Die Deutsche Telekom gab heute bekannt, dass LTE nun offiziell in Bonn, Hamburg, Leipzig und München nutzbar ist. Laut Pressemitteilung setzt die Telekom LTE das 1800 MHz Frequenzband ein. Damit sind Geschwindigkeiten von bis 100 MBit/s im Downlink und 50 Mbit/s im Uplink möglich. Erst im Februar hatte die Telekom in Frankfurt (Main) LTE 1800 freigegben. Im vergangen Juli hatte die Telekom mobiles LTE in der Rheinmetropole Köln gestartet. Mit der Speedbox LTE hat der Bonner Konzern neben dem Speedstick LTE (Huawei E398u-15), der seit dem Start in Köln vermarktet wird, ein weiteres LTE-Fähiges Endgerät ins Portfolio aufgenommen. Das LTE-Netz der Telekom wird von den Netzwerkausrüstern Huawei und Nokia Siemens Networks (NSN) aufgebaut und ist schon in vielen weiteren Städten nutzbar, oft jedoch nicht flächendeckend. Bis Ende des Jahres 2012 will die Telekom über 100 Städte flächendeckend mit LTE versorgen.