telekom-logo-kleinDie Deutsche Telekom hat auf der IFA einige sehr interessante Tarif-Neuerungen vorgestellt, unter anderem die ersten wirklich unlimitierten LTE-Tarife DayFlat unlimited und MagentaMobil Premium XL. Laut Informationen von teltarif.de wird es aber auch im Prepaid-Bereich ab dem 1. Oktober eine ganze Reihe an Neuerungen geben, von denen auch Bestandskunden profitieren werden.

LTE Max, WLAN-Flat und co

Das Prepaid-Angebot MagentaMobil Start wurde erst vor einem Jahr vorgestellt, nun gibt es schon die ersten deutlichen Verbesserungen. Künftig ist in allen Daten-Optionen für den MagentaMobil Start Tarif die maximale LTE Geschwindigkeit inklusive, d.h. derzeit bis zu 300 MBit/s, sofern ein passendes Endgerät verwendet wird. Auch wird künftig der Zugang zu allen 1,5 Millionen WLAN-Hotspots der Telekom kostenfrei möglich sein, zumindest in den Daten-Optionen Data Start S, Data Start M und Data Start L.

Eine weitere Verbesserung betrifft das Datenvolumen. In der Data Start S Option, welche bislang 100 MB Datenvolumen für monatlich 2€ enthält, werden bald 150 MB zum gleichen Preis enthalten sein. In der Option Data Start M gibt es anstatt 500 MB dann 750 MB für 7 Euro monatlich. Die Option Data Start L bleibt bei 1 GB Volumen, wird aber im Preis auf 12 Euro gesenkt. Ab dem 1. Oktober sollen zunächst Bestandskunden von den Verbesserungen profitieren, ab dem 5. Oktober gelten die Neuerungen dann auch für Neukunden.

EU-Flat inklusive

Eine wirklich schöne Verbesserung ist die Möglichkeit, den MagentaMobil Start Prepaid-Tarif der Telekom künftig auch ohne Aufpreis im EU-Ausland nutzen zu können. Egal ob Tages-Trip an die niederländische Nordseeküste oder zwei Wochen Urlaub auf Mallorca: um Kosten für Internet- und Telefon-Nutzung braucht man sich keine sorgen mehr machen, die gleichen Limits wie im Inland gelten auch im EU-Ausland.