Vodafone baut als erster Netzbetreiber in Deutschland 5G im Frequenzbereich um 700 MHz aus und bietet dazu in Kürze einen neuen 5G Gigacube Router an. Das Gerät wird von Huawei gefertigt und trägt dort den Modellnamen „5G CPE Pro 2“ bzw. die genaue Modellbezeichnung H122-373. Neben der Unterstützung für das neue 5G Band n28 wird natürlich auch das 5G Band n78 unterstützt, in dem Vodafone ebenfalls 5G realisiert.

Vodafone 5G Gigacube Huawei CPE Pro 2 H122-373
Vodafone 5G Gigacube Huawei CPE Pro 2 H122-373

Zweiter 5G Gigacube für Vodafone

Bereits im Jahr 2019 hat Vodafone einen 5G Gigacube ins Portfolio aufgenommen, dabei handelte es sich um das Vorgänger-Modell „Huawei 5G CPE Pro“ bzw. „Huawei H112-372“. Der neue Vodafone 5G Gigacube ersetzt das ältere Modell in Zukunft. Im Vergleich zum neuen 5G Gigacube unterstützt das alte Modell zum Beispiel kein 5G auf 700 MHz (Band n28).

Ausstattung und Design

Rein optisch unterscheidet sich der neue 5G Gigacube kaum vom alten Modell. Auch der neue Router ist in einem weißen Kunststoffgehäuse mit internen Antennen versteckt. Auf der Front gibt es diverse LEDs, welche den Betriebszustand signalisieren. Auf der Rückseite gibt es zwei RJ45 Gigabit LAN-Ports, wobei einer der Anschlüsse auch als WAN-Port konfiguriert werden kann. Außerdem steht ein RJ11 Telefonanschluss zur Verfügung. Anschlüsse für eine externe Antenne gibt es nicht.

Als Chipsatz kommt ein Huawei Balong 5000 Prozessor und Modem zum Einsatz. Die Besonderheit ist, dass 5G auch im sogenannten Lowband-Modus unterstützt wird, in dem das 5G Band n28 mit dem LTE Band 20 als Ankerzelle verbunden wird. Theoretisch sollen so Geschwindigkeiten von 180 bis 200 MBit/s im Downlink im Vodafone 5G-Netz möglich sein. Aber auch ohne 5G kann der neue Huawei-Router sehr hohe Geschwindigkeiten über 4G / LTE erreichen. Im Detail werden die folgenden Frequenzbereiche unterstützt:

  • 5G: n1, n3, n28, n38, n40, n41, n77, n78, n79
  • 4G: 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28, 32, 34, 38, 39, 40, 41, 42, 43

Nicht jedes Band wird auch im schnellen 4×4 MIMO Antennen-Modus unterstützt, doch bei den Bändern 1, 3 und 7 ist dies im LTE-Modus möglich und je nach Senderstandort im Vodafone-Netz auch verfügbar.

WLAN unterstützt der 5G Gigacube natürlich auch, hier kann man auf das schnelle WiFi 6 zurückgreifen (802.11a/b/g/n/ac/ax).

Preis und Verfügbarkeit

Der neue Vodafone 5G Gigacube kann ab sofort im Vodafone Shop vorbestellt werden. Zusammen mit einem Tarif kostet das Gerät einmalig 129,90 Euro, hinzu kommen 24 Monate á 10 Euro.