Nachdem AVM die FRITZ!Box 7530 bereits seit Juni 2018 unter dem Namen 1&1 HomeServer+ an 1&1 DSL Kunden ausliefert, bietet der Hersteller die FRITZ!Box 7530 seit wenigen Tagen auch im original AVM Design im freien Handel an. Das kleine Schwester-Modell zur FRITZ!Box 7590 ist mit einer UVP von 149 Euro ein ganzes Stück günstiger als das Flaggschiff-Modell, bietet aber auch ein paar Funktionen weniger.

Die AVM FRITZ!Box 7530 in original AVM Farbgebung.
Die AVM FRITZ!Box 7530 in original AVM Farbgebung.

FRITZ!Box 7530: die neue Mittelklasse

Die FRITZ!Box 7530 bietet das gleiche DSL-Modem wie die FRITZ!Box 7590, kann also VDSL Supervectoring mit bis zu 250 MBit/s im Downlink. Auch sonst ist der Router sehr gut ausgestattet: es gibt vier RJ45 Gigabit Ethernet LAN Anschlüsse, einen USB 3.0 Anschluss, zwei Anschlüsse für ein analoges Telefon und natürlich eine integrierte Telefonanlage mit DECT Funktion.

Beim WLAN ist die FRITZ!Box 7530 im Vergleich zum teuren Topmodell FRITZ!Box 7590 etwas abgespeckt, es gibt „nur“ 2×2 MIMO Antennen-Technik für Geschwindigkeiten von bis zu 866 MBit/s (5 GHz) bzw. 400 MBit/s (2,4 GHz). Unser Test der FRITZ!Box 7530 in der 1&1 HomeServer+ Version hat gezeigt: nicht nur auf dem Datenblatt, sondern auch in der Realität ist die FRITZ!Box 7530 über WLAN nur etwa halb so schnell wie die FRITZ!Box 7590.

Anschlüsse an der FRITZ!Box 7530.
Anschlüsse an der FRITZ!Box 7530.
Rückseite der AVM FRITZ!Box 7530.
Rückseite der AVM FRITZ!Box 7530.

Gehäuse in schwarz oder weiß

Die FRITZ!Box 7530 in der original AVM Version kommt mit einem weißen Kunststoffgehäuse, lediglich die Lüftungsgitter sind im typischen AVM rot gehalten. In der baugleichen 1&1 HomeServer+ Version ist das Gehäuse in der Farbe schwarz gefertigt. An die schwarze Version kommt man aber nur als 1&1 Kunde oder wenn man ein Gerät über eBay und co. erwirbt – im freien Handel gibt es die schwarze Variante der FRITZ!Box 7530 nicht.

USB 3.0 Anschluss an der AVM FRITZ!Box 7530.
USB 3.0 Anschluss an der AVM FRITZ!Box 7530.
Seitlicher TAE (FON) Anschluss.
Seitlicher TAE (FON) Anschluss.

Auf der Front haben beide Modelle fünf LEDs sowie drei Tasten für WLAN, FON/DECT und Connect/WPS. Der Anschluss für das Netzteil befindet sich auf der Rückseite des Routers.

Zum Testbericht der AVM FRITZ!Box 7530 in der 1&1 Version

Die FRITZ!Box 7530 ist ab sofort im Handel erhältlich, im Preisvergleich wird sie sogar schon 20 Euro unter der UVP gelistet.