Nach dem Test des Vodafone K4605-H von Max ist das Pendant der Telekom – der web’n’walk Stick Business II – bei mir eingetroffen. Mit dem web’n’walk Stick Business II (Huawei E372u-5) bietet die Telekom seit kurzem einen soliden Nachfolger des web’n’walk Stick Business (Huawei E1823) an. Anstatt bis zu 28,8 Mbit/s sind nun bis zu 42 MBit/s mittels Dual-Carrier HSPA+ im Downlink möglich – den passenden Tarif (web’n’walk Connect XXL) vorausgesetzt. Im Uplink unterstützt der Stick 5,76 Mbit/s. Nach einem Update sind im Uplink sogar 11 MBit/s möglich – zurzeit ist nicht bekannt, wann das Update zur Verfügung steht. Es ist allerdings auch sinnfrei, da es derzeit kein bestehendes UMTS-Netz gibt, das HSUPA mit 11 MBit/s im Uplink unterstützt.

Wie der web’n’walk Stick Business unterstützt der Nachfolger ebenfalls Quadband-GSM (850/900/1800/1900 MHz) und UMTS (850/900/1700/2100 MHz) und kann somit im UMTS-Netz von T-Mobile in den USA eingesetzt werden. Genauso wie am web’n’walk Stick Fusion III ist die USB-Kappe mit einem Trageriemen befestig – dem K4605-H fehlt dieser Trageriemen.

Der Lieferumfang ist relativ überschaubar. Neben dem HSPA+ Dual-Carrier USB Modem liegt ein USB-Kabel der Schachtel bei. Außerdem findet man eine Kurzanleitung und die Sicherheitshinweise vor.

Der web’n’walk Stick Business II bringt ebenfalls wie der Telekom Speedstick LTE den aktuellen Telekom Internet Manager mit. Sobald der Stick in einen Computer eingesteckt wird, installieren sich automatisch die benötigten Treiber. Via Autostart lässt sich im Anschluss die Zugangssoftware installieren. Der Telekom Internet Manager unterscheidet nicht zwischen HSPA+ und Dual-Carrier HSPA+, sondern zeigt lediglich „3G+“ an. Dies gilt auch für die LED am Stick. Anders als der Telekom Internet Manager zeigt die Mobile Partner Variante des österreichischen Netzbetreiber A1, der ebenfalls den Huawei E372 im Portfolio hat, sowohl HSPA+ als auch Dual Carrier HSPA+ an. Ausgeliefert wird der Huawei E372 der Telekom mit der Firmware-Version: 11.113.19.20.55. Wie auch mit dem K4605-H lässt sich mit dem Telekom web’n’walk Stick Business II die Zugangssofware MWConn nutzen. Diese signalisiert aber leider kein HSPA+ oder gar Dual-Carrier HSPA+.

Empfangsqualität: Hier schlägt sich der web’n’walk Stick besser als das Vodafone Pendant K4605-H. Egal, ob unterwegs mit dem Zug oder in luftigen Höhen im Hochhaus, aber auch auf dem Boden, gibt der web’n’walk Stick Business II die bessere Figur ab.

Der Telekom web’n’walk Stick Business II (Hersteller: Huawei, Modell: E372) wird nicht nur bei den deutschen Netzbetreibern vertrieben, sondern auch bei unseren Nachbarn in Dänemark (Hutchison 3), Österreich (A1 & Hutchison 3) und in der Schweiz (Swisscom). Innerhalb Europas hat den Stick zudem noch Cosmote am griechischen Markt und Telia in Schweden im Angebot. Außerhalb Europas, genauer in Kanada, findet sich der Stick im Portfolio des Netzbetreibers Telus wieder. Wie bereits vor kurzem berichtet, führt Entel PCS am chilenischen Markt Dual-Carrier HSPA+ ein und hat sich als Hardware für den Kunden ebenfalls den Huawei E372 ausgesucht.

Abschließend sei gesagt, dass der Telekom web’n’walk Stick Business II einen gelungen Nachfolger des ersten Modells darstellt und ideal für all diejenigen ist, die den Aufpreis von 50€ zum Speedstick LTE scheuen. Außerdem ist der Suftstick zum Preis von rund 100€ das derzeit güngstige Dual-Carrier HSPA+ Gerät am deutschen Markt ist.

Deutsche Telekom web'n'walk Stick Business II - Mobilmodem - extern

Preis: EUR 49,90

5.0 von 5 Sternen (6 Rezensionen)

2 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 10,00