Mit der AVM FRITZ!Box 7530 bietet der Internet-Provider 1&1 ab sofort einen neuen VDSL Modem-Router an. Die neue FRITZ!Box wird unter dem Namen 1&1 HomeServer+ verkauft und verfügt über ein modernes VDSL Supervectoring 35b Modem für DSL-Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s im Downlink. Das Design hat die AVM FRITZ!Box 7530 ganz klar vom großen Schwestermodell FRITZ!Box 7590 übernommen, bei der technischen Ausstattung muss man im direkten Vergleich zur 7590 allerdings einige Kompromisse eingehen, wie das Datenblatt zeigt.

Der 1&1 HomeServer+ (AVM FRITZ!Box 7530). Bild: 1&1.
Der 1&1 HomeServer+ (AVM FRITZ!Box 7530). Bild: 1&1.

FRITZ!Box 7530: Design

Beim Design orientiert sich die AVM FRITZ!Box 7530 (1&1 HomeServer+) an der FRITZ!Box 7590 (1&1 HomeServer Speed+). Das Kunststoff-Gehäuse ist glänzend schwarz, mit kleinem 1&1 Logo in der linken Ecke. Auf der Front gibt es einige LEDs, die Anschlüsse sind weitestgehend auf der Rückseite positioniert, nur der TAE-Anschluss für ein analoges Telefon oder ein Faxgerät sowie der USB 3.0 Anschluss sind auf den Seiten zu finden. Auf der Unterseite ist das Label mit den Zugangsdaten für WLAN- und Benutzeroberfläche angebracht.

FRITZ!Box 7530: technische Daten

Die AVM FRITZ!Box 7530 hat ein aktuelles DSL-Modem mit Unterstützung für VDSL Supervectoring 35b integriert. Selbstverständlich ist das Gerät aber auch abwärtskompatibel zu VDSL und ADSL. Vier RJ45 Gigabit LAN Anschlüsse auf der Rückseite sorgen für eine schnelle Verbindung zu Geräten im Heimnetzwerk. Wer kabellos surfen möchte, kann dies über WLAN 802.11b/g/n/ac tun: über das 2,4 GHz Frequenzband werden bis zu 400 MBit/s unterstützt, über das 5 GHz Band bis zu 866 MBit/s. Dabei wird 2×2 MIMO Antennen-Technik verwendet. Außerdem ist Multi-User MIMO Antennen-Technik verbaut, sodass mehrere Geräte gleichzeitig mit schnellem WLAN versorgt werden können und die Leistung nicht so schnell sinkt wie bei Geräten ohne MU-MIMO Antennen-Technik.

Anschlüsse beim 1&1 HomeServer+ FRITZ!Box 7530. Bild: 1&1.
Anschlüsse beim 1&1 HomeServer+ FRITZ!Box 7530. Bild: 1&1.

Natürlich hat die FRITZ!Box 7530 alias 1&1 HomeServer+ auch eine integrierte Telefonanlage. Bis zu 6 kabellose DECT Telefone können gleichzeitig mit dem Router verbunden werden. Weiterhin steht ein analoger Telefonanschluss für kabelgebundene Endgeräte (wahlweise TAE oder RJ11) zur Verfügung. Die sehr umfangreichen Software-Funktionen zur Telefon-Funktion (bspw. Anrufbeantworter und Fax-Funktion) sind über die Benutzeroberfläche FRITZ!OS auch bei der FRITZ!Box 7530 abrufbar.

FRITZ!Box 7530: Preise und Verfügbarkeit

Der neue 1&1 HomeServer+ alias FRITZ!Box 7530 ist ab sofort bei 1&1 lieferbar. Je nach Tarif kostet der Router monatlich 4,99 Euro. Ohne Vertrag kann man den 1&1 HomeServer+ aktuell noch nicht erwerben, auch als 1&1 Kunde ist das Gerät im Kundencenter noch nicht ohne Vertrag erhältlich.
Wie AVM Pressesprecherin Doris Haar auf Anfrage von maxwireless.de mitteilte, wird die FRITZ!Box 7530 dieses Jahr auch noch im original AVM Design mit weiss-rotem Gehäuse-Design und ohne 1&1 Branding auf den Markt kommen. Ein genaues Datum und einen Preis gibt es derzeit noch nicht.