Blog Seite 163

Von -
0

Das derzeitige Topmodell HD2 von HTC bekommt einen Nachfolger: Das HD3. Nun sind erste umfassende Gerüchte zu diesem Gerät aufgetaucht, die fast schon zu gut klingen, um wahr zu sein. Ihr solltet die technischen Daten also unter Vorbehalt betrachten. Wenn das Gerät im November 2010 so kommt wie nun berichtet wird, dann wird das Gerät die absolute technische Spitze auf dem Markt darstellen. So soll das HD3 ein Display mit 1280×800 Pixeln auf 4,5 Zoll Größe besitzen – damit wird das Gerät wohl nur bedingt Hosentaschentauglich, aber das war das HD2 ja auch nicht mehr wirklich.

Die weiteren technischen Daten sind ebenfalls vom aller feinsten:

Von -
0

Heute ist ein angebliches Dokument des Nokia X10 aufgetaucht, das erste Smartphone was auf Symbian^3 als Betriebssystem setzten soll. Wie in dem Video zu sehen ist, soll das Handy über einen 600MHz schnellen ARM Cortex A8 Prozessor verfügen, sowie 256MB Arbeitsspeicher besitzen. Bei der Speicherausstattung gibt es wahlweise 16 oder 32GB, sodass auch Fans von größeren Musik-, und Filmsammlungen glücklich werden dürften.

Von -
0

Auch Acer hat auf dem MWC einige neue Geräte vorgestellt: insgesamt gibt es 4 neue Smartphones, darunter 2 mit Android Betriebssystem und 2 mit Windows Mobile OS.

Die erste “Neuvorstellung” ist ein alter Bekannter, nämlich das S100 Liquid. Dieses hat nun noch ein e an seinen Namen angehängt und die neueste Version des Android Betriebssystems 2.1 wurde installiert. Doch kein Grund zur Sorge: auch das alte Liquid bekommt ein Update auf die neueste Android Version.

Das beTouch E110 soll ein günstiges

Von -
0

LG verkündete auf der MWC, dass es in naher Zukunft (die nächsten 2-3 Jahre) kein eigenes proprietäres Betriebssystem geben wird, da dem Unternehmen Android und Windows Phone 7 vorerst vollkommen genügen.



LG versucht sich demnach eher auf den Bereich zu konzentrieren, für den das Unternehmen bekannt ist, die Hardware. Die Entwicklung der benötigten Software wird folglich weiterhin von Firmen wie Google oder Microsoft übernommen.

Von -
0

Toshiba hat auf dem Mobile World Congress gleich zwei Nachfolger seines Touchscreen-Smartphones TG01 vorgestellt: den direkte Nachfolger, das TG02, sowie eine Version mit ausziehbarer QWERTZ-Tastatur, das K01.

Toshiba K01

Beide Geräte laufen wie das TG01 mit Windows Mobile als Betriebssystem, dieses Mal jedoch in Version 6.5. Weitere große Neuerung im Vergleich zum Vorgänger: Die Geräte haben einen benutzerfreundlichen, kapazitiven Touchscreen. Beim K01 ist das Display sogar in moderner OLED-Technik gebaut, die Displaygröße ist hingegen bei beiden Geräten gleich: auf 4,1 Zoll werden 640×480 Pixel dargestellt.

Von -
2

UPDATE: Mittlerweile haben wir einen neuen, aktuellen Artikel zum Huawei E398 veröffentlicht. Bitte hier klicken.

Langsam aber sicher geht es los mit der vierten Mobilfunkgeneration LTE. Erste Netze werden aufgebaut, wenn auch noch nicht in Deutschland, und viele weitere sind in Planung. Folgerichtig muss daher nun langsam auch mal erste Hardware für den Endkunden auf den Markt kommen. Heute war es endlich soweit: der Modem-Spezialist Huawei Technologies hat das erste “Triple-Mode-Modem” vorgestellt, dass E398.

Das Gerät ist eines der weltweit ersten LTE-Modems, doch noch viel wichtiger ist, dass es auch die anderen 2G und 3G Standards unterstützt. So kann man auch außerhalb von Gebieten mit LTE-Versorgung

Von -
0

Das das Google Nexus One, welches im Auftrag von Google bei HTC gefertigt wird, baugleich zum HTC eigenen HTC Desire ist, ist hinlänglich bekannt. Nun ist es einem findigen Hacker gelungen das von HTC angepasste ROM auf dem Nexus One zum Laufen zu bringen.

Von -
0

Das HTC HD2 setzte Maßstäbe: Zum einen durch sein 4,3 Zoll großen Display, zum anderen mit seiner sehr hohen Performance, welches es der Snapdragon Plattform samt dem 1GHz schnell taktenden Prozessor zu verdanken hat.

Der kleine Bruder HD mini kann bis auf das verkleinerte Display (3,2 Zoll) auf die gleichen technischen Daten zurückgreifen wie das HD2, jedoch wurden die Menütasten nun in die Touchoberfläche integriert, sodass keine “Hardtasten” mehr

Von -
0

Die zweite HTC Neuvorstellung auf dem MWC ist das HTC Desire, im Prinzip der Pendant zum HD2, nur mit Android 2.1 als Betriebssystem. Außerdem ist es dem ebenfalls von HTC hergestellten Google Nexus One sehr ähnlich, doch das Desire hat etwas mehr zu bieten: So kann es Flash-Inhalte darstellen und es hat die HTC-Sense Oberfläche installiert, welche neuerdings auch mit einem sogenannten “Friends-Stream” ausgestattet ist, mit dem Nachrichten von Facebook- und Twitter-Kontakten angezeigt werden können.

Auf der technischen Seite hat das HTC-Desire nahezu alles zu bieten, was gut und teuer ist. Videos können mit der

Von -
0

Der Smartphone Hersteller HTC hat auf dem Mobile World Congress den Nachfolger des HTC Hero vorgestellt, das HTC Legend. Äußerlich unterscheidet sich das Legend nur unwesentlich vom Hero, doch es wurden entscheidende Verbesserungen gemacht: So ist das Gehäuse jetzt aus einem einzigen Metallblock gefräst – Unibody-Design nennt man dies heutzutage, viele werden es bereits von Apple kennen. Das Gerät verspricht also wesentlich edler und hochwertiger als das Hero zu werden.

Doch auch technisch gesehen braucht sich das Legend nicht zu verstecken: so wurde ein stromsparendes AMOLED-Display