Zusammen mit dem P10 hat Huawei im Frühjahr 2017 auch das P10 Plus auf den Markt gebracht. Das Schwestermodell bietet ein etwas größeres Display mit besserer Auflösung und hat im Vergleich eine lichtempfindlichere Kamera. Auch beim Gehäuse geht das P10 Plus einen eigenen Weg. Die Technik im Inneren kann sich sehen lassen: standardmäßig gibt es 128 GB internen Nutzer-Speicher, 6 GB Arbeitsspeicher und einen Octa-Core Prozessor vom Typ Kirin 960. Der 3.750 mAh starke Akku sorgt für eine lange Laufzeit.

Größerer Touchscreen

Im direkten Vergleich fällt sofort auf, dass das Huawei P10 Plus ein ganzes Stück größer ist als das normale P10. Statt einem 5,1 Zoll Display kommt ein 5,5 Zoll Display zum Einsatz, die Auflösung wurde von 1920 x 1080 Pixel auf 2560 x 1440 Pixel erhöht. Das Display stellt Farben dank AMOLED Technik sehr kräftig dar, könnte aber eine etwas höhere maximale Helligkeit gut vertragen. In den meisten Situationen ist der Screen hell genug, doch bei direkter Sonneneinstrahlung sind manch andere Smartphones wie etwa das Samsung Galaxy S8 klar im Vorteil.

Testbericht zum Huawei P10

Der Fingerabdruck-Sensor befindet sich – wie beim P10 – unter dem Display und fungiert auf Wunsch auch als Ersatz für die drei Software-Tasten Home, Zurück und Multitasking. Richtige Soft-Touch Tasten neben dem Fingerabdruck-Sensor gibt es leider nicht, beim Honor 9 hat Huawei dies eindeutig besser und nutzerfreundlicher gelöst.

Schönes Gehäuse-Design

Das Gehäuse besteht sowohl beim P10 als auch beim P10 Plus aus Metall. Doch bei der Rückseite gibt es einen entscheidenden Unterschied: beim P10 Plus ist die Rückseite leicht geriffelt, beim P10 ist sie glatt. Mir persönlich gefällt die Rückseite beim P10 Plus deutlich besser, sie hebt sich von der Masse ab und das Gerät wirkt nicht so rutschig in der Hand. Besonders schön wirkt das Gehäuse meiner Meinung nach in den Farben blau („Dazzling Blue“) und grün („Greenery“), je nach Lichteinfall ändern sich die Farben mit dem Blickwinkel leicht, was ein netter Effekt ist.

Kamera mit f1.8 Blende

Bei der Kamera hat Huawei das P10 Plus im Vergleich zum normalen P10 nochmals verbessert. Es gibt einen Monochrom-Sensor mit 20 Megapixel Auflösung und einen RGB Sensor mit 12 Megapixel, die Blende von f1.8 ist hier der entscheidende Unterschied zum P10. Die Fotos wurden im Test sehr gut, Farben wurden akkurat wiedergegeben und das Bild war insgesamt stets scharf und genau so, wie man es erwartet hat. Wer noch etwas mehr aus der Kamera rausholen möchte oder Dinge wie Langzeit-Belichtung mit Stativ testen möchte, kann das über den Profi-Modus tun.

Die weitere Technik

Als Betriebssystem kommt beim Huawei P10 Plus Android in Version 7.0 zum Einsatz, darauf läuft die EMUI 5.1 Benutzeroberfläche. Ich persönlich finde die Software sehr ansprechend, da sie im Vergleich zum Basis-Android einige interessante zusätzliche Funktionen bietet und teilweise doch recht nah an das iOS Betriebssystem von Apple angelehnt ist, was durchaus positiv ist. Andere Nutzer kritisieren öfter, dass die EMUI Oberfläche zu bunt und verspielt ist – eine Kritik, die an einigen Stellen sicher berechtigt ist.

Mit 128 GB internem Speicher sowie optionaler Speichererweiterung via MicroSD Karte bietet das P10 Plus mehr als genügend Speicherplatz. Die Dual-SIM Funktion ist in Deutschland dagegen leider nicht verfügbar, man kann nur einen einzigen Anbieter mit dem Gerät verwenden.

Der HiSilicon Kirin 960 Prozessor zeigte sich im Test als schnell und leistungsfähig, so wie man es von einem teuren High-End Smartphone natürlich auch erwartet. Auch das Modem konnte überzeugen: Empfang und Sprachqualität waren einwandfrei. Im LTE-Netz kann das Huawei P10 Plus übrigens Geschwindigkeiten von bis zu 500 MBit/s in Deutschland nutzen, möglich wird dies im Netz von Vodafone durch dreifache Kanalbündelung (3CA) und 256QAM Modulation.

Fazit

Das Huawei P10 Plus hat im Test vor allem durch sein sehr schönes Metall-Gehäuse und das sehr gute Kamera-System überzeugt. Insbesondere die Gehäuse-Farben „Greenery“ und „Dazzling Blue“ sind einzigartig. Abseits von Kamera und Gehäuse ist das Huawei P10 Plus recht unspektakulär: es bietet bis auf Wireless Charging fast alles, was man von einem Flaggschiff-Smartphone 2017 erwartet und arbeitet schnell und einwandfrei. Das AMOLED Display des P10 Plus bietet im direkten Vergleich mit dem LCD des Huawei P10 Vorteile beim Schwarzwert, nervig ist dagegen die Anfälligkeit für Fingerabdrücke. Alles in Allem lautet daher mein Fazit: wem das normale P10 zu klein – oder dessen Gehäuse zu schlicht ist, bekommt mit dem P10 Plus ein gutes Upgrade!

Huawei P10 Plus Smartphone (13,97 cm (5,5 Zoll) Touch-Display, 128 GB Interner Speicher, Android 7.0) Graphite Black

Preis: EUR 577,00

3.9 von 5 Sternen (23 Rezensionen)

48 gebraucht & neu erhältlich EUR 494,99