Sony hat auf der IFA in Berlin neue Smartphones vorgestellt. Zum neuen Flaggschiff-Gerät Xperia XZ1 gibt es mit dem XZ1 compact nun auch wieder ein vergleichsweise kleines Smartphone mit sehr guter Ausstattung. Das Design der neuen Sony XZ1 Serie hat sich im Vergleich zu den Vorgänger-Generationen kaum verändert, es gibt weiterhin sehr große Ränder oberhalb und unterhalb des Displays. Die Technik wurde dagegen auf den aktuellen Stand gebracht, als Chipsatz kommt ein Qualcomm Snapdragon 835 zum Einsatz, der auch LTE Cat16 mit bis zu 1 GBit/s im Downlink unterstützt.

Kamera mit 3D Funktion

Beide Sony Xperia XZ1 Smartphones kommen mit einer 19 Megapixel Kamera mit f2.0 Blende. Die Kamera ist bereits aus dem Xperia XZ Premium bekannt und verfügt wieder über eine 960 fps Video-Funktion. Neu dabei ist eine Funktion namens „3D Creator“, damit kann man Objekte wie etwa Gesichter, Spielzeugautos oder Früchte scannen und ein 3D Modell erstellen lassen. Die erzeugten Dateien lassen sich zum einen für Spielereien wie animierte GIFs verwenden, zum anderen kann man sie aber auch in einem für 3D Drucker kompatiblen Format abspeichern und ausdrucken lassen.

Xperia XZ1

Das Xperia XZ1 ist das neue Flaggschiff-Smartphone von Sony für die zweite Jahreshälfte 2017. Es bietet ein 5,2 Zoll großes Full-HD Display und hat einen 64 GB großen internen Speicher (erweiterbar via MicroSD). Für eine ausreichende System-Geschwindigkeit mit genügend Ressourcen für Multitasking sorgt neben dem Qualcomm Snapdragon 835 Chipsatz auch der 4 GB große Arbeitsspeicher. Der Akku ist 2.700 mAh stark.

Xperia XZ1 compact

Das Xperia XZ1 compact hat ein Display mit 4,6 Zoll in der Diagonalen. Die Auflösung ist mit 1280 x 720 Pixel für den Preis von 599 Euro leider recht gering, eine Full-HD Auflösung wäre angebracht gewesen. Das Gerät ist deutlich kleiner als die meisten anderen Android-Smartphones, geht der Trend derzeit doch eher in Richtung von 6 Zoll Displays. Leider ist das Design des XZ1 compact recht altbacken, sodass Sony durchaus noch ein größeres Display im gleichen Gehäuse hätte unterbringen können. Oder man hätte wenigstens das Gehäuse bei gleich großem Display etwas kleiner gemacht.

Bei den technischen Daten sind sich XZ1 und XZ1 compact recht ähnlich, was viele Kunden freuen dürfte. So ist ebenfalls der Qualcomm Snapdragon 835 Chipsatz verbaut, der interne Speicher ist 32 GB groß. Die maximale LTE Geschwindigkeit ist mit 800 MBit/s etwas geringer als beim „großen“ Xperia XZ1, welches bis zu 1 GBit/s erreichen kann.

Preise und Verfügbarkeit

Die beiden neuen Sony Xperia Geräte sind ab September in Deutschland erhältlich. Das Xperia XZ1 hat eine UVP von knapp 700 Euro, das Xperia XZ1 compact kostet knapp 600 Euro. Es werden mehrere Farben verfügbar sein, darunter auch silber und schwarz. Beide Smartphones werden gleich zum Markstart mit der neuesten Android Version 8.0 Oreo ausgeliefert – damit sind die Geräte neben den Google Pixel die ersten, mit denen man Android 8 nutzen kann.