1und1 7580 Fritzbox

Heute ist der 1&1 BusinessServer VDSL Router bei mir eingetroffen – besser bekannt als AVM FRITZ!Box 7580. 1&1 ist der erste Anbieter,  der den Nachfolger der beliebten AVM FRITZ!Box 7490 ausliefert und ich habe glücklicherweise zum Markstart ein Testgerät erhalten, welches ich direkt ausgepackt habe. Der 1&1 BusinessServer kommt in einem schicken, schwarzen Gehäuse und kann durch besonders schnelles 4×4 Multi-User MIMO WLAN mit bis zu 1.733 MBit/s punkten. Auch sonst sind alle wichtigen Funktionen und Schnittstellen an Bord, sodass die Erwartungen vor dem Test natürlich entsprechend hoch sind.

1und1 BusinessServer 7580 Daten

1&1 BusinessServer

Der 1&1 BusinessServer unterscheidet sich lediglich optisch von der „originalen“ AVM FRITZ!Box 7580, technisch sind die beiden Geräte identisch. Anders als bei vielen Vorgänger-Modellen – auch als 1&1 HomeServer verkauft – ist das Gehäuse nun nicht mehr für den liegenden, sondern für den stehenden Betrieb ausgelegt. Laut AVM ist diese Bauart für die integrierten WLAN Antennen besser.

1und1 BusinessServer 7580

Das Gehäuse ist glänzend schwarz und sieht recht schick aus, allerdings ist beim Auspacken direkt aufgefallen, dass Fingerabdrücke sehr gut sichtbar sind. Die frei im Handel erhältliche FRITZ!Box 7580 wird ein glänzend weißes Gehäuse mit roten Design-Elementen besitzen, hier werden Fingerabdrücke vermutlich nicht ganz so stark auffallen. Die Verarbeitungsqualität ist gut, aber nicht überragend – für einen WLAN Router alles im normalen Bereich.

1und1 7580 USB

Lieferumfang und erster Eindruck

Im Lieferumfang befindet sich neben dem 1&1 BusinessServer ein Netzteil mit einem Output von 12V/3500mA, ein DSL Anschlusskabel (TAE auf RJ-11) und ein etwa 80 Zentimeter langes LAN-Kabel. Weiterhin gibt es eine Platte, um den 1&1 BusinessServer optional an der Wand anzubringen, sofern man das Gerät nicht hinstellen möchte. Außerdem sind Service-Informationen in Form einer Service-Karte beigelegt, dort sind zum Beispiel WLAN Name, WLAN Passwort und Router Passwort aufgelistet.

1und1 7580 Lieferumfang

Auf der Front befinden sich fünf verschiedene LEDs, welche den Betriebszustand signalisieren. Anschlüsse sind hauptsächlich auf der Rückseite angebracht, seitlich befindet sich lediglich ein USB 3.0 Anschluss sowie Tasten für die Bedienung von DECT, WLAN und WPS.

1und1 7580 Tasten

Die Anschlüsse auf der Rückseite sind durch den integrierten Standfuß geschützt, mit dem der Router sicher steht und nicht kippelt. Es gibt insgesamt vier RJ-45 Gigabit LAN Anschlüsse, einen Gigabit WAN Anschluss, zwei Anschlüsse für ein externes Telefon (2x RJ-11 sowie 2x TAE). Einen USB 3.0 Anschluss gibt es auf der Rückseite ebenfalls, insgesamt gibt es also 2x USB an der FRITZ!Box 7580.

1und1 7580 Rueckseite

Der Anschluss ganz links ist für die DSL-Verbindung vorgesehen. Das Modem des 1&1 BusinessServer kann über VDSL Vectoring derzeit Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s im Downlink und bis zu 40 MBit/s im Uplink nutzen.

Nur mit Business Tarif erhältlich

Der 1&1 BusinessServer ist – wie der Name schon vermuten lässt – vorerst nur in Verbindung mit 1&1 Business Tarifen erhältlich. VDSL mit 100 MBit/s gibt es für Business-Kunden derzeit ab 34,99€ monatlich (zzgl. Umsatzsteuer), der 1&1 BusinessServer FRITZ!Box 7580 kostet monatlich nochmals 5,99€ zusätzlich (ebenfalls zzgl. Umsatzsteuer). Ein Markstart im Privatkunden-Segment ist laut 1&1 vorerst nicht geplant.

Ein Testbericht des 1&1 BusinessServer erscheint in den nächsten Wochen. Update: Testbericht ist nun online. Falls ihr Fragen zum Gerät habt oder eine bestimmte Funktion getestet werden soll, könnt ihr das gerne in den Kommentaren anmerken. Zum Schluss des Artikels gibt es noch mein Unboxing-Video, viel Spaß beim Anschauen :-)