TCL Communication hat auf dem MWC in Barcelona zwei neue Alcatel Linkzone LTE Hotspots vorgestellt. Der Linkzone Cat7 Hotspot kann Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s im Download und bis zu 100 MBit/s im Upload erreichen, der Linkzone Cat12 Router kann bis zu 600 MBit/s im Download und bis zu 100 MBit/s im Upload erreichen. Ein Display bieten die beiden neuen LTE Hotspots nicht, die Bedienung erfolgt wahlweise per App oder Browser-Webinterface.

Alcatel Linkzone Cat12

Der Alcatel Linkzone Cat12 LTE Hotspot kommt in einem schwarzen Gehäuse mit einem 4.300 mAh starken Akku. Die Betriebszeit beträgt laut Hersteller etwa 15 Stunden, LEDs auf der Front zeigen den Betriebsstatus an. Das Gerät kann bei Bedarf auch zum Aufladen anderer Geräte verwendet werden (Powerbank Funktion).

Alcatel Linkzone Cat12 Hotspot. Bild: Alcatel.
Alcatel Linkzone Cat12 Hotspot. Bild: Alcatel.

Die Antennen für Mobilfunk und für WLAN sind fest im Gehäuse integriert, Anschlüsse für externe Antennen gibt es nicht. Auch ein MicroSD Speicherkarten-Schacht – sonst oft bei mobilen Hotspots zu finden – ist beim Alcatel Linkzone Cat12 nicht integriert. Das WLAN-Modul des Linkzone Cat12 arbeitet nach den Standards 802.11a/b/g/n/ac und erlaubt bis zu 32 Nutzer gleichzeitig. Auf Wunsch können zwei WLAN Namen parallel gesendet werden. Die WLAN Geschwindigkeit liegt laut Hersteller bei maximal 867 MBit/s.

Alcatel Linkzone Cat7 Hotspot. Bild: maxwireless.de
Alcatel Linkzone Cat12 Hotspot. Bild: maxwireless.de

Der Alcatel Linkzone Cat12 LTE Hotspot hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 179,99 Euro und soll „später im Jahr 2018“ erhältlich sein.

Alcatel Linkzone Cat7

Der Linkzone Cat7 LTE Hotspot ist das kleine Schwestermodell zum Linkzone Cat12. Mit einer UVP von 99,99 Euro ist das Modell deutlich günstiger, dafür muss man aber auch ein schwächeres Modem in Kauf nehmen. Auch beim Akku wurde gespart, dieser bietet mit 2.150 mAh eine deutlich geringere Kapazität als der Linkzone Cat12. Die Akkulaufzeit wird mit bis zu 8 Stunden beworben.

Alcatel Linkzone Cat7 Hotspot. Bild: maxwireless.de
Alcatel Linkzone Cat7 Hotspot. Bild: maxwireless.de

Beim WLAN gibt es keine Unterschiede zum teureren Cat12 Modell: das Funkmodul arbeitet nach den Standards 802.11a/b/g/n/ac auf 2,4 und 5 Gigahertz und erlaubt bis zu 32 Nutzer gleichzeitig. Auf Wunsch können zwei WLAN Namen parallel gesendet werden. Die WLAN Geschwindigkeit liegt bei maximal 867 MBit/s.

Beide Hotspots mit LTE Band 32

Erfreulich ist, dass beide Alcatel Hotspots alle aktuell für Europa wichtigen Frequenzbereiche unterstützen, darunter neben Band 1, 3, 7, 8 und 20 auch das Band 32 (1500 MHz). Das 1500 MHz Band wird als Supplemental Downlink (SDL) künftig bei Vodafone und Telekom zum Einsatz kommen, um schnellere Downlink-Geschwindigkeiten zu ermöglichen.

Weitere Details zu den Alcatel Linkzone Hotspots gibt es auf der Alcatel Webseite: Alcatel Linkzone Cat7 bzw. Alcatel Linkzone Cat12.

Alcatel MW40V-2AALDE1 LinkZone Mobile Internet (150 Mbps, Wifi Hotspot, 4G LTE cat4) Schwarz

Preis: EUR 58,99

3.7 von 5 Sternen (19 Rezensionen)

11 gebraucht & neu erhältlich EUR 53,90

Danke an Sebastian von thedroidgeeks.de für das zur Verfügung stellen der Bilder vom MWC!