Netgear AC790s Hotspot

Der Netgear AC790s LTE-Hotspot wurde im September 2014 vorgestellt und ist seitdem in Australien beim Anbieter Telstra im Portfolio. Die Besonderheit im Vergleich zu anderen mobilen LTE-Routern mit Akku ist das große Touchscreen-Display sowie die Unterstützung für LTE-Advanced Cat6. In Deutschland bzw. in Europa ist der Netgear AC790s bislang noch nicht erhältlich und es ist auch fraglich, ob wir das Gerät noch zu Gesicht bekommen werden, denn der Nachfolger mit LTE Cat9 steht schon in den Startlöchern. Da ich den Vorgänger des AC790s – den Netgear AC785s –  aber sehr gut fand, habe ich mir den Netgear AC790s auf dem MWC mal etwas genauer angesehen.

Netgear AC790s

Bedienung via Touchscreen
Der Netgear AC790s, der auf dem Messe-Stand von Netgear ausgestellt war, war mit einem kleinen Branding vom australischen Netzbetreiber Telstra versehen – dem bisher einzigen Provider, bei dem der Netgear AC790s erhältlich ist. Doch der Rest des Gerätes ist ohne Branding und damit original Netgear – zum Beispiel die Software. Das Gerät wird über einen großen Farb-Touchscreen bedient, ein Webinterface ist zwar immer noch vorhanden, aber nicht zwingend notwendig zur Bedienung. Der Touchscreen ist bei weitem nicht so hochwertig und so schnell wie man es von einem Smartphone gewohnt ist, doch für einen mobilen Hotspot reicht es auf jeden Fall völlig aus.

Netgear AC890s externe Antenne
Die Anschlüsse für die externe Antenne werden mit Schiebe-Mechanismus geschützt.
Auf der anderen Seite befindet sich der An-Aus-Schalter.
Auf der anderen Seite befindet sich der An-Aus-Schalter.

LTE Cat6 und WLAN ac
Viel wichtiger als der Touchscreen ist das integrierte Modem im AC790s. Dieses arbeitet – je nach Tarif und Netzausbau – mit bis zu 300 MBit/s im Downlink und 50 MBit/s im Uplink (LTE Cat6). Natürlich ist das Gerät auch abwärtskompatibel zu 3G und 2G samt diverser Daten-Beschleuniger. Die Verbindung zum Computer erfolgt via WLAN 802.11 ac, also auf 2,4 GHz und 5 GHz.  Es besteht die Möglichkeit, die Geschwindigkeit und die Signalstärke mit einer externen Antenne zu verstärken. Dazu stehen seitlich am Gerät zwei Anschlüsse zur Verfügung, die mit einem Schiebe-Mechanismus vor Staub und Verunreinigungen geschützt sind.

Das Netgear SmartCradle DC112A.
Das Netgear SmartCradle DC112A.

DC112A Docking Station
Für den Netgear AC790s Hotspot ist ein sehr interessantes Zubehör verfügbar, das DC112A SmartCradle. Dabei handelt es sich um eine Dockingstation, welche vom Router nicht nur das USB-Signal abgreift und damit den Akku auflädt, sondern auch noch weitere Funktionen zur Verfügung stellt. So wird das WLAN-Signal verstärkt und es gibt eine Gigabit LAN-Buchse auf der Rückseite des DC112A. Außerdem wird über die externen Antennen-Anschlüsse das Mobilfunk-Signal verbessert.

Hands-On Video
Ich habe zum Netgear AC790s noch ein kurzes Video gemacht, welches ihr auf YouTube sehen könnt: