Zur Übernahme des ehemaligen Betreiber One durch Orange gab es einst vor drei Jahren die ersten Tarife mit Inklusivminuten und SMS (Hallo Europa) von Österreich in die Europäische Union. Zum heutigen Freitag stellt die bereits an „3“ verkaufte France Télécom Tochter Orange den Auslands-Tarif „All in Europa“ vor. Anders als 2009 sind diesmal auch Inklusivminuten beim Aufenthalt im Ausland inklusive. Der Tarif All in Europa beinhaltet folges Kontingent:

– All in Europa: 100 Freiminuten in und nach Europa
– 100 SMS österreichweit und nach Europa
– 1.000 Minuten und unlimitiertes Surfen österreichweit  (1 GB danach Drosselung auf 64 kbit/s)
– Ab 12 Euro monatlich, ohne Bindung (SIM only)

Kunden werden mit dem „Schutzengel Manfred“ vor dem vollständigen Verbrauch des inkludierten Volumen (Daten/ Minuten/ SMS) und bevor zusätzliche Kosten entstehen via SMS gewarnt. Für die nationale Kommunikation innerhalb von Österreich können 1000 Minuten und 1000 SMS für jeweils 10€ nach Verbrauch hinzu gebucht werden. Für 5€ bekommt man 1 GB Fullspeed Datenvolumen.

Der All in Europa“ ist ab 1. Mai 2012 über den Orange Webshop und ab 2. Mai in allen 95 Orange Shops erhältlich. Alle Tarifdetails ab 1. Mai unter orange.at/europa.