Blog Seite 161

Von -
2

UPDATE: Mittlerweile haben wir einen neuen, aktuellen Artikel zum Huawei E398 veröffentlicht. Bitte hier klicken.

Langsam aber sicher geht es los mit der vierten Mobilfunkgeneration LTE. Erste Netze werden aufgebaut, wenn auch noch nicht in Deutschland, und viele weitere sind in Planung. Folgerichtig muss daher nun langsam auch mal erste Hardware für den Endkunden auf den Markt kommen. Heute war es endlich soweit: der Modem-Spezialist Huawei Technologies hat das erste “Triple-Mode-Modem” vorgestellt, dass E398.

Das Gerät ist eines der weltweit ersten LTE-Modems, doch noch viel wichtiger ist, dass es auch die anderen 2G und 3G Standards unterstützt. So kann man auch außerhalb von Gebieten mit LTE-Versorgung

Von -
0

Das das Google Nexus One, welches im Auftrag von Google bei HTC gefertigt wird, baugleich zum HTC eigenen HTC Desire ist, ist hinlänglich bekannt. Nun ist es einem findigen Hacker gelungen das von HTC angepasste ROM auf dem Nexus One zum Laufen zu bringen.

Von -
0

Das HTC HD2 setzte Maßstäbe: Zum einen durch sein 4,3 Zoll großen Display, zum anderen mit seiner sehr hohen Performance, welches es der Snapdragon Plattform samt dem 1GHz schnell taktenden Prozessor zu verdanken hat.

Der kleine Bruder HD mini kann bis auf das verkleinerte Display (3,2 Zoll) auf die gleichen technischen Daten zurückgreifen wie das HD2, jedoch wurden die Menütasten nun in die Touchoberfläche integriert, sodass keine “Hardtasten” mehr

Von -
0

Die zweite HTC Neuvorstellung auf dem MWC ist das HTC Desire, im Prinzip der Pendant zum HD2, nur mit Android 2.1 als Betriebssystem. Außerdem ist es dem ebenfalls von HTC hergestellten Google Nexus One sehr ähnlich, doch das Desire hat etwas mehr zu bieten: So kann es Flash-Inhalte darstellen und es hat die HTC-Sense Oberfläche installiert, welche neuerdings auch mit einem sogenannten “Friends-Stream” ausgestattet ist, mit dem Nachrichten von Facebook- und Twitter-Kontakten angezeigt werden können.

Auf der technischen Seite hat das HTC-Desire nahezu alles zu bieten, was gut und teuer ist. Videos können mit der

Von -
0

Der Smartphone Hersteller HTC hat auf dem Mobile World Congress den Nachfolger des HTC Hero vorgestellt, das HTC Legend. Äußerlich unterscheidet sich das Legend nur unwesentlich vom Hero, doch es wurden entscheidende Verbesserungen gemacht: So ist das Gehäuse jetzt aus einem einzigen Metallblock gefräst – Unibody-Design nennt man dies heutzutage, viele werden es bereits von Apple kennen. Das Gerät verspricht also wesentlich edler und hochwertiger als das Hero zu werden.

Doch auch technisch gesehen braucht sich das Legend nicht zu verstecken: so wurde ein stromsparendes AMOLED-Display

Von -
0

Als zweiter deutscher Netzbetreiber hat T-Mobile bekannt gegeben, noch in diesem Jahr sein UMTS-Netz mit HSPA+ Technik aufzurüsten, um den Nutzern mehr Geschwindigkeit zu bieten und generell die Kapazitäten auszubauen. Die Netzbetreiber verzeichnen seit einiger Zeit ein extremes Wachstum an Datentraffic in ihren Netzen, daher müssen die Datennetze angepasst und weiter ausgebaut werden, um nicht zu kollabieren.

T-Mobile will sein Netz dazu via HSPA+ mit bis zu 42Mbit/s ausrüsten, dass ist nochmals wesentlich schneller als

Von -
0

[UPDATE]: Zum U8100 wurden technische Daten sowie Details zum Erscheinen bei T-Mobile hinzugefügt. Bitte auf weiter lesen klicken!

Der in Deutschland mit Smartphones noch relativ unbekannte Hersteller Huawei hat vier neue Smartphones vorgestellt. Darunter ist auch eine Weltneuheit: Das erste Smartphone mit HSPA+, dass U8800, welches als Nachfolger des Huawei U8220 alias T-Mobile Pulse gesehen werden kann.

Das Huawei U8800 HSPA+ Smartphone

Als Betriebssystem kommt beim Huawei U8800 wie beim T-Mobile Pulse Android zum Einsatz, diesmal aber in der neusten Version 2.1. Das Display soll 3.8 Zoll groß und von kapazitiver Bauart sein, Multitouch wird wohl ebenfalls unterstützt. Weitere technische Daten sind noch nicht bekannt, der Marktstart soll im dritten Quartal erfolgen. Es ist zu vermuten, dass das Gerät wieder über T-Mobile vertrieben wird.

Von -
0

Nach dem Erfolg des Android-Smartphones Milestone hat Motorola heute ein weiteres Gerät mit Android vorgestellt, dass “Quench”. Es ist etwas kleiner als das Milestone und verfügt im Gegensatz zum großen Bruder über keine Hardwaretastatur. Das Gerät hat Android in der leicht veralteten Version 1.5 installiert und verfügt über ein 3,1 Zoll großes kapazitives Display, welches auch Multitouch unterstützt.

Die technischen Daten entsprechen der aktuellen Mittelklasse: WLAN, GPS, eine 5 Megapixel Kamera mit LED-Blitz und Autofokus sind genauso integriert wie ein FM-Radio und ein

Von -
0

Microsoft hat heute den Nachfolger des Windows Mobile Betriebssystems vorgestellt: Windows Phone 7. Das Betriebssystem hat mit dem alten Windows Mobile fast gar nichts mehr gemeinsam, es ist eine komplette Neuschöpfung so wie das iPhone OS oder das WebOS von Palm.

Beispielgerät mit Windows Phone 7 OS

Das neue Microsoft Smartphone OS ist auf Social Media Anwendungen ausgelegt, man kann mit seiner Umwelt nahezu alles teilen. Weitere Neuerungen sind voller Xbox360 Live-Support und der Zune-Musicplayer, welcher den alten Media Player aus dem Windows Mobile Betriebssystem ersetzt. Ebenfalls neu ist der Internet Browser, hier hat Microsoft eine neue Version installiert, die auf der PC-Version aufbaut und daher mit nahezu allen Inhalten kompatibel sein soll.

Von -
0

Heute wurde auf dem Mobile World Congress in Barcelona die neuste technische Errungenschaft von Sagem Orga vorgestellt: Ein in die SIM Karte integriertes WLAN Modem.

Die USIM Karten, oder SIMFi, wie Sagem sie nennt, sollen laut der spanischen Telefonica, die hierzulande  als O2 bekannt einen durchschlagendem Erfolg erreichen. Durch das integrierte WLAN sowie eingebettete Sim Applets soll es den Kunden möglich werden, per Knopfdruck ihr Handy in einen WLAN Hotspot zu verwandeln und somit überall mit dem NetBook oder Laptop online zu gehen.