Magenta Festnetz Tarife

Ab sofort sind bei der Deutschen Telekom die neuen Festnetz-Tarife mit dem Namen „MagentaZuhause“ buchbar. Bereits im September 2014 anlässlich der IFA in Berlin wurden die neuen Mobilfunk-Tarife unter dem Namen MagentaMobil vorgestellt, nun sind auch die Festnetz-Tarife aktualisiert. Großartige Neuerungen im Vergleich zu den Call & Surf Tarifen gibt es nicht, allerdings ist das Tarif-Portfolio mit nur 3 Tarifen nun deutlich schlanker und dank S-M-L-Logik einfach verständlich. Entertain ist zukünftig nicht mehr als eigener Tarif erhältlich sondern wird als Option auf einen MagentaZuhause Tarif aufgebucht.Drei Kern-Tarife für DSL und VDSL
Wer einen VDSL Anschluss mit bis zu 50 MBit/s im Downlink benötigt, bekommt diesen nun schon ab 34,95€ im Monat mit dem Tarif „MagentaZuhause M“. Der Speedport W724V Router ist im Preis ebenfalls schon enthalten, online gibt es zusätzlich noch 10% Rabatt auf den Grundpreis in den ersten 12 Monaten. Die Vertragslaufzeit beträgt in den drei MagentaZuhause Tarifen jeweils 24 Monate, danach wird es dann auch deutlich teurer: die Tarife kosten dann 5€ mehr und der Router kostet ebenfalls einen Aufpreis von 4,95€ pro Monat. Die Grundgebühr im Einsteiger-Tarif MagentaZuhause S steigt sogar schon nach 12 Monaten auf 34,95€ an. Hier sollte man im Idealfall rechtzeitig kündigen, um auch längerfristig die besseren Konditionen zu behalten.

Tarif MagentaZuhause S MagentaZuhause M MagentaZuhause L
Grundpreis erste 24 Monate 29,95 € 34,95 € 39,95 €
Grundpreis ab 25. Monat* 34,95€* 39,95 € 44,95 €
Geschwindigkeit Downlink 16 MBit/s 50 MBit/s 100 MBit/s
Geschwindigkeit Uplink 2,4 MBit/s 10 MBit/s 40 MBit/s
Volumenbeschränkung Keine Volumenbeschränkung, echte Flatrate
Telefonie Flatrate für Telefonate in das deutsche Festnetz
Telefonie-Merkmale 2 Leitungen, 3 Rufnummern
Hardware (Router / Modem) Speedport W724V in den ersten 24 Monaten kostenlos, danach 4,95€ / Monat
Weitere Infos & Buchung Telekom Webseite mit Details
*MagentaZuhause S: Erhöhung des Grundpreises auf 34,95€ schon nach dem 12. Monat!

Wie in der Tabelle ersichtlich ist, ist in allen drei Tarifen eine Telefon-Flatrate in das deutsche Festnetz enthalten. Maximal können zwei Telefonate gleichzeitig geführt werden, drei Rufnummern sind kostenlos in jedem Tarif dabei.

VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s ab 39,95€
Für die schnellste, über das Kupferkabel mögliche Geschwindigkeit sollte man den MagentaZuhause L Tarif wählen. Sofern VDSL Vectoring verfügbar ist, kann man mit diesem Tarif dann mit bis zu 100 MBit/s im Downlink und 40 MBit/s im Uplink surfen – eine deutliche Steigerung zum bisher schnellsten angebotenen VDSL mit 50 MBit/s. Wer in einem mit Glasfaser ausgebauten Gebiet lebt, kann mit dem Tarif MagentaZuhause XL sogar mit bis zu 200 MBit/s im Downstream und 100 MBit/s im Upstream surfen, weitere Details zu dem Tarif liegen aber aktuell noch nicht vor.

Entertain kostet extra
Wer gerne die Entertain Plattform für Fernsehen und Video-Abruf nutzen möchte, der muss je nach gewünschter HD-Sender-Vielfalt 9,95€ bzw. 14,95€ zum monatlichen Grundpreis des MagentaZuhause Tarifs zuzahlen. Im Aufpreis ist der benötigte MediaReceiver allerdings schon enthalten, sodass man hier keine weitere Hardware kaufen braucht. Im kleineren Paket sind laut Telekom etwa 100 TV-Sender enthalten, über 20 davon in HD-Qualität. Im teureren Paket sind über 45 HD-Sender enthalten, darunter diverse private TV-Sender.