RavPower Solar Charger

Smartphone, Tablet und mobiler WLAN Router dürfen bei vielen Menschen auch im Urlaub nicht fehlen. Doch nicht überall gibt es eine gesicherte Stromversorgung, um die Akkus der kleinen technischen Begleiter wieder aufzuladen. Möchte man zum Beispiel auf der einsamen Alm-Hütte sein Handy aufladen, so ist man meist auf externe Stromspeicher wie etwa eine Powerbank angewiesen. Eine andere Lösung für dieses Problem stellen Ladegeräte mit Solar-Panel dar. Ich habe mir mit dem RAVPower Solar Charger RP-SC02 ein solches Solarladegerät angesehen.

Groessenvergleich Solarcharger

Bis zu 15W / 3A mit Sonnenenergie
Das RAVPower Solar Ladegerät kostet etwa 50 Euro und verfügt über insgesamt drei Solar-Panels. Über zwei USB-Anschlüsse können Endgeräte aufgeladen oder betrieben werden. Die Panels sowie die Kabel sind in eine robuste Textil-Verpackung aus Kunststoff eingefasst und können zu einem handlichen „Päckchen“ zusammengeklappt werden, sodass ein einfacher Transport möglich ist. Im Lieferumfang sind 4 Karabiner-Haken enthalten, mit denen man das Ladegerät etwa am Zelt, am Rucksack oder an einem Baum aufhängen kann.

Solar Ladegeraet

Anschluesse Solar ChargerWichtig: viel Licht
Ganz wichtig für eine zuverlässige Funktion ist ausreichend viel Licht. Direkte Sonneneinstrahlung ist optimal, dann liefert das Gerät eine gute Leistung. Bei starker Bewölkung oder in der Dämmerung versagt der Solar-Lader hingegen recht schnell, selbst das Laden eines einzigen Smartphones ist dann nicht mehr zuverlässig möglich.
Die zwei USB-Anschlüsse benötigen im Normalfall noch ein weiteres Kabel, um ein Smartphone zu laden, etwa ein USB auf Micro-USB Kabel oder ein Kabel für den Apple Lightning Anschluss. Im Lieferumfang sind keine Adapter bzw. Kabel enthalten, daher sollte man auf jeden Fall eines mitnehmen. Die USB-Anschlüsse sind in einer kleinen Tasche versteckt, in denen man auch ein Smartphone während des Ladevorgangs unterbringen kann. Ein Klettverschluss sichert es vor dem herausfallen.