Vodafone-R215Der Vodafone R215 Mobile LTE WLAN Router ist der Nachfolger des Vodafone R210 Router. Das Gerät wird wieder von Huawei hergestellt und entspricht technisch in etwa dem Huawei E5372, wobei Vodafone natürlich nicht nur das Äußere, sondern auch die Firmware angepasst hat. Der Vodafone R215 Mobile WLAN Hotspot erlaubt Datenraten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload (LTE Kategorie 4). Dabei werden alle drei in Deutschland verwendeten LTE-Frequenzbänder (800, 1800 und 2600 Megahertz) unterstützt.

Wechselbarer Akku und Speicherkarte
Wie bei fast allen Surfsticks und mobile WLAN Router üblich, lässt sich eine MicroSD Speicherkarte einlegen. Die darauf gespeicherten Daten werden auf Wunsch allen Endgeräten zur Verfügung gestellt, die mit dem Hotspot verbunden sind. Eine Besonderheit im Vergleich zu anderen LTE-Hotspots ist der wechselbare Akku, welcher sich schnell und einfach durch ein anderes Modell ersetzen lässt, falls die Laufzeit nicht mehr zufriedenstellend sein sollte oder ein Defekt vorliegt. Leider ist die Kapazität mit 1780 mAh nicht sehr hoch, laut Vodafone sind bis zu 6 Stunden Betrieb möglich.

R215-LTE-Display

Technisch gesehen ist im Vodafone R215 ein Modem-Chipsatz der Huawei Tochterfirma HiSilicon enthalten, der nicht nur LTE mit bis zu 150 MBit/s unterstützt, sondern auch DC-HSPA+ im UMTS Netz bzw. EDGE im GSM-Netz. In Regionen mit schlechtem Empfang lässt sich das Signal durch eine externe Antenne verstärken, durch die 2 Anschlüsse wird sogar MIMO im LTE-Netz unterstützt.

Huawei-R215-Antenne

Der Vodafone R215 LTE Hotspot Router wird in Kürze in Deutschland auf den Markt kommen, die Preise sind noch nicht bekannt. Im folgenden Video könnt ihr euch das Gerät noch mal etwas genauer anschauen: