Wie Telefonica O2 heute bekannt gab, wird ab dem 2. Juli 2012 LTE auch mobil nutzbar sein. Bis dahin will O2 den LTE-Ausbau in diversen Regionen vorantreiben, wobei hauptsächlich städtische Gebiete genannt werden. So soll das vorerst bis zu 50Mbit/s schnelle LTE-Netz von O2 zum Beispiel in den Regionen in und um Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Dresden, Hannover, Leipzig, Nürnberg sowie dem Rhein-Ruhrgebiet zum Start verfügbar sein. O2 setzt zum Ausbau in den Städten, wie auch Vodafone, auf die 800MHz Frequenzen. Das hat den Vorteil, dass man schnell eine große Flächenabdeckung erreicht und auch in Gebäuden eine sehr gute Versorgung sicherstellen kann. Im Gegensatz zu den von der Telekom häufig in Städten eingesetzten 1800MHz Frequenzen ist die Geschwindigkeit aber niedriger und die Zellen sind schneller ausgelastet.

O2 LTE Logo

Zum Start will O2 einen LTE Surfstick und zwei Smartphones anbieten. Das erste Smartphone im O2 LTE Netz ist das kürzlich vorgestellte LG Optimus LTE, das zweite Gerät wird kurz vor Marktstart bekannt gegeben. Bei dem Surfstick handelt es sich um den ZTE MF821D, welchen wir in einem extra Artikel noch einmal genauer vorstellen. Zu den Tarifen wollte O2 noch keine Angaben machen, diese sollen zeitnah mit dem LTE-Start im Juni vorgestellt werden. Es soll aber sowohl Tarife mit Laufzeit als auch Tarife ohne feste Vertragsbindung geben.

Quelle: O2 Pressemitteilung | O2 LTE Tarife für stationäre Nutzung