1und1_Logo_1000pxDer Mobilfunk-Serviceprovider 1&1 bietet ab sofort eine Multi-Card Option an. Alle All-Net-Flat Vertragskunden im D-Netz können mit der Option bis zu zwei zusätzliche SIM-Karten zu ihrer bestehenden Karte hinzubestellen, zum Beispiel zur Nutzung in einem Tablet oder einem mobilen WLAN Router.  Je zusätzlicher SIM-Karte fällt ein monatlicher Basispreis von 2,99 Euro an, das Datenvolumen erhöht sich durch die Multi-Card Buchung nicht.

Nur für 1&1 D-Netz Kunden

Die 1&1 Multi-Card Tarifoption ist nur für Kunden buchbar, die einen 1&1 All-Net-Flat Vertrag im D-Netz (Vodafone Netz) gebucht haben. Auusgenommen sind die Tarife 1&1 All-Net-Flat Special und 1&1 All-Net 100 + SMS. Alle Kunden, die einen Tarif im E-Netz bei 1&1 gebucht haben, müssen vorerst auf die Multi-Card Option verzichten.

Die Multi-Card nutzt das im zugrunde liegenden Hauptvertrag enthaltene Inklusiv-Volumen, zusätzliches Volumen wird zum Grundpreis von 2,99 Euro pro SIM-Karte nicht bereitgestellt.

Screenshot aus dem 1&1 Newsletter
Screenshot aus dem 1&1 Newsletter

Flexibel zubuchbar

Die 1&1 Multi-Card Option kann flexibel zum Tarif hinzugebucht werden. Maximal können zwei zusätzliche SIM-Karten bestellt werden, sodass insgesamt drei Karten mit dem gleichen Tarif nutzbar sind. Die Kündigungsfrist beträgt 14 Tage zum Monatsende, sofern man eine oder beide Multi-Cards nicht mehr benötigt.

Ideal für Tablet & Co

Die Multi-Card, bei anderen Anbietern auch Multi-SIM oder Ultra-Card genannt, eignet sich ideal zur Nutzung von Tablets, mobilen WLAN Routern oder Surfsticks, zumindest wenn man im Handy-Vertrag genügend Datenvolumen zur Verfügung hat und die zusätzlichen Geräte nur moderat nutzen will. Die Multi-Card Option ist meist günstiger als ein separater Datentarif für das Tablet oder den Surfstick und ist deutlich flexibler einsetzbar.