Nürnberg: E-Plus LTE-Netz in Netzsuche sichtbar

Nürnberg: E-Plus LTE-Netz in Netzsuche sichtbar

Von -
3

Base LTE Netzsuche

Es ist soweit: gestern habe ich das erste Mal ein LTE-Netz von E-Plus in meiner Netzsuche gehabt. Sowohl mit einer BASE-Simkarte im Tarif IFI11 als auch mit Simkarten von Simyo, Telekom, Telefónica O2 und Vodafone konnte ich das LTE-Netz in Nürnberg empfangen. Als Endgeräte habe ich den Telekom Speedstick LTE III (Huawei E3276), die Telekom Speedbox LTE mini (Huawei E5776) und das HTC One XL Smartphone verwendet. Ein Einbuchen in das LTE-Netz war aber leider noch nicht möglich.

Eine Netzsuche mit BASE-Simkarte und Huawei E3276 zeigte in der Nähe des Stadtzentrums von Nürnberg erstmals auch ein LTE-Netz von E-Plus an – bisher war hier nur LTE von den drei weiteren Netzbetreibern verfügbar. Zur Verifizierung habe ich dann nochmals mit diversen anderen Simkarten und weiteren Geräten getestet, sowohl im LTE-only Modus als auch im Automatik-Modus: das E-Plus LTE-Netz wurde immer gefunden, einbuchen wollte sich die BASE-Vertragskarte allerdings nicht – eine Registrierung im Netz war nicht möglich.
Das HTC One XL LTE-Smartphone zeigte im LTE-only Modus zuerst nur die LTE-Netze von O2, Vodafone und Telekom an, nachdem ich dann etwas weiter in Richtung Zentrum gegangen bin, war auch E-Plus LTE bald über die manuelle Netzsuche auffindbar. Vermutlich sendet E-Plus – wie erwartet – im Frequenzband um 1800 MHz, denn meine AVM FritzBox 6810 LTE konnte das Signal nicht empfangen (dieses Gerät kann lediglich LTE800 und LTE2600).

Auch im Telefon-Treff Forum behauptet ein Nutzer, seit kurzem E-Plus LTE im 1800 MHz Band in seiner AVM FritzBox 6840 LTE angezeigt zu bekommen, es soll wohl auf 10 MHz Frequenzspektrum (jeweils im Downstream und im Upstream) gesendet werden. Diese Informationen konnte ich meiner Hardware nicht entlocken, jedoch würde dies bedeuten, dass E-Plus vorerst nur 50 MBit/s nur maximal 75 MBit/s im Download anbieten kann (die Deutsche Telekom bietet bis zu 100 MBit/s, da dort in den meisten Fällen 20 MHz Zellbandbreite verwendet wird).

E-Plus LTE
Alle Netze und Technologien verfügbar: noch ein seltener Anblick in Deutschland

All diese Informationen sind natürlich nicht offiziell bestätigt und beruhen lediglich auf Beobachtungen von Nutzern bzw. mir selbst. Es deutet aber vieles darauf hin, dass der Start der kommerziellen LTE-Vermarktung bei E-Plus nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. Ich hoffe, es werden sofort alle Simkarten für die LTE-Nutzung freigeschaltet, sodass von Anfang an möglichst viele Kunden profitieren können. Ich werde nun jedenfalls täglich testen, ob ein Einbuchen in das LTE-Netz von E-Plus möglich ist und ggfs. hier auf maxwireless.de über weiteres berichten.

  • blu79

    Hi Max!
    Die Telekom verwendet auf dem 1800 Mhz Band nur 15 MHz Bandbreite. Bei 10 Mhz ist eine maximale Übertragungsrate von 75Mbit möglich.

  • Max

    Moin! Ja, du hast Recht, bei 10 MHz sind bis zu 75 MBit/s möglich, ist ja bei LTE800 (ebenfalls 10 MHz in DE) nicht anders. Aber real wird selten mehr als 50 MBit/s erreicht.
    Die Telekom macht es unterschiedlich, manchmal läuft LTE1800 auf 20 MHz Zellbandbreite, manchmal auf 15 MHz. Habe beides schon gesehen und genutzt, wobei nur bei 20 MHz Spektrum wirklich annähernd 100 MBit/s möglich waren :)

  • Ich hatte schon in 15MHz-Zellen real und eindeutig 100 Mbps bei der Telekom, klappt prima :) Aber seit zunehmender Verbreitung der LTE-Endgeräte sind solche Geschwindigkeiten eh immer seltener möglich, alleine in der Zelle ist man wahrlich nicht mehr, was auch Spektrumsbeobachtung schön belegt.