Update: Telekom Sprecherin Michaela Weidenbrück bestätigte gegenüber maxwireless.de, dass der Speedstick LTE 2 von Alcatel hergestellt wird! Es handelt sich um das Modell One Touch L100V.

Im Rahmen der IFA hat die Telekom einen weiteren LTE Surfstick vorgestellt: den Telekom Speedstick LTE II. Der Surfstick kommt im weißen Telekom Design und bietet neben LTE natürlich auch UMTS und GSM. Im LTE Netz sind dank Kategorie 3 bis zu 100 MBit/s im Download möglich, im Upload immerhin noch bis zu 50 MBit/s. Auch wenn mal kein LTE Netz zur Verfügung steht, ist der Speedstick LTE 2 schnell unterwegs: dank DC-HSPA+ wird ein Downstream von bis zu 42,2 MBit/s unterstützt – diese Geschwindigkeit steht in 87% des Telekom Mobilfunknetzes zur Verfügung.

Die technischen Daten entsprechen denen des Huawei E392, aber ein Telekom Pressesprecher sagte uns, der Speedstick LTE II würde von Alcatel hergestellt und entspricht dem Modell One Touch L100V. Im Detail bedeutet das: Im LTE Netz werden 5 Frequenzen unterstützt (800/900/1800/2100/2600 Megahertz), im UMTS Netz mit 900/1800/2100 Megahertz ganze drei Frequenzen. Externe Antennen lassen sich leider nicht anschließen, aber ein Schacht für MicroSD Karten ist vorhanden.

Der Telekom Speedstick LTE II ist ab Oktober verfügbar, ein Preis steht noch nicht fest. Der Stick kann aber ohne Telekom Branding bereits unter dem Herstellernamen Alcatel One Touch L100V erworben werden. Bei diversen Online-Händlern ist er für um die 100 Euro ohne Vertrag erhältlich, etwa bei Amazon. In dieser Version ohne Telekom Logo sind die technischen Daten identisch und auch ein Simlock oder Netlock ist nicht vorhanden, sodass der Stick mit jeder Simkarte genutzt werden kann.