Vodafone wird ab Ende April 2017 einen neuen Tarif mit dem Namen Giga Cube für monatlich 35 Euro anbieten. Enthalten sind 50 GB LTE Datenvolumen. Der Tarif ist bundesweit nutzbar und bietet Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s im Downlink und bis zu 50 MBit/s im Uplink, die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Kundenfreundlich: es gibt auch eine Tarif-Variante ohne monatlichen Grundpreis. Wenn der Tarif in einem Abrechnungszeitraum nicht genutzt wird, so fällt auch der monatliche Grundpreis von 35 Euro nicht an. 

Preise und Verfügbarkeit

Der Vodafone Giga Cube Tarif soll ab Ende April bzw. Anfang Mai verfügbar sein, in vielen Vodafone Shops sowie bei einigen Online-Händlern kann man den Tarif aber bereits jetzt schon bestellen. Der einmalige Anschlusspreis liegt mit 39,99€ verhältnismäßig hoch. Kunden mit einem Vodafone Red Handy-Tarif bekommen bei Vertragsabschluss 10 Euro Rabatt auf die monatliche Grundgebühr, d.h. es werden nur noch 24,99€ fällig.
Bei der Tarifvariante mit Abrechnung nach Nutzung wird der Grundpreis nach den bislang vorliegenden Informationen erst berechnet, wenn mindestens 100 Megabyte Datenvolumen im Abrechnungszeitraum verbraucht wurden. Wird der Tarif nicht oder nur ganz minimal genutzt, so fällt keine Grundgebühr an – damit eignet sich der Tarif ideal für das Ferienhaus ohne festen DSL-Anschluss oder für die Nutzung im Wohnwagen.

Ist das 50 GB Volumen aufgebraucht, so stehen nach Informationen von teltarif.de verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um trotzdem schnell weiter surfen zu können. 1 GB zusätzliches Volumen kosten 2,99€, 5 GB kosten 9,99€, 10 GB kosten 14,99€ und 25 GB kosten 24,99€.

Vodafone Giga Cube Router. Bild: teltarif.de
Vodafone Giga Cube Router. Bild: teltarif.de

Nur mit Router nutzbar?

Offizielle Informationen seitens Vodafone fehlen noch, doch laut Informationen von Vodafone Shops, wo der Tarif bereits buchbar ist, kann man den Giga Cube Datentarif nur mit einem bestimmten LTE Router benutzen. Laut teltarif.de ist dieser Router auf eine Datenrate von maximal 150 MBit/s beschränkt, dies lässt auf einen Huawei E5180 Router schließen, was auch zum Bild passen würde. Dieser Router wird übrigens auch zum Congstar HomeSpot Tarif verkauft, welcher mit 20 GB für 20 Euro ein ähnliches Konzept wie der Vodafone Giga Cube verfolgt, allerdings nicht deutschlandweit nutzbar ist. Der Vodafone Router soll übrigens einmalig 1€ bei der normalen Tarifvariante kosten, wird die Flex-Variante mit Abrechnung nach Nutzung gewählt, so kostet der Router einmalig 49,90€.
Abzuwarten bleibt, ob die SIM-Karte auch in anderen (schnelleren) LTE-Router Modellen funktioniert, denn laut teltarif.de ist der Tarif grundsätzlich für die maximale LTE Geschwindigkeit im Vodafone Netz aktiviert. Die schnellsten in Deutschland derzeit verfügbaren mobilen LTE-Hotspots bieten Geschwindigkeiten von bis zu 600 MBit/s, das Vodafone Netz kann lokal bis zu 500 MBit/s bieten.