Die WWDC und die Keynote von Steve Jobs stehen unmittelbar bevor (7.6. um 19:00) und so wird es Zeit, die Fakten und Gerüchte zusammenzufassen.

Vor etwa zwei Monaten erschienen zunächst Bilder des angeblichen neuen, flachen iPhone. Kurz danach kaufte Gizmodo diesen Prototypen, der vorher bei einem Apple Mitarbeiter gestohlen wurde oder er es verloren hatte. Hier geht es zum Beitrag der damaligen Enttarnung des iPhone 4G. Technisch wurde dabei bekannt, dass das iPhone ein deutlich höher aufgelöstes Display erhalten wird (wahrscheinlich 960×640) und außerdem eine deutlich bessere Kamera mit LED Licht sowie eine Frontkamera. Wie das iPad soll das neue iPhone dann mit einer Micro-SIM betrieben werden.

Einige Wochen später tauchte ein baugleicher Prototyp in Vietnam auf, der das gleiche Gehäuse aufweiste, was das Design bestätigen ließ.

Mitte Mai tauchten dann Bilder eines weißen iPhone 4G, wobei nur eine weiße Vorderseite gezeigt wurde.

Vor einigen Tagen tauchten nun auch Bilder einer weißen Rückseite auf. Damit ist eine vollkommen weiße Version des iPhone sehr wahrscheinlich und würde im Kontrast zum schwarzen iPhone sehr gut passen und die Farben der jetzigen Generation fortführen.

Quelle: fsklog.com