Gestern Abend hatten wir im Rahmen einer kleinen Veranstaltung im Kölner Telekom Shop 4010 die Möglichkeit, das neue Apple iPhone 5 mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Von besonderem Interesse war für uns natürlich die LTE Funktion, die ja „dank“ der mageren Frequenzausstattung des iPhone 5 nur bei der Telekom nutzbar ist. Doch dazu gleich mehr, jetzt erst mal generell zum iPhone 5: es fühlt sich viel, viel leichter an als das iPhone 4 oder das iPhone 4S. Unter dem geringen Gewicht leidet auch die Wertigkeit etwas, obwohl das Gerät auch weiterhin extrem gut verarbeitet ist und den absoluten Maßstab für andere Hersteller darstellt.

Die Größe des iPhone 5 ist weiterhin ideal, man kann es perfekt mit einer Hand bedienen. Obwohl das Display auf 4 Zoll angewachsen ist, wurde das iPhone nur unwesentlich länger, sodass man sich extrem schnell an die neue Größe gewöhnt und sofort damit zurecht kommt. Ein echter Handschmeichler ist das neue iPhone durch die weiterhin kantige Bauweise nicht, aber das kennt man ja schon vom iPhone 4 bzw. 4S. Viel interessanter beim iPhone 5 ist die verbaute Technik, die trotz deutlich schmalerem und leichterem Gehäuse noch leistungsfähiger geworden ist: der Apple A6 Prozessor macht ordentlich Dampf unter der Haube, die Bedienung ist rasend schnell.

Besonders interessant ist natürlich die Nutzung des iPhone 5 im LTE Netz. Glücklicherweise war der LTE Empfang im 4010 Shop in der Kölner Ehrenstraße recht gut, sodass wir einige Speed Tests machen konnten – das Ergebnis haben wir unten in einem Video festgehalten. Im Endeffekt waren im Shop Geschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit/s im Download möglich, wobei theoretisch bis zu 100 Megabit/s vom iPhone unterstützt werden. Die Pingzeiten lagen laut Speedtest App zwischen 30 und 50 Millisekunden. Die LTE Funktion lässt sich übrigens per Schalter aktivieren oder deaktivieren, sodass man die Funktion bei Bedarf auch deaktivieren kann.

Weiterhin sind uns beim kurzen Test keine besonderen Mängel aufgefallen, zu wichtigen Punkten wie dem Empfang und der Sprachqualität beim iPhone 5 kann man nach dem nur sehr kurzen Test natürlich noch keine Aussage treffen. Auch zur Akku-Laufzeit sind bisher nur die Angaben von Apple bekannt, nach denen die Laufzeit zumindest nicht schlechter geworden sein soll – genaueres wird hier ein Test zeigen.

Alles in Allem ist das Apple iPhone 5 auf jeden Fall ein sehr schönes Gerät, dass endlich mal wieder High-End Hardware mit einer sehr angenehmen Größe und perfekter Verarbeitung vereint. Viele Android Geräte mögen zwar bessere Funktionalität bieten, doch mit Displaygrößen jenseits der 4 Zoll und oft schlechter Verarbeitung oder schlechten Materialien haben sie ihre Schwächen auf anderen Punkten. Einen großen Kritikpunkt hat das iPhone 5 aber definitiv: LTE ist zwar eine tolle Sache und begeistert immer wieder, doch mit der Entscheidung, in Europa nur 1800 MHz zu unterstützen, hat sich Apple keinen Gefallen getan.

Speed Test Video zum iPhone 5:

Bilder: maxwireless.de