Vergleich: Huawei Mate 8 und Huawei Mate S

Vergleich: Huawei Mate 8 und Huawei Mate S

Von -
3

Vergleich Mate S 8

Huawei hat mit dem Mate S und dem Mate 8 in den letzten Monaten sehr interessante Smartphones vorgestellt. Der chinesische Hersteller ist 2015 zum drittgrößten Smartphone Verkäufer im deutschen Markt aufgestiegen und möchte diese Position weiter verbessern, dazu sollen Mate 8 und Mate S ihren Beitrag liefern. Während das Mate S zur IFA in Berlin vorgestellt wurde und schon kurze Zeit später in den Handel kam, ist das Mate 8 erst zur CES Anfang 2016 vorgestellt worden. Die Geräte sind technisch und optisch auf den ersten Blick sehr ähnlich, dennoch lohnt ein genauerer Blick auf die technischen und optischen Details.

Design: viel Metall und gute Verarbeitung
Optisch unterscheidet das Huawei Mate S nur sehr wenig vom Huawei Mate 8: die Front wird jeweils von einem riesigen Bildschirm und sehr schmalen Rändern dominiert, Hardware-Tasten gibt es nicht. Das Display des Mate S misst 5,5 Zoll und ist damit etwas kleiner als das des Mate 8, welches 6 Zoll misst. Auch wenn der Unterschied auf dem Datenblatt klein erscheint: spätestens wenn man die Geräte mal in der Hand hat und vergleicht, merkt man den Größenunterschied deutlich. Das Mate 8 ist unhandlicher, aber mit einer Hand lassen sich sowieso beide Geräte nicht mehr bedienen, daher sollte man das nicht als Negativ-Punkt werten.

Groessenvergleich Mate 8 S
Links: Huawei Mate S. Rechts: Huawei Mate 8
Rueckseite Mate 8 S
Die Rückseite besteht aus Metall

Die Verarbeitung ist sowohl beim Mate 8 als auch beim Mate S nahezu perfekt, wobei das Mate S hier dennoch den Vergleich gewinnt, denn die Rückseite besteht bis auf zwei dünne Antennen-Streifen vollständig aus Metall, während beim Mate 8 oben und unten ein Stück Plastik als Abdeckung für die Antennen zum Einsatz kommt. Optisch fällt das Mate 8 mit dem runden Fingerabdruck-Scanner und der runden Kamera-Einfassung auf, während das Mate S beides in klassisch eckigem Design verbaut hat. Sowohl das Huawei Mate S als auch das Huawei Mate 8 sind in Deutschland in zwei Farben erhältlich: grau und weiß.

Mate S Metall
Beim Mate 8 ist oben und unten Plastik, beim Mate S nur ein dünner Streifen

Technik: Wichtige Unterschiede im Detail
Grundsätzlich bietet sowohl das Huawei Mate S als auch das Huawei Mate 8 eine sehr gute technische Ausstattung, die in der Oberklasse einzuordnen ist. Fangen wir beim Display an: die Auflösung von 1920×1080 Pixel haben die beiden Geräte gemein, doch die Display-Technik ist unterschiedlich: beim Mate S kommt ein AMOLED Panel zum Einsatz, beim Mate 8 ein IPS Panel. Farben, Leuchtkraft und Schärfe sind bei beiden Geräten hervorragend.
Der interne Speicher ist jeweils 32 Gigabyte groß und lässt sich per MicroSD Speicherkarte um bis zu 128 GB erweitern. Beim Mate 8 besteht zusätzlich noch die Möglichkeit, anstatt einer MicroSD Karte eine zweite Nano SIM-Karte einzulegen – damit wird das Gerät zum idealen Dual-SIM Smartphone. Die gleichzeitige Nutzung von MicroSD Karte und Dual-SIM Funktion ist aber nicht möglich. Beim Prozessor unterscheiden sich die beiden Geräte nur geringfügig, zumindest ist gefühlt kein Unterschied bei der Geschwindigkeit und der Leistung feststellbar. Dennoch hat das Huawei Mate 8 mit dem HiSilicon Kirin 950 den deutlich aktuelleren Achtkern-Prozessor (Mate S: Kirin 935). Beide Geräte kommen mit 3 Gigabyte RAM und einem sehr guten Fingerabdruck-Sensor.

Mate 8 S Seite
Mit 7,9mm (Mate 8) bzw. 7,2mm (Mate S) sind die Smartphones recht dünn

Weitere Unterschiede gibt es bei den Funkverbindungen, hier ist das Huawei Mate 8 dem Huawei Mate S ganz klar überlegen: es gibt beim Mate 8 nicht nur die erwähnte Dual-SIM Funktion, auch das LTE Modem ist deutlich schneller (LTE Cat6 statt LTE Cat4, also bis zu 300 MBit/s anstatt nur bis zu 150 MBit/s im Download). Zudem hat das Mate 8 den Nahfeld-Funk NFC, das Mate S hingegen nicht. Auch beim Thema WLAN hat das Mate 8 die Nase vorn: es unterstützt Dualband WLAN nach den Standards 802.11a/b/g/n/ac auf 2,4 GHz und 5 GHz, während das Mate S nur WLAN 802.11b/g/n auf 2,4 GHz unterstützt.

Die rückseitige Kamera verfügt bei Mate S und Mate 8 über einen optischen Bildstabilisator (OIS) und einen Dual-LED-Blitz. Das Mate 8 kann Fotos mit bis zu 16 Megapixel Auflösung erstellen (4:3 Format), das Mate S kann bis zu 13 Megapixel aufnehmen. Bei Videos sind beide Geräte auf maximal FullHD beschränkt.

Huawei Mate 8 vergleich
Sehen fast identisch aus: Huawei Mate S und Mate 8

Software: Mate 8 kommt mit Android 6.0
Das Huawei Mate 8 wird bereits mit dem neuesten Android 6.0 Betriebssystem ausgeliefert und ist damit auf einem aktuelleren Stand als das Mate S, welches derzeit noch auf Android 5.1.1 läuft. Gravierende Unterschiede gibt es nicht, beide Geräte sind sehr schnell und die Funktionen unterscheiden sich nur in Details. Beide Geräte haben die Benutzeroberfläche EMUI vorinstalliert, das Mate 8 eine etwas neuere Version. EMUI erinnert von der Optik und der Bedienung her etwas an Apple iOS und ist sehr einfach bedienbar.

Beide Geräte gibt es in weiß/silber und schwarz/grau
Beide Geräte gibt es in weiß/silber und schwarz/grau

Mate 8 mit deutlich mehr Ausdauer
Ein wichtiger Punkt darf bei einem Vergleich zweier Smartphones natürlich nicht fehlen: der Akku. Während das Huawei Mate S mit einem 2.700 mAh starken Akku ausgeliefert wird, hat das nur wenig dickere und schwerere Huawei Mate 8 einen 4.000 mAh starken Akku an Bord. Wechselbar sind die Akkus bei keinem der beiden Geräte, beim Mate 8 liegt ein Fast-Charging Adapter im Lieferumfang bei, welcher das Gerät innerhalb von rund 2,5 Stunden komplett auflädt.
Bei der täglichen Nutzung macht sich die höhere Kapazität des Akkus im Huawei Mate 8 deutlich bemerkbar: während das Mate S nur rund einen Tag bei normaler Nutzung zulässt, sind beim Mate 8 problemlos auch zwei Tage bei normaler Nutzung möglich. Das Huawei Mate 8 ist – wie sein Vorgänger Huawei Mate 7 – ein echter Dauerläufer und derzeit sicher eines der Smartphones mit der besten Akku-Leistung.

Huawei Mate S ist günstiger
Das Huawei Mate S ist derzeit (Stand:  Januar 2016) ab etwa 450 Euro ohne Vertrag erhältlich, das Mate 8 ab etwa 550 Euro. Dabei muss man aber beachten, dass das Mate 8 gerade erst erschienen ist, während das Mate S bereits seit einigen Monaten auf dem Markt ist. Die Preise werden also vermutlich schon bald sinken.

Huawei Mate S Smartphone (5,5 Zoll (13,97 cm) Touch-Display, 32 GB interner Speicher, Android 5.1) grau

Preis: EUR 348,00

4.4 von 5 Sternen (98 Rezensionen)

39 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 245,99

Huawei Mate 8 6.0″ 16MP Dual SIM 32GB 4G LTE Smartphone – Silber

Preis: EUR 389,95

4.1 von 5 Sternen (9 Rezensionen)

3 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 389,95