Update 19.06.2011: nach erneutem Test funktioniert der GPS Empfang unter Windows einwandfrei. Einzelheiten im Test.

Weiter geht es mit Testberichten, heute steht ein Option iCON 461 auf dem Prüfstand. Der belgische Hersteller bewirbt den kleinen Surfstick mit weltweitem Einsatz sowie einem GPS-Chip. Das lässt aufhorchen, denn diese Kombination gab es bisher noch nicht in einem Surfstick! Ob der Option iCON 461 halten kann, was er verspricht, erfahrt ihr nun.Fangen wir mit den technischen Daten an: hier bietet der 149€ teure Surfstick folgende Eigenschaften:

  • UMTS mit bis zu 7,2Mbit/s down und 5,76Mbit/s up
  • UMTS Frequenzen: 850/900/1900/2100 MHz
  • GSM mit EDGE und GPRS
  • GSM Frequenzen: 850/900/1800/1900 MHz
  • (A)GPS integriert
  • kein Branding, kein Simlock
  • original Option Verbindungsmanager bereits vorgeladen, plug & play Installation
  • Verbindungsprofile für die meisten Anbieter bereits vorkonfiguriert, nur PIN eingeben und schon kann man surfen

Der Stick selbst hat im Vergleich mit der Konkurrenz relativ geringe Abmessungen und überzeugt mit einem schönen Slider-Mechanismus für den USB-Anschluss. Bei eingestecktem Stick kommt eine LED zum Vorschein, die den jeweiligen Betriebsstatus anzeigt. Bei der Handhabung gibt es keinen Grund zum Meckern, auch das einsetzen und entnehmen der Simkarte funktioniert hier schnell und ohne Probleme.

Auf dem Stick ist bereits ein Verbindungsmanager vorgeladen, es handelt sich um eine moderne Version des uCAN Connect Managers. Beim einstecken des Sticks in einen Windows PC installiert sich die Software auf Wunsch von selbst. Nach dem eingeben der PIN kann sofort eine Verbindung ins Internet hergestellt werden, weitere Einstellungen sind im Normalfall nicht notwendig. Die Software enthält schon die Konfigurationen für die meisten Anbieter – weltweit! In Verbindung mit den vielen unterstützten Frequenzen ist der Stick also vor Allem für die weltweite Nutzung interessant. Das Design des Verbindungsmanagers gefällt genau so wie die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten, hier kann man nahezu alles konfigurieren. MAC OS X Nutzer sollten am besten direkt das Bundle aus Stick und Novamedia Launch2Net kaufen, hier ist ein sehr guter Verbindungsmanager für OS X direkt inklusive, der mindestens genau so umfangreich wie der Option-eigene Manager ist.

Weniger gut hat uns der Empfang gefallen. Generell ist der Empfang im UMTS Netz vergleichsweise als schwach zu bewerten, in Regionen mit schlechtem UMTS-Empfang bekommt man oftmals gar kein 3G Empfang, wo andere Sticks wie bspw. der Huawei E398 noch passable Empfangsstärken aufweisen. Leider fehlt dem Option iCon 461 auch ein Anschluss für externe Antennen, sodass auch darüber keine Besserung erzielt werden kann. Der GPS-Empfang unter Windows funktionierte zwar im ersten Anlauf nicht (ich vermute Treiber-Probleme), im zweiten Test funktionierte die Ortung über die Option Software jedoch innerhalb von rund 40 Sekunden. Den eigenen Standort kann man sich dann in Yahoo Maps anzeigen lassen. Unter Mac OS X mit launch2net kann man zur schnelleren Ortung sogar A-GPS nutzen, dort kann man den Standort auch mit dem gängigeren Google Maps anzeigen lassen!

Die Datenraten sind leider durch den Option iCon 461 begrenzt. In unseren Tests wurden im O2 Netz Datenraten von rund 4Mbit/s im Download erreicht, bei einem Ping von rund 70ms. Im Vodafone-Netz konnten sogar knapp 6Mbit/s erreicht werden, der Ping war jedoch auch hier nicht wesentlich besser. Die Unterstützung von HSPA+ hätte dem Stick hier gut zu Gesicht gestanden! Für alle die mit dem Gedanken spielen, den iCon 461 in einem Router einzusetzen: mit einer AVM FritzBox ist der Stick nicht kompatibel, meine 7390 erkennt den Stick nicht als Modem. Hier sollte man sich also vorher gut informieren, ob der Router den Stick auch wirklich unterstützt.

Fazit: Als Fazit kann man sagen, dass der Option iCon 461 besonders für Weltenbummler interessant ist, die einen brandingfreien und simlockfreien Stick nutzen, der zusätzlich noch GPS unterstützt. Die mitgelieferte Software hebt sich durch gute Bedienbarkeit und große Funktionsvielfalt hervor. Wenn man aber auf sehr guten Empfang oder gar auf eine externe Antenne angewiesen ist, oder einfach nur einen günstigen Surfstick sucht, ist man bei diesem Modell sicher falsch. Bestell-Link: Option iCON 461bei Amazon

iCON 461 (3G-USB-Funkmodem mit GPS)

Preis: ---

(0 Rezensionen)

0 gebraucht & neu erhältlich ab