Nachtrag vom 21.01.11: Auf Grund vieler Fehler wurde das Datenblatt zum Speedport LTE mehrfach geändert. Wie von mir erwartet, wurde die UMTS/GSM Unterstützung gestrichen.

Die Telekom hat heute weitere Details zu ihrer LTE-Hardware bekannt gegeben. So wird es ab April den Speedport LTE Router geben, welcher vom Hersteller Huawei gefertigt wird (Modellnummer B390s-2). Der Preis: 289,99€ ohne Vertrag, mit einem dazugehörigen Call & Surf Comfort via Funk LTE-Tarif wird der Router sicherlich Subventioniert und damit nur wenige Euro kosten. Die Technischen Daten des Speedport LTE in der Zusammenfassung:

-LTE im Telekom Mobilfunknetz auf der 800MHz Frequenz
-Downlink: bis zu 50 Mbit/s im 4G-Netz der Telekom
-Uplink: bis zu 10 Mbit/s im 4G-Netz der Telekom
-Steuerung über Internetbrowser (Internet Explorer, Firefox, Safari u. a.) des PCs, Laptops oder Notebooks
– 2x SMA-Anschluss für externe Antennen
-WLAN nach IEE 802.11 b/g-Standard für kabellose Anbindung von Computern
-4 x Ethernet/RJ45-LAN-Schnittstelle
-Maße: Breite x Höhe x Tiefe: 195 x 169 x 64 mm, Gewicht: 424 g

Etwas überraschend und zugleich auch verwirrend ist die Tatsache, dass die Telekom in ihem Datenblatt (Link) zum Speedport LTE auch mit UMTS und GSM wirbt – auf Nachfrage bei der Presseabteilung der Deutschen Telekom wurde uns diese Angabe nochmals bestätigt. Jedoch empfehlen wir, diese Angabe mit Vorsicht zu beachten, da die bereits für Pilotkunden ausgelieferten Speedport LTE-Geräte sowie das eigentlich baugleiche Gerät „Vodafone B1000“ nur LTE unterstützen.