Der Internet-Provider 1&1 bietet seinen Kunden ab sofort das neue Router Topmodell von AVM, die FRITZ!Box 7590 an. Das HomeServer Speed+ genannte Gerät wird im typischen schwarzen 1&1 Design ausgeliefert und kostet bei Abschluss eines neuen DSL-Vertrags 6,99 Euro im Monat. Technisch gibt es keinen Unterschied zur original AVM FRITZ!Box 7590, man bekommt also ein top aktuelles Modem mit VDSL Supervectoring Unterstützung und profitiert vom schnellen WLAN mit 4×4 MU-MIMO Antennen-Technik.

1&1 HomeServer Speed+

Auf der 1&1 Webseite ist der HomeServer Speed+ erst seit kurzer Zeit gelistet, in den Tarifdetails bei den DSL-Tarifen wird das Gerät für einen Preis von 6,99 Euro monatlich angeboten. Weitere Informationen zur Technik bietet 1&1 auf seinen Webseiten derzeit noch nicht, aber über den Online-Kundenbereich sind weitere Infos abrufbar, wie ein Beitrag eines Nutzers im Onlinekosten-Forum zeigt und zudem verkaufen bereits erste Kunden den 1&1 HomeServer Speed+ auf einschlägigen Auktions-Plattformen. Scheinbar ersetzt der HomeServer Speed+ künftig die bislang zu diesem Preis angebotene AVM FRITZ!Box 7580 (1&1 BusinessServer), dieser wird im Privatkunden-Bereich von 1&1 nämlich nicht mehr aufgelistet.

Die Anschlüsse der FRITZ!Box 7590.
Die Anschlüsse der FRITZ!Box 7590.

Technik im Detail

Der 1&1 HomeServer Speed+ kommt wird mit einem glänzend schwarzen Gehäuse ausgeliefert, die original AVM FRITZ!Box 7590 ist dagegen hauptsächlich in weißer Farbe gehalten. Bei der Technik ist alles gleich: es gibt zwei Anschlüsse für analoge Telefone (je 2x TAE und RJ11), einen ISDN-S0 Bus, vier RJ45 Gigabit LAN Schnittstellen, eine Gigabit WAN Schnittstelle und zwei USB 3.0 Anschlüsse.

Die FRITZ!Box 7590 im schwarzen 1&1 Gehäuse.
Die FRITZ!Box 7590 im schwarzen 1&1 Gehäuse.

Bei den drahtlosen Schnittstellen bietet der 1&1 HomeServer Speed+ WLAN in den Frequenzbereichen um 2,4 GHz und 5 GHz mit 4×4 MU-MIMO Antennen-Technik. Die maximale Datenrate um 5 GHz beträgt 1.733 MBit/s, im 2,4 GHz Bereich werden bis zu 800 MBit/s erreicht – wenn ein passendes Endgerät vorhanden ist!

Die AVM FRITZ!Box 7590 im original AVM Design.
Die AVM FRITZ!Box 7590 im original AVM Design.

Auch ohne Vertrag erhältlich

Für Bestandskunden bietet 1&1 den HomeServer Speed+ auch ohne Vertrag an. Im Online-Kundenbereich kann die schwarze FRITZ!Box 7590 zu einem Preis von 199,98 Euro zuzüglich knapp 10 Euro Versandkosten bestellt werden, wie im Screenshot unten ersichtlich ist. Der Preis ist äußerst günstig, denn im Handel wird die 7590 derzeit zu Preisen ab 260 Euro angeboten.

FRITZ!Box 7590 ohne Vertrag im 1&1 Shop.
FRITZ!Box 7590 ohne Vertrag im 1&1 Shop.

AVM FRITZ!Box 7590 im Test

Im Testbericht von maxwireless.de zeigte sich die AVM FRITZ!Box 7590 als zuverlässiger und schneller VDSL Modem-Router. Das im Vergleich zu früheren FRITZ!Box Modellen neu gestaltete Gehäuse konnte überzeugen und insbesondere die Datenübertragung via USB-Schnittstelle hat AVM deutlich beschleunigt. Das VDSL Modem mit Supervectoring-Unterstützung ist seiner Zeit aber etwas voraus, denn erste Angebote mit dieser Technik wird es laut Telekom erst ab der zweiten Jahreshälfte 2018 geben. 1&1 nutzt für seine Angebote in den meisten Fällen die Leitungen der Deutschen Telekom und wird Supervectoring daher auch nicht früher anbieten können als die Telekom.