UMTS-Sticks haben ein schweres Schicksal: Sie kommen fast nie als Originalversion auf den Markt, sondern immer nur als „gebrandete Ware“, also mit einem Netzbetreiber Logo versehen und mit entsprechend vorkonfigurierter Einwahlsoftware bestückt. Leider verraten auch nur wenige Betreiber etwas über den Hersteller und die technischen Daten des verkauften Sticks und wenn doch, dann sind diese Angaben entweder gut versteckt oder zu allgemein  gehalten. So auch beim aktuellen Preis-Leistungsschlager, dem Huawei E1762 Stick!

Der Stick wird beim Discounter Bildmobil für vergleichsweise günstige 29€ zusammen mit einer Prepaidkarte angeboten, ist aber völlig Simlock-Frei, lässt sich also auch mit anderen Karten benutzen. Technisch gesehen gehört der Stick in die absolute Oberklasse, nur wesentlich teurere Sticks bieten noch mehr: So wird HSPA mit 7,2Mbit/s im Downstream und 5,76Mbit/s im Upstream unterstützt, was nicht nur hervorragende Geschwindigkeiten mit sich zieht, sondern auch niedrigere Pings als bei vergleichbaren Sticks. Um nochmal auf den nicht vorhandenen Simlock zurück zu kommen: Die BildMobil Verbindungssoftware auf dem Stick akzeptiert nur Vodafone-Karten. Wer also eine andere Karte nutzen will, sollte einfach auf dieser Seite den normalen Huawei Connection Manager (Dashboard Win) herunterladen oder die freie Verbindungssoftware MWconn nutzen.

Der Huawei E1762 aka Bildmobil Speedstick hat aber noch weiteres zu bieten: So ist ein Steckplatz für MicroSD Karten vorhanden, damit man ihn auch als Speicher benutzen kann. Weiterhin ist eine Buchse für den Anschluss einer externen Antenne vorhanden (CRC-9), sodass der ohnehin schon gute Empfang des Sticks noch weiter aufgebessert werden kann.

Huawei E1762 mit angeschlossener, externer Antenne

Ich persönlich habe den E1762 nun schon seit November 2009 im täglichen Einsatz an einem Edimax 3G-6200n Router und kann ihn nur Empfehlen. Die Datenraten sind für eine Mobilfunkverbindung wirklich gut (nutze sowohl Vodafone als auch O2) und weder Stick noch Router hatten jemals einen Ausfall. Für den Preis von knapp 15€ gibt es aktuell keinen besseren Stick auf dem deutschen Markt!