homeserver hsdpa

Mit dem Homeserver HSDPA bietet 1&1 seit einiger Zeit auch einen UMTS-Router an. Das Gerät wird Kunden im Tarif 1&1 Doppel-Flat HSDPA zur Verfügung gestellt – dieser Tarif wird in den Regionen angeboten, wo kein klassisches DSL möglich ist, aber eine UMTS-Verbindung zur Verfügung steht. Beim Homeserver HSDPA handelt es sich um den AVM Fritzbox 7320 Router, eigentlich ein klassisches DSL-Modem mit allerhand Zusatzfunktionen. Mit Hilfe eines von 1&1 mitgelieferten Surfsticks wird der Homeserver HSDPA dann in die Lage versetzt, sich drahtlos mit dem Internet zu verbinden. Auch die Telefonverbindungen laufen über den Surfstick, ein separater Festnetzanschluss ist nicht mehr nötig.

Der Router: 1&1 Homeserver HSDPA

Der Homeserver HSDPA hat die einfache und beliebte Benutzeroberfläche der anderen AVM Fritzbox Modelle geerbt und ist als Router der Mittelklasse zu sehen. So gibt es zwei Gigabit LAN-Anschlüsse für die Verbindung mit dem Computer, zwei USB-Anschlüsse (einer wird direkt vom 1&1 Surfstick belegt), einen Anschluss für ein analoges Telefon und einen Anschluss für ein Telefonkabel, welches in unserem Fall aber unnütz ist, da die Verbindung ja über HSDPA hergestellt wird.

An drahtlosen Funktechniken unterstützt die Fritzbox 7320 WLAN b/g/n auf 2,4 GHz für die kabellose Verbindung zu Laptops, Smartphones und co, außerdem wird DECT unterstützt, um schnurlose Telefone nutzen zu können. Sowohl WLAN als auch DECT lassen sich per Knopfdruck auf dem Homeserver HSDPA einfach an- und ausschalten. Diverse LEDs zeigen den Betriebszustand an, wie man es bereits von anderen AVM Router-Modellen kennt.

Der Tarif: 1&1 Doppel-Flat HSDPA

Der Tarif 1&1 Doppel-Flat HSDPA kostet 29,99€ in den ersten 24 Monaten und enthält neben einer Internet-Flat auch eine Telefon-Flat für unbegrenzt lange Telefonate ins Festnetz. Die maximal mögliche Geschwindigkeit liegt bei 7,2 Megabit/s im Download und bis zu 1,4 MBit/s im Upload. Es wird das UMTS-Netz von Vodafone genutzt, sodass man sich an der Netzabdeckung dieses Providers orientieren sollte. Im Zusammenhang mit der Internet-Flat ist wichtig zu wissen, dass die Geschwindigkeit nach einem verbrauchten Volumen von 10 Gigabyte pro Monat auf 64 KBit/s gedrosselt wird, so wie man es auch von anderen UMTS-Tarifen kennt. Telefonate funktionieren natürlich weiterhin uneingeschränkt.

Der gleiche Tarif ist übrigens auch mit LTE erhältlich, dort ist das Inklusivvolumen und die Geschwindigkeit etwas höher, allerdings läuft die Telefonie nicht über die LTE-Verbindung, was wenig komfortabel ist. Bei der LTE-Variante erhält man den 1&1 Homeserver LTE, besser bekannt als AVM Fritzbox 6840.

Bildquelle: AVM | Handbuch 1&1 Homeserver HSDPA