Huawei E5786

Der Huawei E5786 LTE MiFi Hotspot wurde anlässlich des Mobile World Congress im Februar 2014 in Barcelona vorgestellt. Damals war er das erste Endgerät, welches LTE Kategorie 6 mit bis zu 300 MBit/s unterstützt hat. Nun ist der mobile Hotspot endlich auf dem Markt und die Netzbetreiber haben ihre Netze teilweise schon mit LTE-Advanced Kategorie 6 ausgerüstet. Zeit, sich den Huawei E5786 in einem Test mal etwas genauer anzusehen.

Lieferumfang und erster Eindruck
Der Huawei E5786 ist in schwarz und in weiß erhältlich und besteht vollständig aus Plastik. Dabei ist die Rückseite leicht gummiert und fühlt sich sehr hochwertig an. Die Front ist von einem durchsichtigen Plastik abgedeckt und zieht Fingerabdrücke magisch an. Die Abmessungen und das Gewicht sind angenehm, man kann den E5786 problemlos in der Hosentasche oder im Rucksack transportieren. Im Lieferumfang ist neben dem Router noch ein MicroUSB zu USB Kabel, ein Netzteil und eine Schnellstartanleitung enthalten. Die üblichen Sicherheitshinweise dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Huawei E5786 Verpackung

E5786 Verpackung Seite

Auf der Front befindet sich das rechteckige schwarz-weiß Display, welches alle wichtigen Funktionen anzeigt. Daneben ist der Power-Button platziert, mit dem man das Gerät ein- und ausschalten kann sowie die Menü-Funktion bedient. An der Seite findet man eine Abdeckung, unter der sich zwei Anschlüsse für externe Antennen befinden. Die Rückseite ist abnehmbar und bringt den Schacht für die MicroSIM-Karte sowie einen Steckplatz für MicroSD-Karten zum Vorschein. Den 3.000 mAh starken Akku kann man leider nicht wechseln.

Empfang und Geschwindigkeit
Ein sehr wichtiger Punkt bei einem mobilen WLAN-Router ist natürlich die Sende- und Empfangsleistung. Diese wurde mit Karten von Telekom und Vodafone getestet. Sowohl auf LTE800 als auch auf LTE1800 konnte der Huawei E5786 überzeugen, der Empfang war stets sehr gut, meist sogar besser als beim Vorgänger Huawei E5776. Auch im UMTS-Netz war die Sende- und Empfangsleistung gut. Auf Wunsch lässt sich der Empfang mit einer externen Antenne weiter verbessern. Bei den meisten Antennen benötigt man dazu zwei passende Pigtails von TS-9 auf SMA-Anschluss. Im Test zeigte eine novero Dabendorf LTE1800 Antenne bei schlechten Empfangsbedingungen deutliche Verbesserungen der Geschwindigkeit.

Huawei E5786 Rueckseite

Die maximal mögliche Geschwindigkeit des Huawei E5786 beträgt 300 Megabit pro Sekunde im Downlink und 50 Megabit pro Sekunde im Uplink. Da zum Zeitpunkt des Tests in Deutschland aber noch kein Netzwerk entsprechend ausgestattet war und die SIM-Karten nur bis 150 MBit/s freigeschaltet waren, konnte auch nur bis zu dieser Geschwindigkeit getestet werden. Ein entsprechender Test mit dem E5786 folgt aber in Kürze.
Insgesamt waren sowohl die Datenraten als auch die Latenzzeiten sowohl im Vodafone- als auch im Telekom-Netz sehr gut, sowohl bei LTE als auch bei UMTS. In einer Telekom LTE1800-Zelle konnten maximal 122 MBit/s erreicht werden, in einer Vodafone LTE800-Zelle maximal 52 MBit/s. Im UMTS-Netz waren bis zu 30 MBit/s im Downlink möglich.

Huawei E5786 Anschluesse

Huawei E5786 externe Antenne

Dualband WLAN-ac und Repeater-Funktion
Das WLAN-Modul wurde im Vergleich zum Vorgänger Huawei E5776 deutlich aufgewertet. Es kann nun wahlweise auf 2,4 oder auf 5 Gigahertz funken, was insbesondere die Nutzer erfreuen wird, die oft auf Messen unterwegs sind. Hier ist das 2,4 GHz Band oft überlastet und der Hotspot daher nicht zuverlässig nutzbar. Eine weitere Verbesserung gibt es bei der Geschwindigkeit: der Huawei E5786 beherrscht WLAN-ac (brutto 433 MBit/s), damit ist die volle LTE-Geschwindigkeit von 300 MBit/s auch über WLAN nutzbar und nicht nur über USB. Im Test war die Reichweite des WLANs ganz ordentlich, auch durch zwei Wände bei einer Entfernung von etwa 10 Meter konnte man noch problemlos surfen und HD-Videos streamen.

Eine weitere interessante Funktion ist der Repeater-Modus, welcher im Vergleich zu einem gewöhnlichen Repeater einen gewichtigen Vorteil bietet: das WLAN wird nicht einfach nur verstärkt, sondern man loggt den E5786 in ein bestehendes WLAN-Netz ein und nutzt dieses als Internetzugang. Das ist zum Beispiel dann ideal, wenn das WLAN eigentlich nur ein Endgerät erlaubt, man aber mehrere Geräte nutzen möchte. Maximal lassen sich übrigens bis zu 10 Endgeräte drahtlos mit dem Huawei E5786 verbinden. Achtung: der Huawei E5786 wird in Deutschland derzeit in verschiedenen Versionen verkauft, manche haben den WLAN Repeater, andere nicht. Leider ist dies vorher nicht erkennbar, sofern der Händler die Funktion nicht explizit erwähnt.

Huawei E5786 Menue

Huawei E5786 Label

Software, Webinterface und App
Die Bedienung des Huawei E5786 erfolgt über ein Webinterface im Browser von Computer, Tablet oder Smartphone. Die erste Einrichtung ist sehr einfach, im Normalfall wird die SIM-Karte automatisch erkannt und der Hotspot konfiguriert sich entsprechend selbst. Für die meisten Einstellungen benötigt man aber nicht unbedingt das Webinterface, oft reicht auch die Huawei Mobile WiFi App aus, welche sowohl für iOS als auch für Android zur Verfügung steht. Einen entsprechenden QR-Code, welcher einen zum App-Store leitet, kann man sich auf dem Display des E5786 einblenden lassen. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, den WLAN-Schlüssel als QR-Code anzeigen zu lassen. Einige wenige Funktionen sind auch direkt am Gerät wählbar. Dazu zählt zum Beispiel die Auswahl des WLAN-Kanals (2,4 oder 5 GHz) oder die WLAN-Repeater-Funktion.

Alles in Allem ist die Software auf dem Huawei E5786 im Vergleich zum Vorgänger nochmals deutlich optimiert worden und läuft sehr flüssig. Da das Display auf der Front die wichtigsten Informationen wie Empfang, verbrauchtes Datenvolumen und Netztechnologie anzeigt, werden die meisten Nutzer das Webinterface bzw. die Mobile WiFi App aber eher selten benötigen.

Huawei E5786 QR Code

Fazit
Der Huawei E5786 ist ohne Frage der beste MiFi Router, den man derzeit (Herbst 2014) bekommen kann. Durch die Unterstützung für LTE-Advanced Cat6 ist er sehr zukunftssicher, Empfang und Datenraten können überzeugen und der Akku hält die beworbenen 10 Stunden nahezu vollständig durch.
Ab dem 4. Quartal 2014 ist der Huawei E5786 ohne Branding und Lock zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 159,00 Euro im Handel erhältlich. Als Alternative bietet sich die Telekom Speedbox LTE mini II sowie der Vodafone R226 an – die Geräte sind baugleich, haben aber Software- und Hardware-Branding und zum Beispiel keine WLAN-Repeater Funktion. Die Telekom Speedbox LTE mini II ist bereits im Handel erhältlich und kostet derzeit rund 200 Euro (ohne SIM-Lock).

Huawei E5786 LTE Cat. 6 Wlan Hotspot schwarz

Preis: EUR 159,00

3.5 von 5 Sternen (23 Rezensionen)

2 gebraucht & neu erhältlich EUR 159,00