Telekom LTE Tarife

Telekom LTE Tarife

telekomDie Deutsche Telekom bietet LTE-Tarife seit dem 01.04.2011 an. Eine Besonderheit im Vergleich zu den anderen Netzbetreibern ist, dass fast jede Vertragskarte auch im LTE Netz funktioniert. Man kann sich also einen LTE-Stick oder einen LTE-Router ohne Vertrag kaufen und mit einer vorhandenen Sim-Karte benutzen, um beispielsweise den Empfang zu testen.

Für die stationäre Nutzung als DSL-Ersatz bieten sich die Call & Surf Comfort via Funk Tarife der Telekom an. Sie sind nicht nur günstiger als die Datentarife, die auch mobil nutzbar sind, sondern bieten auch einen Telefonanschluss inklusive Flatrate in das deutsche Festnetz. Generell sind die Tarife auch ohne Hardware erhältlich, sodass sich auf Wunsch auch ein eigener Router oder Surfstick nutzen lässt (eine Übersicht über alle LTE-Router findet ihr hier). Wichtig ist nur die Einstellung des richtigen APN: für die Call & Surf Tarife ist das der APN internet.home und für die Mobile Data Tarife ist das der APN internet.telekom. Nutzer mit alten Tarifen können jeweils über die Hotline oder den Telekom Shop in die neuen Tarife wechseln.

Tarife für stationäre Nutzung als DSL-Ersatz

Speedport LTE B390s frontal_kl
Telekom Speedport LTE Router

Die Call & Surf Comfort via Funk Tarife sind explizit für die Nutzung als DSL-Ersatz vorgesehen, zum Beispiel in Regionen, wo DSL nicht oder nur sehr langsam funktioniert. Es gibt drei verschiedene Tarife (S, M, L), die sich nicht nur im monatlichen Grundpreis, sondern auch in der Leistung unterscheiden. Möchte man nur gelegentlich auf das Internet zugreifen und keine Datenintensiven Anwendungen nutzen, so reicht der Call & Surf Comfort via Funk S Tarif sicher aus. Hier liegt die Geschwindigkeit bei je nach Auslastung der Funkzelle bei maximal 16 MBit/s im Download, nach 10 Gigabyte Datenverbrauch im Monat wird die Geschwindigkeit auf 384 KBit/s begrenzt. Nach dieser Drosselung kann man zwar immer noch Mails abrufen und einigermaßen ordentlich surfen, aber so richtig Spaß macht es nicht mehr.

Familien sollten daher am Besten direkt mit dem Call & Surf Comfort via Funk M Tarif für monatlich 39,95€ einsteigen, hier ist nicht nur die maximale Geschwindigkeit mit 50 MBit/s deutlich höher, auch das Inklusiv-Volumen liegt mit 15 GB über dem des S-Tarifs. Wenn man viele Multimedia-Dienste nutzt, ist der größte Tarif Call & Surf Comfort via Funk L ideal. Die beworbenen 100 MBit/s wird man zwar nur unter Idealbedingungen im 1800 MHz LTE-Netz erreichen können, aber eigentlich sind auch die 30 GB Inklusiv-Volumen das interessante an diesem Tarif. Weiteres Volumen kann man übrigens beliebig oft über die SpeedOn Option für 14,95€ pro 10 GB nachkaufen – Kunden, die ihren Call & Surf Comfort via Funk Tarif vor dem 5. Dezember 2013 abgeschlossen haben, bekommen die Option sogar 3x kostenlos pro Monat.

Für die meisten Nutzer reicht der standardmäßig zu den Tarifen angebotene Speedport LTE II Router der Telekom aus. Dieses Modell unterstützt neben LTE auch UMTS (HSPA), man kann also  im Idealfall die jeweils schnellste Funkverbindung wählen. Der Empfang ist gut und lässt sich durch eine externe Antenne weiter verbessern. Da der Router nur gemietet ist, kann man ihn jederzeit zur Telekom zurück senden und einen LTE-Router auf dem freien Markt kaufen, der unter Umständen mehr Funktionen und eine bessere Leistung bietet. Eine Übersicht über alle LTE-Router in Deutschland findet ihr hier.

Die drei Tarife enthalten neben einem Internet-Paket auch eine Festnetz-Flatrate für Telefonate. Der Telefon-Anschluss wird weiterhin über die Kupferleitung realisiert, man telefoniert (anders als bspw. bei Vodafone LTE) nicht über das Internet. Aktion: bei Online-Buchung gibt es 1 Jahr lang 10% Rabatt auf die monatliche Grundgebühr! Der Grundpreis versteht sich zuzüglich eventueller Anschlussgebühren und Hardware-Miete.

Tarifname Download Upload Telefon Volumen Grundpreis Weitere Infos
Call & Surf Comfort via Funk S 16 MBit/s 5,7 MBit/s Festnetz-Flatrate 10 GB 34,95 € Zur Telekom…
Call & Surf Comfort via Funk M 50 MBit/s 10 MBit/s Festnetz-Flatrate 15 GB 39,95 € Zur Telekom…
Call & Surf Comfort via Funk L 100 MBit/s 50 MBit/s Festnetz-Flatrate 30 GB 49,95 € Zur Telekom…

Datentarife für mobile Nutzung in Deutschland

Alcatel Speedstick LTE 2
Telekom Speedstick LTE II

Die Datentarife der “Comfort” Linie sind eher für die mobile Nutzung vorgesehen. Sie bieten im Vergleich mit den Call & Surf Comfort via Funk Tarifen teils deutlich weniger Inklusivvolumen. Ist das Volumen verbraucht, so wird die Geschwindigkeit auf 64 Kilobit/s gedrosselt – surfen ist so kaum noch möglich. Doch bei den Mobile Data Tarifen kann man mit SpeedOn das Inklusiv-Volumen für einmalig 4,95 € bzw. 9,95 € ergänzen bzw. erweitern – je nach Tarif gibt es unterschiedlich viel zusätzliches Volumen pro SpeedOn-Buchung. SpeedOn ist beliebig oft in einem Monat buchbar.

Die Auswahl an Endgeräten ist in den Data Comfort Tarifen quasi unbegrenzt. Neben Tablets und Surfsticks gibt es zum Beispiel auch einen richtigen Router für Zuhause (Telekom Speedbox LTE III) und einen mobilen LTE-Router mit Akku (Telekom Speedbox LTE mini II). Je nach Endgerät wird ein einmaliger und / oder ein monatlicher Aufpreis fällig.

Aktuelle Aktion: 12 Monate lang 10% auf den monatlichen Grundpreis der Comfort Data Tarife sparen (nur bei Online-Buchung).

Tarif Geschwindigkeit Volumen Preis Weitere Infos
Down Up
Data Comfort S Eco 300 Mbit/s 50 Mbit/s 2 GB 14,95 € Zur Telekom…
Data Comfort M Basic 300 Mbit/s 50 Mbit/s 4 GB 19,95 € Zur Telekom…
Data Comfort L Basic 300 Mbit/s 50 Mbit/s 10 GB 29,95 € Zur Telekom…

Wenn bereits ein Telekom Festnetz-Vertrag oder ein Mobilfunk Vertrag mit mindestens 29 Euro monatlicher Grundgebühr besteht, kann man die Data Comfort Tarife auch als Zweitkarte buchen. Dann gibt es monatlich 5 Euro Rabatt auf den Grundpreis, d.h. der Data Comfort S Eco würde z.B. nur noch 9,95€ im Monat kosten.

Übersicht Vodafone LTE-Tarife
Übersicht O2 LTE-Tarife