Huawei bietet mit dem B612s-51d einen vollwertigen Router mit leistungsfähigem LTE Modem an. Das Gerät unterstützt LTE Advanced Cat6 mit bis zu 300 MBit/s im Downlink und bis zu 50 MBit/s im Uplink. Eine Besonderheit im Vergleich zu anderen Geräten ist die Unterstützung für 4×4 MIMO Antennen-Technik. Der Router bietet zudem eine Telefon-Funktion und Anschlüsse für externe LTE-Antennen. In Deutschland wird der Huawei B612 bislang noch nicht angeboten, aber in einigen anderen Ländern ist das Modell bereits erhältlich.

Huawei B612s-51d LTE Router.
Huawei B612s-51d LTE Router.

Huawei B612: Design und Vergleich

Der Huawei B612 sieht aus wie ein klassischer Router, es gibt kein besonderes Design oder optische Highlights. Das Gehäuse ist in matt weißem Plastik gehalten. Auf der Front zeigen mehrere LEDs den Betriebsstatus, auf der Rückseite findet man die Anschlüsse.
Doch wo kann man den Huawei B612 im Vergleich zu anderen Huawei LTE Router-Modellen in etwa einordnen? Klar ist: der Huawei B618 verfügt mit 600 MBit/s und 4×4 MIMO Antennen-Technik über ein deutlich leistungsstärkeres Modem, legt den Fokus aber deutlich mehr aufs Gehäuse-Design und hat weniger Anschlüsse. Der Huawei B715 LTE Router kann mit 450 MBit/s auch deutlich höhere Geschwindigkeiten nutzen als der B612, verzichtet aber auf 4×4 MIMO Antennen-Technik (was derzeit in Deutschland kein Nachteil ist). Der B715 hat zudem die meisten Anschlüsse im Vergleich zwischen B612, B618 und B715 und ist daher wohl insgesamt als Top-Modell zu bezeichnen.

Technische Daten zum Huawei B612s-51d.
Technische Daten zum Huawei B612s-51d.
Anschlüsse beim Huawei B612s-51d.
Anschlüsse beim Huawei B612s-51d.

Huawei B612: Technische Daten

Der Huawei B612s-51d (so lautet die exakte Modellbezeichnung für den europäischen Markt) bietet ein LTE Cat6 Modem für bis zu 300 MBit/s im Downlink. Unterstützt wird neben 4×4 MIMO Antennen-Technik auch 2CC CA (d.h. zweifache Kanalbündelung). Neben FDD LTE wird auch TDD LTE unterstützt, damit ist der Router sehr universell einsetzbar. Im Detail werden folgende LTE Frequenzbänder unterstützt: B1/B3/B7/B8/B20/B38/B49/B41/B42/B43
Neben LTE kann der Router auch die älteren Mobilfunk-Technologien 3G/UMTS und 2G/GSM nutzen.

Rückseite mit offener Abdeckung für SMA Anschlüsse (externe Antenne).
Rückseite mit offener Abdeckung für SMA Anschlüsse (externe Antenne).

Das WLAN Modul des Huawei B612 arbeitet sowohl im Frequenzbereich um 2,4 GHz als auch um 5 GHz und unterstützt den 802.11ac Standard. Für die Verbindung zu Computer, Spielekonsole und co. stehen zudem vier RJ45 Ethernet LAN-Ports auf der Rückseite des Routers zur Verfügung. Wer möchte, kann einen der vier LAN Ports auch als WAN Anschluss benutzen, d.h. dort kann ein externes Modem angeschlossen werden. Das interne Mobilfunk-Modem wird dann deaktiviert und man kann den Router als ganz normalen WLAN-Accesspoint verwenden.

Huawei B612 Anschlüsse im Detail.
Huawei B612 Anschlüsse im Detail.

Auf der Rückseite findet man neben den RJ45 LAN-Ports noch weitere Anschlüsse. Da ist zum einen der RJ11-Anschluss für ein analoges Telefon, denn der B612 unterstützt Telefonverbindungen. Zum anderen gibt es zwei SMA Anschlüsse für eine externe LTE MIMO Antenne, die Anschlüsse finden sich gut geschützt unter einer Abdeckung.

Huawei B612: Verfügbarkeit

Derzeit verkauft Huawei den B612 LTE Router nicht in Deutschland, allerdings kann sich das in Zukunft natürlich noch ändern. Angesichts der guten Konkurrenz aus eigenem Hause (Huawei B618 bzw. Huawei B715) ist allerdings fraglich, ob der B612 hierzulande überhaupt eine Daseinsberechtigung hätte. Falls trotzdem jemand den B612 kaufen möchte: in einigen Ländern wie Polen und Chile wird der Router bereits verkauft und ein Import der Version B612s-51d sollte auch in Deutschland problemlos funktionieren, sofern kein SIM-Lock vorhanden ist.

Huawei B618s-22d LTE Modem Router Cat11 600Mbit B618

Preis: EUR 264,19

4.7 von 5 Sternen (41 Rezensionen)

11 gebraucht & neu erhältlich EUR 255,00