Huawei HiLink CarFiViele Menschen möchten auch im Auto nicht auf Internet verzichten, doch integrierte Hotspot-Lösungen sind bisher noch sehr teuer und meist den Oberklasse-Modellen vorbehalten. Huawei hat dieses Problem erkannt und bringt nun mit dem HiLink CarFi einen mobilen LTE-Router für den 12V Zigarettenanzünder-Anschluss auf den Markt. Das kleine Gerät versorgt so bis zu 10 Geräte drahtlos via WLAN mit bis zu 150 MBit/s schnellem Internet über LTE. Mit Abmessungen von 59 x 49 Millimetern ist der Huawei HiLink CarFi Hotspot recht kompakt und sollte problemlos in die meisten Mittelkonsolen passen. Über den integrierten USB-Anschluss kann man zudem sein Smartphone aufladen und dank integriertem Akku ist der Router auch außerhalb des Autos nutzbar.

LTE mit bis zu 150 MBit/s
Sobald man die Micro-SIM-Karte eingelegt hat und den Huawei HiLink CarFi in den Zigarettenanzünder-Anschluss eingesteckt hat, kann der Hotspot in Betrieb genommen werden. Die Bedienung erfolgt laut Huawei über ein Webinterface im Browser oder über die Huawei HiLink App, wie man es bereits von anderen mobilen Hotspots wie etwa dem Huawei E5377 her kennt.

Die maximale Geschwindigkeit im LTE-Netz liegt bei rund 150 MBit/s im Downlink und 50 MBit/s im Uplink über LTE der Kategorie 4. Dabei werden die Frequenzbereiche um 800/900/1800/2100 und 2600 MHz unterstützt. Damit die Internet-Verbindung auch außerhalb der LTE-Netzversorgung nicht abreißt, kann der HiLink CarFi auch die älteren Funktechnologien UMTS und GSM nutzen. Im UMTS-Netz sind bis zu 42,2 MBit/s in den Frequenzbereichen um 900/2100 MHz möglich.

HiLink CarFi Seite

Auch mit Akku nutzbar
Der Huawei HiLink CarFi Router verfügt über eine automatische Abschalt-Funktion. Wenn das Gerät 2 Stunden lang nicht genutzt wird, schaltet es automatisch ab und muss dann über die Power-Taste auf der Front wieder neu gestartet werden. Eventuell lässt sich diese Zeit im Webinterface personalisieren, dazu macht Huawei keine Angaben. Möchte man den Router auch ohne Stromversorgung durch das Auto nutzen, dann kann man den integrierten Akku nutzen. Dieser hat laut Huawei eine Kapazität von 1900 mAh.

Nachteil: externe Antenne nicht nutzbar
Einen gravierenden Nachteil gegenüber den sündhaft teuren Fertig-Lösungen der Auto-Hersteller gibt es aber natürlich: die evtl. im Auto eingebaute Mobilfunk-Antenne kann vom Huawei HiLink CarFi nicht genutzt werden, sodass der Empfang durch das viele Metall der Karosserie nicht optimal ist. Die Hotspot-Lösungen von Audi, BMW, Mercedes und co. nutzen dagegen die Außenantenne des Autos und verfügen daher über die deutlich besseren Empfangseigenschaften.

Huawei E303 Surfstick (UMTS, GSM, microSD, USB 2.0) schwarz

Preis: ---

(0 Rezensionen)

0 gebraucht & neu erhältlich ab