Update: Mittlerweile hat Gizmodo ein Schreiben von Apple bekommen, dass die Echtheit des Geräts belegt. Außerdem wird das Gerät nun an Apple zurück gegeben.

Bereits am Wochenende konnte die US-Webseite engadget.com mit einer unglaublichen Story zum nächsten iPhone aufwarten und erste Beweisbilder veröffentlichen. Demnach wurde das iPhone der vierten Generation, welches diesen Sommer vorgestellt werden soll, in einer Bar nahe des Apple-Sitzes aufgefunden – vermutlich verloren.

Zuerst zum Gerät selbst: Es ist mit nahezu 100%iger Wahrscheinlichkeit ein „echtes“ iPhone und kein Fake, es sprechen dutzende Faktoren dafür. Beispiele: Es meldet sich am PC genau wie die anderen iPhones als „iPhone“ an und System Profiler erkennt es ebenfalls als iPhone. Weiterhin meldet Gizmodo, dass Apple ein Testgerät vermisst und es unbedingt zurück haben will.

Nun zum Design: Das neue iPhone ist völlig neu gestaltet und kommt wesentlich eckiger als seine Vorgänger daher. Es hat wieder eine Glasfront, jedoch ist der Chromrahmen weggefallen. Dafür gibt es nun einen matten Metallrahmen, welcher um das komplette Gerät geht. Die Rückseite besteht aus einer besonders Kratz- und sturzfesten Keramikmischung, die Apple sich schon 2006 hat patentieren lassen. Weitere Änderungen: Die Tasten an der Seite sind nun aus Metall und voneinander getrennt (keine Doppeltaste für die Lautstärkeregelung mehr) und der Simkartenslot sitzt nun auf der rechten Seite des Geräts (siehe Bild oben). Es handelt sich – wie beim iPad – um einen Slot für MicroSIM anstatt „normale“ SIM-Karten.

Nun zum technischen: Das iPhone der vierten Generation verfügt über viel neue Technik, von der wir hier sicher nicht alles aufzählen können, da nicht alles bekannt ist bisher. Wir wissen jedoch, dass nun 2 Mikrofone verbaut wurden (eines oben neben der Kopfhörerbuchse und eines unten am gewohnten Platz), dies dient der Geräuschunterdrückung für besseres telefonieren. Weiterhin wurden aber auch ganz wesentliche Dinge geändert: So gibt es wohl eine bessere Kamera mit LED-Leuchte, ein viel höher auflösendes Display und eine Frontkamera für Videochats und Videotelefonie.

Viele weitere Bilder und Videos gibt es auf der Seite von Gizmodo, der wir die ganzen Informationen rund um das neue iPhone zu verdanken haben: Klick

Quelle & Bildquelle: Gizmodo