LTE SendemastSowohl Vodafone als auch die Telekom haben für den April neue Mobilfunk Tarife angekündigt. Roaming in der EU ist nun bei beiden Anbietern inklusive und das Datenvolumen wurde deutlich gesteigert. Die beiden Anbieter beanspruchen natürlich für sich, den jeweils besten Tarif zu haben. Doch welche Leistungen sind im Grundpreis enthalten und wo liegen die Unterschiede zwischen Telekom und Vodafone? Ich habe die drei Mainstream-Tarife miteinander verglichen und (wenig?) erstaunliches festgestellt.

Neue Tarife von Telekom und Vodafone

Vodafone und Telekom haben für April 2016 erneuerte Tarife angekündigt. Bei Vodafone sind die Tarife ab dem 14. April buchbar, bei der Telekom ab dem 19. April. Beide Provider bieten künftig kostenfreies Roaming in der EU an. Die Vodafone Tarife gelten nur für Neuverträge und Vertragsverlängerungen, ein einfacher Tarifwechsel in die neuen Konditionen ist nicht möglich. Im Detail werden folgende Tarife ab 14.04. bei Vodafone verfügbar sein:

Uebersicht-VF-Red-2016

Die Deutsche Telekom erlaubt – anders als Vodafone – den Tarifwechsel in die neuen Tarife, wobei der Wechsel nur dann kostenfrei ist, wenn in einen gleich teuren oder teureren Tarif gewechselt wird. Im Rahmen einer Vertragsverlängerung ist der Tarifwechsel generell kostenfrei möglich. Die neuen Tarife der Telekom ab 19.04. sehen folgendermaßen aus:

magentamobil-tarife-2016

Unterschiede im Detail

Für den Vergleich habe ich die drei gängigsten Tarife der beiden Anbieter ohne Smartphone herangezogen. Vergünstigungen wie Online-Vorteil und weitere Rabatte sind nicht berücksichtigt worden. Unterschiede sind nur bei genauerer Betrachtung erkennbar. Bei Vodafone gibt es keine WLAN-Hotspot-Flat, dafür ist im Grundpreis neben einer SMS-Flat auch eine MMS-Flat enthalten. Sprach-Flatrate in alle Netze ist ja mittlerweile Standard und natürlich bei beiden Anbietern in jedem der drei hier vorgestellten Tarife inklusive.

D1-D2-Tarifvergleich

Was im hier angestellten Preisvergleich nicht erkennbar ist: Vodafone bietet bei allen Tarifen – egal ob Prepaid oder Vertrag – immer den maximalen LTE Speed, das ist bei der Telekom nicht der Fall. Auch Roaming ist bei Vodafone in weit mehr Tarifen kostenfrei, auch bei deutlich günstigeren Prepaid Tarifen.

Alles wie gehabt?!

Der Tarifvergleich der drei Mainstream-Tarife von Vodafone und Telekom zeigt mal wieder: im Marketing gibt es ein riesiges Geschrei um den besten Tarif und jeder Anbieter meint, er wäre dem anderen um Längen voraus. Stellt man die Tarife dann aber 1:1 gegenüber, so sind höchstens im Detail Unterschiede zu sehen. Vodafone bietet derzeit mehr Speed im LTE Netz und eine MMS Flat, die Telekom hingegen eine WLAN-Hotspot-Flat. Preislich sind die Tarife bis auf 4 Cent identisch. Mobilfunk-Kenner und Branchen-Experten wird das nicht überraschen, die Angebote von Telekom und Vodafone waren schon immer sehr ähnlich. Insofern gilt auch 2016: alles wie gehabt!