Testbericht Huawei E398 (Telekom Speedstick LTE / Vodafone K5005)

Testbericht Huawei E398 (Telekom Speedstick LTE / Vodafone K5005)

Von -
89

Update 21.11.11: Test aktualisiert!

Heute für euch im Test: der Huawei E398 LTE USB-Surfstick. Damit haben wir hier auf maxwireless.de den weltweit ersten Testbericht dieses Modells. Ich teste hier die schwedische Version, daher ist insbesondere der Software-Teil nur auf dieses Modell bezogen. Die Varianten von Telekom und Vodafone bringen eigene Software mit. Der Huawei E398 ist in verschiedenen Ländern in unterschiedlichen Versionen auf dem Markt, auch in Deutschland gibt es 2 Varianten des Modems. Die Deutsche Telekom verkauft ihn als Speedstick LTE, Vodafone als K5005. Die genauen Unterschiede seht ihr in dieser Tabelle:

Anbieter Modellname LTE Frequenzen
Deutsche Telekom Speedstick LTE (E398u-15) 800/1800/2600MHz
Vodafone K5005 800/2600MHz
Telenor/Tele2/Telia E398u-18 900/2100/2600MHz

In Deutschland wird LTE auf 800MHz, 1800MHz und 2600MHz ausgebaut, wobei Vodafone und O2 vorerst wohl nur 800MHz und vereinzelt auch 2,6GHz nutzen werden, die Deutsche Telekom aber großflächig auf 1800MHz in den Städten sowie 800MHz auf dem Land setzt.

Wie erkenne ich, welche Frequenzen mein E398 unterstützt? An der Farbe, denn sowohl der Vodafone K5005 als auch der Telekom Speedstick LTE sind weiß. Ansonsten: einfach unter die Simkartenabdeckung schauen! Steht dort Model: E398u-18, so handelt es sich um die in Schweden verkaufte Version. Steht dort Model: E398u-15 oder K5005, so handelt es sich um ein Modell der Telekom oder von Vodafone. Die unterstützten LTE Frequenzen könnt ihr der obigen Tabelle entnehmen.

Lieferumfang und Technische Daten:

Die Packung des Huawei E398 LTE Sticks enthält den Surfstick, ein USB-Kabel zur Verlängerung, eine kurze Bedienungsanleitung sowie ein Garantiekärtchen. Die technischen Daten des E398 sind die folgenden:

  • LTE Frequenzen siehe Tabelle oben
  • LTE nach Kategorie 3, d.h. maximal 100Mbit/s im Download und 50Mbit/s im Upload
  • UMTS  (3G) auf 900/2100 MHz
  • DC-HSPA+ im UMTS Netz mit bis zu 42Mbit/s im Download und bis zu 11Mbit/s im Upload
  • UMTS samt HSPA+, HSDPA, HSUPA
  • GSM samt EDGE und GPRS auf 850/900/1800/1900 MHz
  • MicroSD Slot bis 32GB
  • 1 Anschluss für externe Antenne (E398u-18)
  • 2 Anschlüsse für externe Antenne (Speedstick LTE E398u-15, K5005)

Erster Eindruck und Inbetriebnahme:

Der Huawei E398 LTE Stick wirkt auf den ersten Blick zwar etwas größer als ein normaler UMTS Stick, das hat allerdings seine Gründe: er hat dank LTE und HSPA+ 2 Antennen integriert, die ihren Platz brauchen. Trotzdem stört er im Betrieb weit weniger stark als viele UMTS Sticks. Das liegt am schwenkbaren USB-Anschluss, der es ermöglicht den Stick platzsparend am Laptop anzubringen. Insgesamt wirkt der Stick sehr solide gebaut, die rückseitige Abdeckung für die Simkarte ist stabil.

Für die erste Inbetriebnahme muss man im zuerst die Simkarte auf der Rückseite des Sticks einsetzen, was absolut problemlos machbar ist. Auch die Entnahme der Simkarte ist ein Kinderspiel. Dann steckt man den LTE-Stick an den Computer an und wartet, bis sich das Installationsprogramm öffnet – das kennt man evtl. schon von früheren Surfsticks. Sobald das Programm installiert ist, kann man den PIN eingeben und sich mit dem Internet verbinden. Nutzt man den LTE-Stick mit einem anderen Betreiber, so können Konfigurationseinstellungen vorgenommen werden – dazu muss man einfach ein neues Verbindungsprofil mit den Verbindungsdaten seines Providers erstellen.

Update: es gibt vermehrte Berichte von nicht funktionierenden Simkarten im E-Plus Netz mit diesem Surfstick. Dabei handelt es sich unseren Informationen nach um Simkarten des Typs 16k und 72k. Wir haben von Simyo eine neue Simkarte bestellt und eine vom Typ 64+ erhalten, welche nun ohne Probleme vom E398 erkannt wird.

Empfang und Datenraten:

Der Empfang im UMTS- und GSM Netz ist sehr gut, besonders in schwach versorgten Gebieten findet der E398 noch Netz, wo andere Surfsticks schon kein Empfang mehr haben. Getestet habe ich den Empfang in den Netzen von Telekom, Vodafone und Telefonica O2 Germany. Auch der Empfang im LTE Netz ist wirklich gut, verglichen mit dem Samsung GT-B3740 Stick ist er wesentlich empfangsstärker.

Die Datenraten in den UMTS-Netzen sind durch die Sender begrenzt – ich konnte in der Region Köln/Bonn nirgends auch nur annähernd Datenraten über 20Mbit/s messen, obwohl der Stick das theoretisch kann (DC-HSPA+ bis 42Mbit/s). Was mir aber aufgefallen ist, ist das der Ping insbesondere im Vodafone UMTS-Netz hervorragend ist. Werte von rund 35 Millisekunden waren keine Seltenheit  – UMTS macht damit LTE starke Konkurrenz. Was mir ebenfalls positiv aufgefallen ist während meiner Tour zwischen Köln und Bonn: sowohl in der Stadt als auch auf dem Land war es mir immer möglich, YouTube Videos in FullHD ohne Wartezeit abzuspielen. Die Datenraten lagen also konstant auf hohem Niveau – darauf kommt es ja letztendlich an. Einen echten LTE Test werde ich aber erst in ein paar Monaten machen können, wenn die Netze besser ausgebaut sind. Dazu werde ich dann auch die Deutsche Version des E398 verwenden.

Software, Router, externe Antenne und co:

Die Software, welche auf dem E398 mitgeliefert wird, ist der Huawei Mobile Partner in Version 21.004.02.07.422, die Firmwareversion zum Testzeitpunkt ist die 11.209.03.01.422. Auch wenn ich es bisher nur wenige Tage genutzt habe; grobe Fehler sind mir nicht aufgefallen. Besonders interessant für Regionen mit schwachem Empfang ist die Möglichkeit, eine externe Antenne anzuschließen. Dazu besitzt der Huawei E398 je nach Ausführung entweder eine  oder zwei Buchsen hinter der seitlichen Abdeckung, wo auch die MicroSD Speicherkarte eingesetzt werden kann. Allerdings ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar, welche Art von Anschluss es ist – aussehen tut es jedenfalls wie ein CRC9 Standard Huawei Anschluss, aber will man eine solche Antenne anschließen, so stellt man fest, dass der Anschluss etwas dicker ist. Der Zubehörmarkt wird sich hier in Zukunft sicherlich noch entwickeln. Update Oktober 2011: es handelt sich um Anschlüsse des Typs TS-9.

Zum jetzigen Zeitpunkt viel interessanter ist hingegen die Möglichkeit, den Huawei E398 mit einem Router zu verbinden und somit als absolut Zukunftsfähiges Modem in DSL-losen Gebieten zu nutzen. Meine AVM FritzBox 7390 hat den E398 sofort als Modem erkannt (mit aktueller Laborfirmware) und auf Wunsch die Verbindung hergestellt. Auch die FritzBox 7270 unterstützt den E398 alias Telekom Speedstick LTE bereits mit der aktuellen Laborfirmware.Aber Achtung: der Vodafone K5005 ist mit aktueller Firmware leider nicht mit AVM Produkten verwendbar. Wenn man anstatt einer FritzBox lieber einen billigen Router nehmen will geht das natürlich auch. Einige Dovado Router wie der Dovado Tiny oder der Dovado 4GR sind bereits per Softwareupdate für den Einsatz mit LTE und Huawei E398 vorbereitet – hier werden sowohl der Vodafone K5005 als auch der Speedstick mit jeder Firmware untestützt.

Einstellungen

Die Einstellungenin der Mobile Partner Software entsprechen fast zu 100% denen, die man bereits aus der UMTS-Version kennt. Neu hinzu gekommen ist die Möglichkeit, den Stick im 4G-only Mode zu betreiben, d.h. den Stick ins LTE-Netzwerk zu zwingen. Ansonsten gibt es aber natürlich auch den bekannten 3G-only und 2G-only Mode, falls es Schwierigkeiten mit der automatischen Netzwahl gibt. Die Software funktioniert meinen Tests nach einwandfrei mit Windows 7 (64bit), aber auch Windows XP (32bit) ist für den Huawei E398 kein Problem.

Fazit:

Das Fazit zum Huawei E398 fällt fast durchweg positiv aus. Es ist das erste LTE-Modem, was für den Endkunden wirklich sinnvoll nutzbar ist, da es auch UMTS und GSM nutzen kann. Außerdem ist man durch die Vielzahl der unterstützten Frequenzen auf der sicheren Seite, was den zukünftigen Netzausbau sowohl im Inland als auch im Ausland angeht. Technisch gesehen ist der Stick bestens für die Zukunft gerüstet, vor allem im UMTS-Netz überzeugt die Untestützung von DC-HSPA+ und der gute Empfang. Alles in Allem eine lohnenswerte Investition für rund 120€.

Vodafone UMTS/LTE USB-SurfStick K5005-H

Preis: EUR 69,49

4.0 von 5 Sternen (27 Rezensionen)

3 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 43,00

Telekom Speedstick LTE / Huawei E398 – 800, 850, 1800, 2600 MHz – weiß

Preis:

4.6 von 5 Sternen (13 Rezensionen)

0 gebraucht & neu erhältlich ab

  • Simon

    Die Fritzbox kann nicht zwischen UMTS/LTE unterscheiden, für die ist es nur eine Datenverbindung spricht TX und RX (Senden und Empfangen), die einheitlich für USB programmiert sind. So lange Huawei diese Richtlinien erfüllt, sollte es keine Probleme im Betrieb hinter einem Router geben. Dieser kann auch wesentlich älter sein als deine Fritzbox, so lange die Möglichkeit gegeben ist, USB Modems anzuschließen.

    Ansonsten wie immer ein schöner Testbericht :)

  • Max

    Danke :)
    Klar – die Fritzbox wird auch im LTE-Betrieb mit dem E398 funktionieren. Trotzdem muss AVM gewisse „Treiber“ in seine Firmware integriert haben, sodass die FritzBox den E398 überhaupt als Modem erkennt. Viele andere Modems, insbesondere Modelle von weniger bekannten Herstellern, werden von der FritzBox erst gar nicht erkannt.

  • Moin,

    interessant! Welche Netzbetreiber lassen denn normale Vertragskunden ins LTE-System rein? Ich habe einen E398-18, mit dem hatte ich noch kein Glück, überhaupt eine Zelle zu finden, und mit dem Samsung GT-B3740 (800 MHz only) finde ich andauernd nur D1-und D2-Zellen, die mich zwar einbuchen lassen, aber nicht ins Internet einwählen lassen. O2 in München scheint nur lokal begrenzt 2.6 GHz abzustrahlen, da habe ich nix empfangen, als ich gestern in München war, von D1 in Köln weiß ich noch nix, wie und wo die senden, da komme ich wohl erst im August wieder hin.

    Und wo zum Geier kann man einen E398-15 kaufen? Ich treibe da einfach keinen auf :-( Mein E398-18 ist aus Schweden, mit hübschem Telenor-Logo.

  • Max

    Hallo,
    also 2.6GHz Zellen gibt es in der Tat nur wenige derzeit, und ob davon überhaupt schon welche für „normalos“ nutzbar sind, weis ich nicht. Ich kann mich mit meinem E398-18 (Telenor) auch nicht im Telekom LTE 2.6GHz Netz in Bonn einbuchen, obwohl es dort eines gibt. Es liegt definitiv daran, dass die Simkarten derzeit noch nicht für LTE freigeschaltet sind.
    Eigentlich müsste es aber in wenigen Wochen/Monaten losgehen, ich bin auch schon ganz gespannt wann ich es nutzen kann.

    Den E398-15 der dann auch 800MHz unterstützt gibt es wohl erst in ein paar Wochen zu kaufen, aktuell kann man nur den E398-18 in Schweden bzw. ab und an auf Ebay kaufen….

  • Ich habe mittlerweile an ein paar Drähten gezupft, angeblich soll meine TMO-SIM nun bei LTE tun – werde das morgen auf der Heimfahrt im Zug testen, wenn ich durch eine Zelle vor Bayreuth fahre. Auch habe ich nun im HSPA-Netz nicht mehr oszillierende 7Mbps, sondern stabile, fette knapp 16 Mbps (wow!!!), außerdem Latenzen unter 45ms zu heise.de.

    Der E398-15 scheint ja bei TMO bald zu kommen, ist dann auch in weiß schöner als der komische silberne Brocken (an dem mir nur das Telenor-Logo gefällt :-), also werde ich mir so einen dann anlachen und den Silberling in die Vitrine der Kuriositäten legen.

  • Max

    Das hört sich sehr interessant an, mit den Drähten :D Und die 16Mbit/s im HSPA+ Netz sind natürlich auch toll – dürfte daran liegen, dass DC-HSPA+ genutzt wird. Berichte doch bitte kurz von dem LTE-Test bei der Telekom, sofern du etwas Zeit dazu findest! Wäre toll :)

  • Mache ich auf jeden Fall, aber ausgerechnet der Zug, den wir heute nehmen müssen, fährt nicht durch die angedachte Zelle, einen früher schaffen wir net, und der Spätere fährt erst zwei Stunden später, is‘ auch doof. Allerdings empfange ich daheim in Fürth schwach die (vemrutlich) Zelle Veitsbronn, wenn ich da noch bissl den Standort optimiere und mit USB-Verlängerungen spiele, kann ich womöglich vom gemütlichen Wohnzimmer aus einloggen. Trotz ein bis zwei Balken Empfangsanzeige reicht mein uplink nicht zur Zelle, komisch.

    Am Vatertag steht eine Schiffahrt auf dem Kanal an, evtl. geht auch da mal was, so ein Schiff ist ja langsam, da sollte Zeit zum Testen sein, wenn mal was reinkommt :)

  • Ach ja, die 16 Mbps down und 5Mbps up schaffe ich auch mit dem E367, der hat kein dual channel, meine ich. Bin gespannt, wie es an Orten nicht so tollen Empfangs ist, ob da auch mehr geht, oder ob da wirklich der Funkweg der limitierende Faktor war. In der Firma am Schreibtisch habe ich sonst konstant um 3Mbps bei eher mittelprächtigem Signal, da kann ich es schön vergleichen.

  • Nachtrag: Bei schwachem Signal ist die Geschwindigkeit wie zuvor, wie erwartet, bei aber dennoch besserer Latenz als zuvor. Und LTE-800 geht (noch?) nicht mit meinem Vertrag, ich werde nach wie vor abgewiesen.

  • Max

    Das mit dem geringen Ping ist mir auch aufgefallen. Um 50ms im UMTS-Netz sind keine Seltenheit…:)

  • Rene

    Signalisiert das Gerät bei euch HSPA+? In Mobile Partner 21.004 und 22 wird mir das nicht angezeigt. :(

  • Der einzige stick, der bei mir sowas anzeigt, ist der E1823 von der Telekom, da wird zum Beispiel 3.9G oder 3.5G angezeigt. Die anderen sticks (bei gleichem Mobile Partner 21.003.27.00.03) zeigen sowas leider nicht. Hast Du eine ungebrandete 21.004 oder 22 als FLASH uograde file? Da hätte ich noch Interesse :)

  • Rene

    Mit dem E1823, 3.9G?? Ich habe nur die Mobile Partner Variante Tele2 (21.004) und 22 = den Telekom Internet Manager.

  • Gregor

    Wie konfiguriere ich den Stick am besten für die Nutzung mit o2 unter Mac OS X? Kann dafür der Telekom Internetmanager eingesetzt werden oder sollte lieber eine andere Verbindungssoftware zum Einsatz kommen, um die beste Qualität zu erreichen?

  • Max

    Der Telekom Internet Manager sollte ausreichen. Einfach ein neues Verbindungsprofil erstellen in den Einstellungen, schon klappt es. Eine andere Verbindungssoftware ist im Normalfall nicht nötig.

  • Andre

    Ich habe jetzt auch so einen solchen USB-Stick – kann mir Jemand sagen wie ich damit herausfinde ob ich bei LTE 800MHz, 2600MHz odr 1800MHz nutze.

    Noch eine Frage wäre ob es ein Tool gibt mit dem ich genauere Informationen über die Signalstärke herausfinden – also nicht nur die Balken sondern einen Wer und welche genaue Frequenz etc. also al richtiges Test-tool?

    Danke und Grüße
    André

  • Andre

    Hallo, ich habe den Stick jetzt im 2.6GHz Netz laufen … abr bei 800MHz geht er irgendwie nicht. Hat Jemand eine Idee woran es liegen kann?

  • Max

    Welcher Betreiber? Aktuellste Firmware installiert?

  • Andre

    ich habe mein eigenes LTE Testnetz – mit der aktuellen Firmware habe ich probleme das diese sich irgendiw nicht installieren lässt.

  • Max

    Hm also die aktuelle Firmware muss jedenfalls installiert sein, sonst ist keine Konnektivität auf 800MHz gegeben (laut Telekom zumindest, überprüfen kann ich das nun nicht mehr da ich die aktuellste direkt aufgespielt habe). Du hast aber den E398u-15, ja?

  • Andre

    Danke für den Hinweis nochmal mit der aktuellen Firmware. Habe diese jetzt installaieren können während ich eine Internetverbindung andersweitig am Laptop hatte. Danach hat es jetzt auch funktioniert.

  • Wo kann man diesen Stick kaufen? Ich lebe in Innichen, Italien :) Mit meinem 7Mbit (DSL) Internet bin ich nicht so zufrieden ^^

  • Max

    Hallo,
    der Stick kann online direkt bei http://www.t-mobile.de oder bei Amazon gekauft werden, Link ist im Testbericht oben. Die Liefern aber nicht nach Italien denke ich. Lieferung nach Italien gibt es hier: http://www.sotel.de/telekom-speedstick-lte-huawei-e398-ohne-simlock-ohne-vertrag-p-165784.html

  • Marcus Wolf

    Hallo zusammen,

    habe auch den e398u-15, nutze in mit der aktuellen TMO Software. Es sit auch ein FW-update gelaufen. Trotzdem, bin ich sehr enttäuscht, was die downloads angeht. Mehr als 1mbit habe ich noch nicht erreicht. Selbst am Flughafen Düsseldorf nicht. Habe den XL-Vertrag, der mir auch die hohen Geschwindigkeiten einräumt.
    Wo kann ich die originale Software von Huawei für den Stick bekommen?

    Gruß,

    Marcus

  • Max

    Hallo Marcus,
    da ist aber irgendwas an deinem PC nicht in Ordnung, irgend eine Einstellung in den Netzwerkeinstellungen fehlerhaft oder so. Anders kann ich mir das nicht erklären, solch niedrige Geschwindigkeiten habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr im UMTS-Netz der Telekom gesehen. Die Dashboardsoftware von Huawei bekommst du zum Beispiel hier: http://dc-files.com/files/huawei/modems/E372/ (ist zwar für den E372, aber das ist egal, der E398 wird auch erkannt).

  • Marcus Wolf

    Hallo Max,
    bin gerade in der Lufthansa Lounge am Münchner Flughafen.
    Folgendes Ergebnis erreiche ich:

    http://www.speedtest.net/result/1482668204.png

    Habe immer noch die org. TMO SW laufen.

    Gruß Marcus

  • Max

    Joa, scheint doch zu funktionieren. Die 20Mbit/s sind so ungefähr das Maximum was du aus deinem Tarif raus holen kannst. Mich wundert aber, dass z.B. am Düsseldorfer Flughafen nur 1Mbit/s verfügbar sein sollen. Kann ja irgendwie nicht sein…

  • Marcus Wolf

    Hi,

    werde dies nochmals in Düsseldorf am Airport testen und dann berichten.

    Mit welchen Tools kann ich am besten testen, bzw. wie bekomme ich mehr über die genutzte UMTS-Zelle raus, etc.

    Gruß Marcus

  • Max

    Ich teste immer mit Speedtest.net oder Speed.io, besondere Tools gibt es da eigentlich nicht. Und Dinge wie CellID oder so sind ja eigentlich unerheblich….

  • Kadege

    Kann man den Stick wohl auch im Huawei-D100 Wireless Gateway betreiben?

  • streuner

    hallo zusammen welcher Router unterstützt nun den scheiß 5005 stick von Vodafone für w-lan Nutzung?
    gruß streuner

  • Max

    @Kadege: Im D100 glaube ich nicht, im D105 aber auf jeden Fall.

    @streuner: Der Router Hersteller Dovado plant die Unterstützung für den K5005 noch im Dezember, es gibt bereits eine Beta-Firmware für den Tiny-Router.

  • streuner

    schön zu wissen ich habe den tiny mir auf Verdacht schon geholt, weil ich es gelesen habe, das man daran arbeitet
    Die Fritz ist mir definitiv zu teuer
    heute angekommen, aber ich werd das Päckchen erstmal noch zulassen ohne Firm nutzt er mir ja nix.
    Doof nur das der dezember diesen vielen Feiertage bald hat und dann wirds wol doch 2012

  • Andre

    wer kann mir sagen wo ich ältere Firmware für den Speedstick bekommen kann. Habe eine den für Testzwecke im Einsatz und eine neuere Version spielt nicht mehr an meinem LTE Test-System und würde daher gern auf die ältere Version zurückgehen

  • Max

    Hi Andre,
    aktuell gibt es leider nur eine relativ aktuelle FW zum Download im Telekom Bereich: http://www.t-mobile.de/T-D1/cds/td1_cds_popup/1,1132,188442-1-,00.html – ich denke, die hast du schon installiert, richtig?

    Ansonsten hatte glaube ich Ralph A. Schmid die Firmwares aus dem Juli gesichert – ich werde Ihn mal auf deinen Kommentar hier hinweisen, sodass er sich ggfs. hier mit einem Kommentar melden kann.

  • Andre

    Danke! Wäre escht klasse eine alte Version zu bekommen.
    Gibt es denn die Möglichkeit die Firmware eines noch funktionierenden Sticks zu sichern, sodass man das Upgrade erstmal probieren kann und ggf. wieder zurück fallen kann?

  • Max

    Nein, das geht nicht. Man muss das Firmware-File noch vor der Installation sichern – bei dem automatischen Update ist das aber relativ schwierig man kann also nur darauf hoffen, dass die Telekom auch zukünftig die Updates auf ihrer Webseite zur Verfügung stellt.

  • streuner

    gibt es keine möglichkeit zumindest an die Testfirm zu gelangen für den Danovo mal ganz lieb anfrag
    gruß
    streuner

  • Max

    Eventuell über Dovado – einfach mal hier anfragen: http://www.dovado.com/index.php?option=com_wrapper&view=wrapper&Itemid=33
    Ich habe von Dovado leider keine aktuellere Info als das, was ich vor ein paar Tagen oben bereits geschrieben hatte. Sobald sich da was tut, werde ich den K5005 Artikel aktualisieren…

  • @Streuner: Ich hätte diese Version vom LTE-Stick:

    MDM9200-1Update_11.333.05.10.55.B807

    Das ist das update, welches direkt nach dem Kauf durchlief. Leider habe ich nicht die ganz alte Version aus dem Stick gesichert, die beim Kauf drauf war…

    Würde Dir das Ding helfen? Dann schicke mir eine email, ralph@radio-link.net.

  • Ahso, war ja Andre…sorry, verwexelt :)

  • streuner

    ja leider

  • Max

    Die Firmware für den Dovado Tiny und 3GN Router, welche den K5005 unterstützt, ist ab sofort auf Dovado.com erhältlich: http://www.dovado.com/index.php?option=com_jdownloads&Itemid=28&view=viewcategory&catid=6

  • Schmid W

    Welcher Unterschied besteht zwischen dem K5005 und dem K5005-H?

    Habt Ihr Erfahrung, ob sich der K5005 bzw. der K5005-H am Netgear-Router DGN2200MB problemlos bertreiben lässt – lt. der Homepage von Netgear wird der E398 unterstützt?

  • Max

    Hallo,
    K5005 und K5005-H sind identisch, das H deutet lediglich auf den Hersteller (Huawei) hin. Mit dem Netgear müsste man ausprobieren. Wenn der K5005 nicht geht, kann man ihn auch mit der Firmware des E398 flashen, dann wird der K5005 zum E398 und sollte spätestens dann erkannt werden.

  • Schmid W

    Hallo,

    der K5005-H wird vom Netgear-Router DGN2200MB nicht erkannt.

    Nach Installation des Vodafone-Dashboards (auf dem Stick mit ausgeliefert) wird an keinem Stick mehr eine SIM-Karte erkannt (2 verschiedene SIM-Karten von Vodafone und eine von 1&1 getestet, die vorher alle problemlos vom ZTE-Stick MF656 erkannt wurden) – auch über MWConn werden die Karten am MF656 nicht erkannt

    Nach dem Download des aktuellen Dashboards von der Vodafone-Homepage werden alle Karten an allen Sticks (s. oben) wieder erkannt. Das Vodafone-Dashboard hat wie die Stick-Version eine LAN-Verbindung angelegt, keine DFÜ-Verbindung (wie der ZTE MF656)

    Anschliessend wurde der K5005-H mit der aktuellen Software von t-mobile geflasht, was ohne Fehler völlig problemlos lief. Der K5005-H (oder jetzt ja vielleicht der E398) wird vom Netgeare DGN2200MB immer noch nicht erkannt.

    Das Dashboard von t-mobile lässt sich auf meinem Rechner derzeit nicht installieren, da sich lt. der Software ein ByteMobile Verbindungsmanager befindet (Eintrag hierfür ist nur in der Registry vorhanden, nicht bei Netzwerkverbindungen).

    Interessant ist, sobald der K5005-H (oder jetzt vielleicht auch der E398) am USB angschlossen wird, wird ein Huawei Broadband-Treiber installiert (von K5005-H ist nichts mehr zu sehen). Ein Verbindungsaufbau mit irgendeinem Stick bestückt mit irgendeiner Karte ist nicht mehr möglich (s. oben). Erst wenn die Treiberinstallation über den Wiederherstellungspunkt wieder rückgängig gemacht wird, sind wieder alle Karten am ZTE MF656 nutzbar.

    Hat von Euch jemand eine original Huawei-Software zum Flashen und eine Idee, wie das Vadofone-Dashboard vom Stick zu bringen ist.

  • Ralph A. Schmid

    Das Dahsboard kann man einfach mit dem Telekom-Dahsboard oder einem neutralen Huawei-Dahsboard überflashen. Kann ich gerne zukommen lassen, dann bitte per mail melden, ralph@radio-link.net

  • Schmid W

    Hallo,
    also K5005 (E398) kann mit Netgear-Router DGN2200MB betrieben werden (läuft jetzt seit 8 Tagen stabil).

    Maßnahmen meinerseits waren:
    – K5005 (E398) und DGN2200MB mit aktueller Firmware versehen
    – ByteMobile-Verbindungsmanager aus Registry manuell entfernt (ist sonst nirgends sichtbar)

    An dieser Stelle herzlichen Dank an die Mitglieder dieses Forums, die mich bei meinem Projekt unterstützt haben.

  • Onka Fütüt

    Hallo

    ok das was ich hier lese ist für mich doch sehr neu! und zuviel

    Ich habe folgendes problem, ich betreue meinen Querschnitts gelähmten Schwager der im Pflegeheim in Mechernich liegt, UMTS Netz ist zwar von der Telekom und E+ zu haben aber laut Fritz Monitor kommen bei E+ max 100bk und bei der Telekom ca.450 kb an, defenetive zu wenig! LTE bietet dort keiner von beiden.

    VOODAFON aber doch, nur lese ich hier das der Stick an der Fritz!box 3370 nicht funktioniert, oder verstehe ich das jetzt richtig wenn ich die Software von der Telekom aufspiele funktioniert er dann doch? warum funktioniert ein Baugleicher Stick nicht oder was wollen die bei Voodafon damit bewirken, das die Kunden aus bleiben………………

    Möchte bei der Fritz!box bleiben da mein Schwager es gerade erst begriffen hat wie es funktioniert und 169 € ja auch nicht wenig sind! Er möchte übers Fernseh ins Internet gehen, z. B. für Viedeos zu gucken, was ja aber wegen der schlechten verbindung fast nicht geht, der Fernseh zeigt zwar Bild.de; PutPat.tv; Maxdome und so weiter an, diese Apps sind auch geladen aber die Verbindung streikt, das möchte ich ändern.

    Info
    Festnetzt funktioniert nicht da es eine Hausanlage ist und die darauf nicht ausgelegt ist und mehr wie 54k Modem wäre nicht machbar, laut Hausmeister, Kabel geht auch nicht Unitymedia würde zwar liefern aber das Haus hat eine eigene Sat- Kopfstation die Digital empfängt aber ins Hauskabelnetz nur Analog weiterleitet, ( aufrüstung zu teuer- Antwort von der Hausverwaltung ) heißt Sky geht auch nicht, irgendwie bekomme ich den Mann nicht ins 21. Jahrhundert………….

    für lösungen wie ich eine Voodafon LTE verbindung mit der Fritz hinbekomme wäre ich sehr Dankbar

    PS.: wenn Voodafone sagt das es dort LTE gibt, wie genau kann ich mich darauf verlassen? Weil ich ja einen Vertrag dafür abschliessen muß, oder liege ich da auch falsch

    MFG Philipp

  • Max

    Hallo!
    das einfachste in diesem Fall wäre, ein ganz normales Vodafone LTE-Paket zu buchen, entweder mit oder ohne Telefon Flatrate: http://maxwireless.de/vodafoneltezuhause
    Die mitgelieferte Hardware von Vodafone dient dann als Empfänger, die FritzBox wird dann per LAN-Kabel mit dem Vodafone Empfangsgerät verbunden. In der FritzBox muss dann „Internet über LAN1“ eingestellt werden, dann sollte alles klappen.

    Es geht auch mit dem K5005 Surfstick, den Vodafone anbietet. Das ist allerdings deutlich komplizierter,da an der FritzBox Software-Modifikationen vorgenommen werden müssen, würde ich also nicht empfehlen. Außerdem sind die Tarife günstiger, wenn man nur stationäre Nutzung haben will. Siehe hier: http://maxwireless.de/lte-tarife/

  • Speedy²

    Hallo in die Runde, ich habe ein Problem mit dem K5005, der verliert im LTE (Telekom) Livebetrieb öfter die Verbindung. Es wird ein Konnektivitätsproblem mit dem Breitbandmodem diagnostiziert. Dann muss der Stick kurz ab- und wieder angestöpselt werden. Mit dem Speedstick hatte ich bisher keine Probleme. Frage: Hat Vodafone einen Bug in der Firmware oder woran kann es liegen? Sind doch eigentlich fast gleich die Sticks…

  • Max

    Hast du den Stick auf „automatische Netzwahl“ stehen oder auf LTE-only? Und treten die Probleme stationär auf oder bist du unterwegs?

  • Speedy²

    Auf „LTE-only“ und stationär, auf dem Speedstick (v11.335.21.00.55), auf dem K5005 (v11.335.21.20.11). Obwohl die FW des K5005 scheinbar aktueller, macht sie Probleme, hab ihn noch mal im Livetest, mal sehen, ob das Problem wieder auftritt…

  • robydog

    Hallo,
    habe nun seit 3 tagen den E398u1, zuvor wollte mir der Provider noch einen alten E392 andrehen….
    mit dem temporären Router TP-Link  TL-MR3420 läuft er auch ganz anständig, so können auch mehrere Rechner das inet nutzen.
    nun miene 2 Fragen:

    1.wenn ich den E398 direkt an einen Computer / Laptop anschliesse und nur am surfen bzw.emails schreiben bin, fliege ich nach ca. 3-5 min immer raus und muss mich neu einloggen,ist das normal?

    2. bin ich am ausloten welcher Router ich verwenden möchte, neben dem Dovado 4GR, ist die Fitzbox 7390 und der neue Asus RT-N66U, leider finde ich nicht heraus ob die Fitzbox und der Asus mit diesm Stick wirklich kompatibel sind, IP Elisa / Finnland.

  • maxwireless

     Hallo!

    Vorweg: Der E392 ist sogar neuer als der E398…mit der Namensgebung ist
    das immer so eine Sache bei Huawei. Aber ist egal, der E398 ist
    technisch halbwegs gleichwertig. Zu deinen Fragen:

    1.) das dürfte daran liegen, dass dein Laptop dem Stick zu wenig Strom
    zur Verfügung stellt. Eventuell mal einen anderen USB-Port versuchen –
    das Problem gibt es leider öfter, da besonders Laptops relativ wenig
    Power auf dem USB-Port haben und der E398 durch die LTE-Technologie doch
    relativ viel Strom braucht.

    2.) Ob die FritzBox oder der Asus mit dem E398u-1 funktionieren, kann
    ich dir leider nicht sagen. Der Dovado unterstützt ihn mit aktueller
    Firmware aber in jedem Fall, siehe Kompatibilitätsliste:
    http://www.dovado.com/index.php?option=com_content&view=article&id=72&Itemid=14
    (wird dort geführt als Huawei E398 (Cyfrowy Polsat)).

  • Speedy²

    Kurzes Feedback: Bisher ist das Problem nicht wieder aufgetreten!

  • John

    i hava a crc9 connector what adopter did you use in the vodafone k5005? any help would be appreciated.

  • maxwireless

    Hi John, you have to use a TS9 adaptor. The CRC9 is too small for the K5005.

  • TVP

    Als Telekom-Vertriebspartner habe ich soeben die Frage an die Kartenbestell-Hotline gestellt, ob man jede aktuelle SIM-Karte für LTE verwenden kann. Man wusste es nicht und verwies mich an die Service-Hotline Vertrieb. Die erste Antwort auf meine Frage war: „Was ist LTE?“… Nacdem eine Suchmaschine bemüht wurde hieß es dann, dass diese Technologie ja noch gar nicht am Markt sei. 

  • maxwireless

    Tja, die waren dann wohl nicht informiert. Mittlerweile sollte das eigentlich durchgedrungen sein, dass LTE mit jeder Vertragskarte funktioniert…

  • TVP

    Am witzigsten fand ich die Frage, was LTE sei. Die „Technik“ hat dann behauptet, man müsse Karten verwenden, die ein N aufgedruckt haben. Natürlich haben die Karten, die ich heute erhielt, kein N (vielmehr steht da 0171    A1). Du bist dir aber sicher, dass ich jede Karte, also auch diese, verwenden kann? Es soll am 3.4. ein neuer Vertrag mit dem neuen Datentarif Mobile L angelegt werden.

  • maxwireless

    Meine 3 Telekom Simkarten haben tatsächlich ein „n“ aufgedruckt, 2 davon ein „3n“. Aber das ist meiner Meinung nach egal, selbst wenn es nicht gehen sollte, kannst du ja einfach die Simkarte tauschen lassen. Jeder Vertrag kann LTE, das schreibt die Telekom auch in den Tarifbedingungen (bei den neuen Datentarifen wie dem von dir gewollten Mobile L ist es sogar explizit erwähnt).

  • Franco Melechi

    Hallo, can anyone share the MOBILE PARTNER of the ORIGINAL Huawei E398 (Win and Mac) ???
    No K5005, no T-mobile, …I’m searching for the original dashboard E398 or E392 stick.
    Danke

  • maxwireless

    Hi Franco,
    sorry, there is no original Mobile Partner Version für E398. The only possibility to get a original Huawei version is to download Mobile Partner V23, it´s compatible with E398/E392. You can download the software from the chinese Huawei page: http://www.huaweidevice.com/resource/mini/201111101685/mpartner/index.html

  • Sr-heringen

    hallo es gibt neue firmware für huawei e398 bei pausacafeone.it 

  • Sr-heringen

    hallo es gibt  bei pausacafeone.it mobile partner huawei 23 mit lte müsste gehen

  • Sr-heringen

    hallo auf link paus… klicken dann auf home oben rechts dann key huawei dann auf firmware e398

  • Sr-heringen

    hallo habe k5005 auf e398 geflascht habe mit t-mobile sim dc-hspa+ +downlod von 2mb -28mb im mittel 10mb mit 7.2mb vertrag leider nach 10 tagen 5mb aufgebraucht jetzt nur noch 56kbps geht a ber mit speed noch erträglich

  • Kzujic

    Hello,

    Is it possible to flash  Vodafone
    K5005 with Deutsche Telekom firmware?

    Viele Danke,
    Kresimir

  • Sr-heringen

    hello i have flashed k 5005 with newest firmware from t-mobile on page pausacafeone.it look on key huawei

  • Sr-heringen

    look at key huawei e 398-u15 firmware 

  • Sr-heringen

    you need universal mastercode calculator for flash code huawei

  • maxwireless

    Hi, yes that´s possible. You have to download the Deutsche Telekom Firmware here: 
    http://www.t-mobile.de/T-D1/cds/td1_cds_popup/1,1132,188442-1-,00.html 

  • Sr-heringen

    hello the firmware for e398 on pausacafeone.it is newer than telekom firmware

  • Max

    Maybe, but do you know which frequencies your firmware uses? I think it´s much more important to have the right frequencies than the newest firmware.

  • Kadege

    Wo findet man eigentlich die aktuelle Firmware für den E398? Und welche Version ist aktuell? Auf den Huawei-Seiten suche ich end- und ergebnislos…

  • Sebastian Becker

    Danke für den guten Artikel…ich habe den Stick noch relativ neu (Telekom Branding + Software), aber ein großes Problem unter Windows 7. Beim Fahren mit der Bahn hat der Stick desöfteren kein Netz was dazu führt, dass das Gerät vollständig abgemeldet wird (als würde man es aus dem USB Port ziehen). Es dauert dann immer eine ganze Weile, bis der Stick wieder erkannt wurde, nach verfügbaren Netzen gescannt hat und sich letztendlich wieder verbindet. Das Firmware Update habe ich durchgeführt, leider keine Besserung.

  • Max

    Hallo, das Problem ist bekannt und betrifft mehrere Kunden – liegt wohl am Telekom Netz. Abhilfe schafft wohl nur ein LTE-Stick mit anderem Chipsatz, also kein Qualcomm (wie etwa Huawei E3276). Ich frage aber gerade mal einen anderen maxwireless Leser der sich da besser auskennt (Ralph A. Schmid), evtl. bekommst du hier gleich noch eine weitere Antwort drunter :)

  • Da isser schon :)

    Installiere mal die letzte Version, http://dk5ras.dyndns.org/tmp/E398_15/MDM9200-1Update_11.433.57.00.260.B757.exe
    Damit bin ich heute über 2h im IRE gefahren, Nürnberg – Plauen, erstmalig seit eineinhalb Jahren ohne einen einzigen reboot des Geräts! Bisher waren kaum mal 20 Minuten am Stück drin, heute 2h15min.
    Es scheint so, daß das DC am DC-HSPA+ das Hauptproblem ist, alle Netze, die das eingeführt haben, brachten den E398 (und auch viele andere Qualcomm-Sticks!) zum Absturz.

    Ob nun die Firmware oder Änderungen im Netz schuld sind, keine Ahnung, ich hoffe halt mal, daß es nun so bleibt :)

  • Augen auf beim Panzerkauf :) Guggsch Du drei Artikel weiter runter, klicksch Du link, hasch Du letzschte Firmware :-)))
    Das ist die neueste bekannte Version, aktueller habe ich nix gefunden, und sie scheint sehr massive Fehler zu beheben, also sehr zu empfehlen. Wenn Du in dem Link den Dateinamen abschneidest, dann kommst Du in einn Ordner mit auch noch den älteren Versionen und dem ggf. nötigen key generator.

  • HyperPac

    Hey !!!

    Danke für die Hilfe, das funktioniert tatsächlich
    deutlich besser. Was mir allerdings aufgefallen ist, dass der ohnehin
    schon träge Internet Manager der Telekom jetzt noch langsamer das zur
    Verfügung stehende Netz und die entsprechende Verbindungsstärke
    aktualisiert. Die Win7 eigene Anzeige ist da wesentlich schneller.

    Also nochmal thx !!!

  • Den Internet-Manager nutze ich zwar auch, als besonders träge ist er mir aber nie aufgefallen. Werde mal genauer hinsehen :) Momentan habe ich aber den MF820D wieder mobil am Start, der ist praktischer mit dem Gelenk, und er ist schwarz, nicht so bescheuert weiß :) Der läuft ja nun auch stabil, seit es ebenso ein update gab wie beim E398…

  • Kadege

    Wozu ist der Key-Generator?

  • Joe

    woher bekomme ich denn die vodafone-firmware? ich habe den stick gebraucht gekauft, es war die t-m-firmware geflasht, ich würde den stick aber gerne mal im vodafone-R101-dock betreifen.
    und wie flashe die die firmware dann? ich finde dazu wirklich nichts.

  • Max

    Hallo Joe, die Vodafone-Firmware gibt es meines Wissens nicht zum Download im Netz. Vielleicht funktioniert das Sharing Dock aber mit einer der vielen anderen Firmwares, die im Umlauf sind?

  • mgutt

    Nur zur Info: Die Firmware auf der Telekom Seite müsste genauso gut gehen. Zumindest habe ich damit meinen ungebrandeten Stick problemlos aktualisiert:
    https://www.maxrev.de/fritzbox-kompatible-mobilfunk-surf-sticks-t335714.htm#4216951

    Das einzige was ich nicht verstehe ist diese Mobile-Partner Software. Ich hätte jetzt erwartet, dass die mit dem Firmware-Update auch aktualisiert wird, aber die bleibt wie sie ist. Hier in diesem inoffiziellen Blog gibt es die „neuste“ Version, was das auch immer heißt:
    http://huaweinews.com/2013/08/download-mobile-partner-latest/

    Allerdings kann ich die nicht empfehlen. Die bringt zu viel „News“ von Huawei mit. Also im Grund Bloatware. Ich hätte gerne die neueste Mobile Partner Software wie sie beim E398 Original dabei ist. Hat da jemand mal dazu eine Übersicht mit den Versionen gefunden?

    Ist echt grausam der technische Support von Huawei. Der Support von der deutschen Seite wimmelt einen komplett ab, weil der Stick ja nicht auf der Seite steht.

  • Pingback: Speedstick LTE E398, Vodafone K4605 und K4511: super schnelle Surfsticks jetzt bestellbar! | maxwireless.de()

  • Pingback: Attraktive Konditionen im Telekom web´n´walk Connect XXL | maxwireless.de()

  • Pingback: Vodafone LTE ab sofort mobil nutzbar | maxwireless.de()