Sony Ericsson hat heute im Vorfeld des MWC ein neues Smartphone angekündigt. Das „Vivaz“ genannte Gerät läuft auf Symbian S60 5th Edition als Betriebssystem und ist vor Allem für mobiles Filmen in HD-Qualität ausgelegt. Dazu hat es eine 8.1 Megapixel Kamera inklusive „ständigem Autofokus“ integriert; die Videoauflösung liegt bei 1280×720 Pixeln (720p). Das Userinterface des Standard-Symbians wurde von Sony-Ericsson um diverse Kleinigkeiten erweitert, so soll es zum Beispiel insgesamt 5 „Homescreens“ geben und den von anderen Geräten bekannten „Walkman-Mediaplayer“. Angetrieben wird das Gerät von einem ARM Cortex A8 Prozessor mit 720MHz, für die Grafik ist ein PowerVR SGX Chip zuständig, der bereits aus diversen anderen Smartphones bekannt ist. Wieviel RAM das Gerät besitzt, ist unbekannt, aber die restlichen technischen Daten können sich sehen lassen:

So hat das Vivaz ein 3.2 Zoll AMOLED-Display mit 640×360 Pixeln (vermutlich kapazitiv), WLAN, GPS, HSDPA und HSUPA sowie eine 3.5mm Klinkenbuchse zum anschließen von Standardkopfhörern. Endlich weggefallen ist der breite Sony-Ericsson Stecker zum aufladen und Daten übertragen, dafür gibt es jetzt eine Mini-USB Buchse. Das Gerät soll noch im ersten Quartal in den vier verschiedenen Farben Moon Silver, Cosmic Black, Galaxy Blue und Venus Ruby erhältlich sein, ein Preis wurde noch nicht genannt.

Quelle: Engadgetmobile.com