Blog Seite 2

Von -
3

Honor hat heute ein neues Smartphone vorgestellt: das Honor 8 Pro. Der große Bruder des Honor 8 ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 549 Euro das bislang teuerste Smartphone des Herstellers in Deutschland, entsprechend groß sind die Erwartungen an die Technik und das Design. Grundsätzlich ist das Honor 8 Pro kein Unbekannter, das Gerät ist in China schon seit einigen Wochen unter dem Namen Honor V9 erhältlich, für Deutschland / Europa wurde außer der Gerätebezeichnung keine Änderung vorgenommen. 

Von -
0

Samsung hat heute mit dem Galaxy S8 und dem Galaxy S8+ seine beiden neuen Flaggschiff-Smartphones für das Jahr 2017 vorgestellt. Das Galaxy S7 Edge bekommt damit zwei Nachfolger, welche sich hauptsächlich durch die Display-Größe unterscheiden: das Galaxy S8 hat ein 5,8 Zoll Display, das Galaxy S8+ ein 6,2 Zoll Display. Sowohl das Display des S8 als auch das des S8+ ist zu beiden Seiten hin abgerundet, eine Version ohne Edge-Display gibt es nicht mehr, daher fällt beim S8 auch der Namenszusatz weg. Highlight ist sicher das nahezu rahmenlose Design des Samsung Galaxy S8, das Display nimmt nahezu die gesamte Front ein, die Rahmen oberhalb und unterhalb des Displays sind im Vergleich zum Galaxy S7 deutlich dünner. Marktstart ist Ende April 2017 zu Preisen ab 799 Euro.

Von -
0

Der Netzwerk-Ausrüster Huawei hat auf der CeBIT 2017 in Hannover eine neue Version seines eLTE Angebots für Firmen und den öffentlichen Sektor vorgestellt. Mit “Enterprise Wireless Communication 2.0” sollen bisherige Einschränkungen der ersten eLTE Version der Vergangenheit angehören. Die genutzte Technik wurde im 3GPP Release 13 standardisiert und ist auch mit unlizensiertem Funkspektrum nutzbar, was für viele Unternehmen ein wichtiger Faktor sein dürfte. Im Gegensatz zu WLAN bietet die eLTE Lösung laut Huawei viele Vorteile wie etwa eine extrem hohe Verfügbarkeit und end-to-end Security.

Von -
0

AVM war auch 2017 mit einem großen Messestand auf der CeBIT in Hannover vertreten. Auf einer Pressekonferenz hat das Unternehmen aktuelle Informationen rund um FRITZ!-Produkte und Dienste bekannt gegeben und natürlich auch neue Hardware vorgestellt, darunter die FRITZ!Box 7590. Auf dem Messestand selbst wurden nicht nur neue Geräte vorgestellt, auch bereits im Handel erhältliche Produkte konnten vom Messe-Besucher begutachtet werden. 

Von -
0

Der Netzwerk-Ausrüster Nokia hat im US-Bundesstaat Texas LTE im Frequenzbereich um 600 MHz getestet. Zum Einsatz kam kommerziell verfügbare LTE Hardware von Nokia und die maximale Datenrate lag bei 387 MBit/s im Downlink. Das Low-Band Spektrum um 600 MHz wird in den Vereinigten Staaten derzeit von der FCC versteigert, Nokia erwartet künftig die Nutzung von LTE-Diensten in diesem Bereich. In Deutschland bzw. Europa ist LTE auf 600 MHz nicht geplant, da darüber das DVB-T2 TV-Signal verbreitet wird.

Von -
5

AVM hat mit der FRITZ!Box 7590 auf der CeBIT in Hannover heute sein neues Router-Topmodell vorgestellt. Der Nachfolger der FRITZ!Box 7490 kommt mit einem neuen Gehäuse-Design und bietet eine sehr gute technische Ausstattung mit vielen Schnittstellen. Highlight ist das integrierte Modem für VDSL mit Supervectoring mit bis zu 300 MBit/s (V Plus bzw. VDSL Profil 35b), damit ist der Router gut für die nächste Entwicklungsstufe im VDSL-Netz gerüstet. AVM möchte die FRITZ!Box 7590 im Mai 2017 in den Handel bringen, die UVP liegt bei 269 Euro.

Von -
7

Netgear hat für den AirCard 810 LTE Hotspot ein Software-Update bereitgestellt. Das Update ist etwa 84 Megabyte groß und wird Over-the-Air (OTA) direkt auf dem Router angeboten. Eine Verbesserung ist unter anderem: nach dem Update wird das Eingabefeld zur PIN sofort eingeblendet und muss nicht mehr über den Umweg der Warnmeldung aufgerufen werden.

Von -
3

Die Telekom Deutschland GmbH hat heute bekannt gegeben, dass LTE künftig auch im Band 8 genutzt werden kann. Beim Band 8 handelt es sich um den Frequenzbereich um 900 Megahertz, welcher bislang ausschließlich für 2G / GSM genutzt wurde. Die Telekom startet die Einführung von LTE 900 unter dem Projektnamen “LTE überall” – das Netz soll zügig ausgebaut werden und bis 2019 soll es überall dort verfügbar sein, wo heute auch schon mobile Sprachtelefonie möglich ist. 

Von -
1

LTE Advanced Pro oder auch 4.5G ist ein sehr aktuelles Thema in der Mobilfunk-Welt. Über den LTE-Nachfolger 5G wird zwar viel geredet, doch 4.5G wird von ersten Netzbetreibern bereits jetzt aktiv eingesetzt und beinhaltet schon viele Merkmale, die später auch bei 5G eine große Rolle spielen werden. Auch Vodafone und Telekom Deutschland haben schon erste Tests mit 4.5G bzw. LTE Advanced Pro durchgeführt – die Markteinführung steht kurz bevor. Was man genau unter 4.5G versteht, soll in diesem Artikel erklärt werden.

Von -
4

Immer öfter werden in Online-Shops günstige und attraktiv ausgestattete Smartphones von meist unbekannten asiatischen Herstellern angeboten. Da stellt sich die Frage: warum teils das doppelte für ein Marken-Smartphone bezahlen, wenn man die gleiche Ausstattung und ein ähnlich gutes Design auch viel günstiger haben kann?
Oft ist ein kleines Detail entscheidend: die Unterstützung für LTE Band 20, also für den Frequenzbereich um 800 Megahertz. Für den Einsatz in Deutschland ist dieses Frequenzband sehr wichtig, da es mittlerweile die LTE-Grundversorgung bei allen 3 Netzbetreibern darstellt. Das bedeutet: ohne LTE Band 20 hat man nicht nur in ländlichen Regionen einen deutlich schlechteren Empfang, sondern auch in Städten und Ballungsregionen.