Die erste Pressekonferenz von Samsung auf dem MWC ist vorüber und ein neues Smartphone wurde vorgestellt: Das Samsung Wave. Es ist das erste Gerät mit dem neuen, Samsung eigenen Betriebssystem „Bada“.

Nicht nur das Betriebssystem ist eine Weltneuheit, sondern auch einige andere Komponenten des Geräts: So soll erstmals ein sogenanntes „Super-AMOLED“ Display verbaut worden sein, ein Displaytyp, welcher extrem brillante Darstellung auch bei schlechten Verhältnissen wie Sonneneinstrahlung bieten soll. Außerdem ist der Stromverbrauch im Vergleich zu konventionellen Displays um ein vielfaches geringer. Das Display hat eine Auflösung von 800×480 Pixeln bei einer Größe von 3,3 Zoll. Die zweite Weltneuheit: erstmals wurde in einem Smartphone Bluetooth nach dem 3.0 Standard verbaut, was vor allem bei der Geschwindigkeit Vorteile bietet. Auch die anderen Daten können sich sehen lassen: So ist eine 5 Megapixel Kamera mit HD-Videoaufnahme eingebaut, ein 1GHz Snapdragon Prozessor sowie mehr als 512MB RAM sorgen für den nötigen Arbeitsspeed und ein GPS-Empfänger verspricht treue Dienste bei Navigation und Co.

Alle anderen technischen Daten entsprechen gutem Smartphone Standard, so ist beispielsweise WLAN nach dem n-Standard genauso eingebaut wie eine 3.5mm Klinkenbuchse. Merkwürdig ist jedoch, dass das Gerät vorerst kein Multitouch unterstützen soll, eventuell wird dieses aber noch per Firmwareupdate nachgereicht. Verfügbar soll das Gerät voraussichtlich im April sein, Preise wurden noch nicht bekannt gegeben.

Quelle: engadgetmobile.com