Die Deutsche Telekom verkauft mit dem Speedport Smart 2 ab sofort einen neuen VDSL Modem-Router. Der Nachfolger des Speedport Smart hat als Neuheit ein integriertes Modem für VDSL Supervectoring. Die Deutsche Telekom plant in der zweiten Jahreshälfte 2018 Supervectoring mit Geschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/s im Downlink einzuführen, für die Nutzung ist ein aktuelles Modem notwendig. Weitere Änderungen zum Vorgänger-Modell gibt es scheinbar nicht.

Der Telekom Speedport Smart Router. Optisch gibt es keinen Unterschied zum Speedport Smart 2.
Der Telekom Speedport Smart Router. Optisch gibt es keinen Unterschied zum Speedport Smart 2.

Weiterer Speedport mit VDSL Supervectoring

Der Speedport Smart 2 ist der zweite Telekom Modem-Router, der ein Modem für VDSL mit Supervectoring integriert hat. Auch der Speedport W925V bietet in der neuesten Hardware-Revision eine entsprechende Funktionalität. Das aktualisierte Modem ist wichtig, da schon in wenigen Monaten erste Kunden Supervectoring buchen können und dann entsprechende Hardware benötigen. Im freien Handel sind schon einige weitere Router-Modem-Kombinationen mit VDSL Supervectoring Modem erhältlich, zum Beispiel der TP-Link VR2600v oder die AVM FRITZ!Box 7590. Supervectoring soll bei der Telekom bis zu 250 MBit/s im Downlink und voraussichtlich bis zu 40 MBit/s im Uplink ermöglichen.

Anschlüsse des Telekom Speedport Smart.
Anschlüsse des Telekom Speedport Smart.

Nachfolger zum Speedport Smart

Der Telekom Speedport Smart 2 ist der direkte Nachfolger des Telekom Speedport Smart Routers. Der Preis der beiden Geräte ist identisch (4,94€ mtl. im Mietmodell bzw. 159,99€ bei Kauf) und auch die technischen Daten sind – bis auf das Modem – quasi gleich. Auch das Design ist identisch. Vergleicht man die Datenblätter der beiden Router, so fallen keine nennenswerten Unterschiede auf. Der Speedport Smart 2 hat wie sein Vorgänger ein WLAN-Modul für Geschwindigkeiten von bis zu 2,1 GBit/s mit MU-MIMO Antennen-Technik integriert und bietet zudem eine DECT Funktion für drahtlose Telefonie. Als Anschlüsse gibt es 4x Gigabit Ethernet und einen USB 2.0 Anschluss. Außerdem sind zwei TAE-Ports für analoge Telefone vorhanden. Was fehlt ist eine ISDN S0 Schnittstelle, hier muss man bei Bedarf auf den sonst nahezu baugleichen Speedport W925V ausweichen.

Test: Telekom Speedport Smart Modem-Router

Speedport Smart 2: Preis und Verfügbarkeit

Der Telekom Speedport Smart 2 Router kann ab sofort über die Vertriebskanäle der Telekom bestellt werden, zum Beispiel im Telekom Online-Shop. Bei einmaliger Zahlung kostet der Router einmalig 159,99€, man kann den Speedport Smart 2 allerdings auch zu 4,94€ pro Monat mieten. Die Mindest-Mietdauer beträgt 12 Monate, danach kann man den Router zurückgeben oder gegen ein aktuelleres Modell tauschen. Mit etwas Verzögerung wird der Telekom Speedport Smart 2 sicher auch bei diversen Online-Händlern auftauchen, dort wird das Gerät voraussichtlich etwas günstiger als direkt bei der Telekom verkauft werden.