iPhone 6s Logo

Seit heute ist das Apple iPhone 6s offiziell in Deutschland erhältlich. Diverse Vorbesteller haben ihr Gerät heute entweder vor Ort beim Mobilfunk-Shop oder im Apple Store abgeholt oder haben – wie ich – ihr Gerät bequem nach Hause geliefert bekommen. Ich habe mich für das iPhone 6s mit 4,7 Zoll Display in der Farbe Space Grau entschieden, aber auch in diesem Jahr gibt es natürlich ein iPhone 6s Plus mit größerem 5,5 Zoll Display, falls man ein größeres Smartphone bevorzugt. In den nächsten Tagen und Wochen werde ich das iPhone 6s genauer testen und insbesondere ein Augenmerk auf die Performance bei LTE-Advanced Cat6 werfen, doch in diesem Artikel gibt es schon mal ein paar Bilder und erste Eindrücke vom Gerät.

iPhone 6s Verpackung

Lieferumfang Apple iPhone 6s

Äußerlich kaum Änderungen
Im Vergleich zum Apple iPhone 6, welches letztes Jahr im September erschienen ist, gibt es optisch so gut wie keine Änderungen. Die neue Generation erkennt man anhand des „iPhone S“ Schriftzuges auf der Rückseite, sonst ist das Design identisch zum iPhone 6. Zusätzlich zu Gold, Silber und Space Grau ist noch eine weitere Farbe hinzu gekommen: Rosé Gold. Die Front ist bei allen Farbvarianten weiß, nur beim grauen iPhone gibt es noch eine schwarze Front. Meiner Meinung nach ist der dunkle Rahmen um das Display einfach viel schöner, daher habe ich mich auch in diesem Jahr für diese Farbe entschieden.

Das iPhone 6s liegt recht gut in der Hand, ist perfekt verarbeitet und sehr hochwertig. Leider ist es sehr glatt und rutschig, weswegen eine Schutzhülle meiner Ansicht nach auf jeden Fall sinnvoll ist, auch um das Metall-Gehäuse gegen Kratzer zu schützen. Leider steht auch dieses Jahr die Kamera leicht aus dem Gehäuse heraus, was meiner Meinung nach echt nicht schön ist. Durch eine entsprechende Schutz-Hülle lässt sich aber auch dieses Problem beheben!

Die Kamera wurde deutlich verbessert und kann nun 12 Megapixel Fotos und 4K Video.
Die Kamera wurde deutlich verbessert und kann nun 12 Megapixel Fotos und 4K Video.

Weitere Eindrücke
Das Display des Apple iPhone 6s hat eine Auflösung von 1366 x 750 Pixel – für ein so teures Smartphone eigentlich recht schlecht, sollte man meinen. Aber ich fand die Darstellung, die Farbtreue und die Leuchtkraft schon beim Vorgänger sehr gut und kann das auch vom iPhone 6s behaupten. Eine höhere Auflösung würde dem kleinen Akku sicher auch nicht gut tun. Neu ist die 3D Touch Funktion: das Display erkennt nun neben der Berührung auch den mit dem Finger ausgeübten Druck und erlaubt dadurch verschiedene interessante Funktionen. Am ehesten kann man es mit dem Rechtsklick auf einem Computer vergleichen – es ist einfach nützlich und funktioniert dem ersten Eindruck nach sehr gut und zuverlässig!

Lautsprecher iPhone 6s

Das Apple iPhone 6s in Space Grau.
Das Apple iPhone 6s in Spacegrau.

Beim Speicher habe ich mich für das 64 GB Modell entschieden, da mir 16 GB deutlich zu wenig sind wenn man bedenkt, dass die Kamera in 4K filmen kann und Fotos mit 12 Megapixel erstellt werden. Schade das Apple nicht das Einstiegsmodell mit 32 GB ausgestattet hat, das würde vielen Kunden (inklusive mir) sicher ausreichen. Aber so ist man gezwungen, direkt mal 100 Euro mehr auf den Tisch zu legen.

Die Einrichtung ging übrigens schnell und problemlos, alles wie man es erwartet. Auch die System-Geschwindigkeit ist sehr gut. Ich hoffe, die 2 Gigabyte Arbeitsspeicher (doppelt so viel wie beim iPhone 6) machen sich bemerkbar – mehr dazu dann im Test. Hier nun noch ein kurzes Video mit Unboxing und erstem Eindruck: