Huawei B890 LTE-Router im Detail

Huawei B890 LTE-Router im Detail

Von -
9

Huawei B890 Vorderseite

Still und heimlich hat Huawei mit dem B890 mal wieder einen neuen LTE-Router auf den Markt gebracht, der bei immer mehr Providern im Sortiment auftaucht. In Deutschland ist das Gerät zwar bisher nicht erhältlich, dafür aber bei unseren Nachbarn in Österreich. Ich habe mir das Gerät mal etwas genauer angeschaut und zeige euch in diesem Artikel, wie sich der Huawei B890 von seinem Vorgänger Huawei B593 unterscheidet.

Während die Vorgänger-Modelle B390 und B593 noch über ein einheitliches, recht langweiliges Design verfügten, hat sich Huawei beim B890 für ein neues, recht schönes Design entschieden, welches an ein Trapez erinnert – da braucht man sich auf jeden Fall nicht schämen, wenn man diesen Router auf der Kommode im Flur stehen hat.
Auf der Front sind diverse Status-LEDs angebracht, die über den jeweiligen Betriebszustand des Routers informieren. Auf der Rückseite gibt es vier LAN-Anschlüsse (leider wieder kein Gigabit-LAN), einen RJ11-Telefonanschluss, einen USB2.0 Anschluss sowie zwei Anschlüsse für externe Antennen vom Typ SMA.

Huawei B890 Rueckseite

Das Modem unterstützt GSM, UMTS und LTE, wobei die unterstützten Frequenzbänder je nach Geräteversion unterschiedlich sind. Huawei kennzeichnet die verschiedenen Versionen des B890 wieder durch zusätzliche Zahlen in der Modellnummer, um eine bessere Unterscheidung zu ermöglichen. So hat der in Österreich vom Anbieter 3 verkaufte WebGate 2 zum Beispiel die genaue Modellnummer “Huawei B890-75” und unterstützt Pentaband-LTE auf 800/900/1800/2100/2600 MHz. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei rund 100 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload (LTE Cat. 3), wobei das Mobilfunknetz und der Tarif diese Geschwindigkeiten natürlich nach unten hin limitieren können.

Natürlich ist auch WLAN wieder mit an Bord, leider wird nur das 2,4 GHz Frequenzband unterstützt, auf 802.11a (5 GHz) müssen die Nutzer des Routers verzichten. Mit Wi-Fi 802.11b/g/n sind Brotto-Datenraten von bis zu 300 MBit/s möglich, die dafür benötigten Antennen sind im Gehäuse integriert, externe WLAN-Antennen lassen sich nicht mit dem Huawei B890 verbinden. Die maximale Nutzer-Anzahl über WLAN liegt bei 32 Geräten, auf Wunsch sind mehrere WLAN-SSIDs konfigurierbar.

Vodafone (Huawei) B 1000 WLan LTE-Router weiss

Preis: EUR 169,00

4.1 von 5 Sternen (27 Rezensionen)

7 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 30,00

  • is it locked or unlocked? http://www.4gltemall.com

  • Max

    Depends on provider and branding ;)

  • nooblucker

    Speedport LTE 3?

  • Meester Proper

    802.11a bezeichnet nicht direkt ein Band (5 GHz) sondern das 802.11g Pendant im 5 GHz Band. Andere WLAN-Standards die im 5 GHz Band eingesetzt werden können, sind 802.11n (2,4 und 5 GHz Band) und 802.11ac – der neueste Standard, der bis Datenraten von bis zu 1,3 Gbit/s brutto erlaubt.

  • Max

    Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, der B890 unterscheidet sich technisch ja kaum vom aktuellen Modell. Ich erwarte auch erst 2014 wieder einen neuen Speedport. Evtl. gibt es im Mobilfunk-Bereich noch einen neuen Router dieses Jahr, der sollte dann aber mit Cat. 4 sein :-)

  • Max

    Danke Dir für die Aufklärung! ;-)

  • nooblucker

    Okay, dann heißt es noch etwas warten :).

  • Judy

    Cool!

  • buumms

    Kann man mit dem Router über die Sim Karte telefonieren oder geht das nur über VoIP?