Honor 8: Nachfolger des Honor 7 jetzt erhältlich

Honor 8: Nachfolger des Honor 7 jetzt erhältlich

Von -
2

Honor 8 Farben

Bei einem Event in Paris hat Honor gestern den europäischen Markstart für sein neues Flaggschiff-Smartphone Honor 8 bekannt gegeben. Der Nachfolger des für sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis beliebten Honor 7 ist ab sofort für knapp 400 Euro im vmall.eu Shop des Herstellers lieferbar, nachdem das Honor 8 bereits seit einigen Wochen in China verkauft wird. Highlights des neuen Honor 8 sind unter anderem das komplett neu gestaltete Design mit 2,5D Glas sowohl auf der Front als auch auf der Rückseite und die 12 Megapixel Dual-Kamera, welche man bereits vom Huawei P9 kennt.

Neues Design mit viel Glas

Das Honor 7 kam noch mit einer massiven Metall-Rückseite und einer flachen Display-Abdeckung aus Glas auf den Markt. Der Nachfolger Honor 8 bietet dagegen auf beiden Seiten eine Glasoberfläche, welche zu den Seiten hin leicht abgerundet ist. Damit dürfte das Gerät besser in der Hand liegen und insgesamt nicht mehr so kantig wirken. Der Rahmen besteht weiterhin aus Metall, sodass sich das Gerät schon rein von den Materialien her nicht vor deutlich teureren Oberklasse-Smartphones verstecken braucht.

Die Rückseite besteht aus Glas.
Die Rückseite besteht aus Glas.

Das Honor 8 ist in den Farben Midnight Black, Pearl White und Sapphire Blue erhältlich. Alle drei Farben sind sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite sichtbar und auch der Rahmen ist entsprechend eingefärbt, sodass man ein einheitliches Erscheinungsbild hat.

Gute Ausstattung

Das Honor 8 ist technisch dem Huawei P9 recht ähnlich. Am ehesten wird das an der rückseitigen Dual-Kamera sichtbar, diese hat pro Sensor eine Auflösung von 12 Megapixel und soll besonders gute Aufnahmen ermöglichen. Der eine Sensor ist ein gewöhnlicher RGB Farb-Sensor, der andere ist ein Monochrom-Sensor.

Technische Daten Honor 8

Wieder mit an Bord ist eine Dual-SIM Funktion sowie die Möglichkeit, den internen 32GB Speicher mit einer MicroSD Speicherkarte zu erweitern. Als Prozessor kommt ein HiSilicon Kirin 950 Octa-Core zum Einsatz, dieser läuft mit bis zu 2,3 GHz je Kern und ist mit 4 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Zudem gibt es einen i5 Coprozessor, welcher bei bestimmten Anwendungen für Beschleunigung sorgt. Das WLAN arbeitet sowohl auf 2,4 GHz als auch auf 5 GHz und neben GSM und UMTS unterstützt das Honor 8 natürlich auch LTE.

Das LC-Display des Honor 8 ist 5,2 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (Full HD). Damit entspricht es sowohl von der Größe als auch von der Auflösung her dem Display des Vorgänger-Modells.Außerdem wurde natürlich wieder ein schneller Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite integriert. Neu ist die NFC-Funktionalität, auch wenn ein Secure Element für sicheren Zahlungsverkehr leider fehlt. Der integrierte Akku ist 3.000 mAh stark. Über den integrierten USB Typ C Anschluss kann man das Honor 8 innerhalb von 30 Minuten von 0 auf 50% aufladen.

Ab sofort erhältlich

Das Honor 8 ist ab sofort zu einer UVP von 399 Euro erhältlich. Damit ist es deutlich teurer als das Honor 7 beim Marktstart vor einem Jahr (damals 349€, zum Markstart auf 299€ reduziert). Dennoch ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, wenn man die technischen Daten des Honor 8 mit denen von ähnlich teuren Konkurrenz-Produkten vergleicht. Wer noch einige Wochen warten kann, wird das Gerät aber sicher auch bald für rund 350 Euro erwerben können, so zum Beispiel bei einer der zahlreichen Gutschein-Aktionen im Honor-Shop vmall.eu.