Huawei E3372 LTE-StickMit dem Huawei E3372 LTE-Stick kommt in Kürze der Nachfolger des beliebten Huawei E3276 (auch bekannt als Telekom Speedstick LTE III) nach Deutschland. Der Huawei E3372 ist im Vergleich zum Huawei E3276 recht ähnlich ausgestattet, die Bauform ist allerdings leicht verändert worden: so kann man beim E3372 den USB-Anschluss leider nicht mehr drehen, der Surfstick steht somit immer einige Zentimeter aus dem Laptop heraus. Dafür ist der Stick aber um einiges kleiner und dünner als sein Vorgänger. 

LTE Kategorie 4 und HiLink Software
Auch wenn es schön gewesen wäre: der Huawei E3372 ist leider noch nicht mit LTE Kategorie 6 (300 MBit/s im Downlink) ausgestattet, sondern kann genau wie sein Vorgänger Huawei E3276 LTE Kategorie 4 mit bis zu 150 MBit/s im Downlink und 50 MBit/s im Uplink. Wer LTE Kat. 6 benötigt, hat derzeit nur die Wahl zwischen dem mobilen Hotspot Huawei E5786 und dem stationären LTE-Router Huawei E5186. Ein Surfstick mit LTE Kat. 6 ist weiterhin nicht in Sicht.
Der Huawei E3372 hat zwar kein Geschwindigkeits-Upgrade erfahren, der verbaute Chipsatz ist dennoch ein Neuer. Er kommt wieder vom Huawei Tochterunternehmen HiSilicon und trägt die Modellnummer V7R2 (beim E3276 kommt noch der V7R1 zum Einsatz).

Huawei E3372 Rueckseite

Der Huawei E3372 verfügt über die HiLink Software und ist damit auf allen aktuellen Betriebssystemen in wenigen Minuten betriebsbereit. So wird zum Beispiel jede Windows Version ab Windows XP SP3 und jede MAC OS Version ab OS X 10.7 unterstützt. Verbindungssoftware muss nicht installiert werden, die Bedienung erfolgt komplett über ein Webinterface direkt im Browser. Lediglich Treiber werden bei der ersten Nutzung des Surfsticks auf dem Rechner installiert.

Gute Ausstattung und viele Frequenzbänder
Neben LTE Kat. 4 mit bis zu 150 MBit/s unterstützt der Huawei E3372 natürlich auch DC-HSPA+ mit bis zu 42,2 MBit/s im Downlink im UMTS-Netz. Auch GSM samt EDGE kann der E3372. Dabei unterstützt der E3372 recht viele LTE-Frequenzbänder, was ihn auch zu einem weltweiten Begleiter qualifiziert:

  • LTE: 800/1800/2100/2300/2500/2600 MHz
  • UMTS: 900/2100 MHz
  • GSM: 850/900/1800/1900 MHz

Einzig im UMTS-Modus wären weitere Frequenzbänder wünschenswert gewesen, so fehlen zum Beispiel die für Nordamerika sehr wichtigen UMTS850 und UMTS1900 Bänder. Wie man es von einem guten Surfstick erwartet, gibt es zwei Anschlüsse für externe Antennen vom Typ CRC-9 und einen Schacht für Speicherkarten (MicroSD, bis 32GB). Eine Mehrfarbige LED auf der Front zeigt den aktuellen Betriebsstatus an.

Auf der Seite gibt es 2 Anschlüsse für externe Antennen.
Auf der Seite gibt es 2 Anschlüsse für externe Antennen.

Der Huawei E3372 LTE-Surfstick ist ab sofort zu einer UVP von 89,95 Euro im Handel erhältlich. Ein Datenblatt (PDF) findet ihr hier: Datenblatt Huawei E3372.

Huawei E3372 LTE Modem (microSD, USB 2.0) Weiss

Preis: EUR 41,79

(0 Rezensionen)

19 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 34,99