Vodafone Smart 4G

Vodafone bringt mit dem Smart 4G in Kürze ein günstiges LTE-Smartphone für Einsteiger unter eigenem Namen auf den Markt. Damit setzt sich die vierte Mobilfunkgeneration LTE auch im Einsteiger-Segment immer mehr durch. Erst vor wenigen Tagen hatte der Hersteller Archos angekündigt, mit den Helium 4G Smartphones künftig LTE-Geräte für unter 200 Euro ohne Mobilfunkvertrag auf den Markt zu bringen. Das Vodafone Smart 4G hat einen 4,5 Zoll großen Touchscreen, das Display löst mit 960×540 Pixeln auf. LTE wird auf allen drei in Deutschland genutzten Frequenzbändern unterstützt, also auf 800, 1800 und 2600 Megahertz. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 100 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload (LTE Kategorie 3).

Auf der Rückseite des Vodafone Smart 4G ist eine Kamera mit 8 Megapixel Auflösung platziert, Fotos finden auf dem 8 Gigabyte großen, internen Speicher Platz. Wer weiteren Speicher benötigt, der kann per MicroSD-Speicherkarte um bis zu 32GB aufrüsten. Der Dualcore Prozessor ist 1,2 GHz schnell und wird von Qualcomm hergestellt, er trägt die Modellnummer MSM8930. Als Betriebssystem kommt Android in Version 4.2 Jelly Bean zum Einsatz, die Software ist bereits für die Benutzung im Vodafone-Netz optimiert und trägt ein entsprechendes Branding.
Der mitgelieferte Akku ist 1880 mAh groß und durch den Benutzer wechselbar. Neben LTE wird natürlich auch GSM und UMTS unterstützt, im UMTS-Netz ist der Datenbeschleuniger DC-HSPA+ (bis zu 42,2 MBit/s im Download) nutzbar. Das Gerät funktioniert in den GSM-Frequenzbändern um 900/1800/1900 MHz und bei UMTS in den Bändern um 900/2100 MHz. Weitere drahtlose Funktechniken des Vodafone Smart 4G sind WLAN 802.11 b/g/n auf 2,4 GHz und 5 GHz, Bluetooth 4.0, NFC und GPS. Mit Abmessungen von 134 × 67,1 × 10,25 Millimetern ist das Smartphone für heutige Verhältnisse noch recht kompakt, das Gewicht erscheint mit 153 Gramm jedoch recht hoch.

Das Vodafone Smart 4G wird ab Ende Januar 2014 im Vodafone Online-Shop sowie im stationären Handel erhältlich sein, ein Preis steht noch nicht fest. Vermutlich wird das Gerät aber unter 200 Euro ohne Vertrag kosten, eventuell ist es auch im Paket mit einer CallYa Prepaid-Karte erhältlich, so wie das günstige Samsung Galaxy Express 2 Smartphone, das erste LTE-Handy mit Prepaid-Karte bei Vodafone.