Vodafone LTE Box

Die Frage, welche LTE-Option bei Vodafone gerade aktuell ist und bei welchen Tarifen sie buchbar ist, bekomme ich immer wieder gestellt. Daher möchte ich in diesem Artikel eine kurze Übersicht geben und mittels einer Tabelle die Vorteile der Vodafone LTE-Option verdeutlichen. Leider ist es bis heute so, dass Vertragskarten im Vodafone-Netz nicht automatisch das LTE-Netz benutzen können, so wie es bei der Telekom der Fall ist. Lediglich die Vodafone Datentarife können ohne Zusatzkosten auch im LTE-Netz verwendet werden. Für einige, aber lange nicht alle Sprachtarife gibt es die Vodafone LTE-Option: sie bietet neben höheren Geschwindigkeiten auch zusätzliches Datenvolumen.

Tarif LTE-Option Geschwindigkeit Zus. Volumen (insg.)
RED S LTE Option S 50 MBit/s 200 MB (400 MB)
RED M LTE Option M 50 MBit/s 500 MB (1,5 GB)
RED L Inklusive 50 MBit/s keines (4 GB)
RED Premium Inklusive 50 MBit/s keines (10 GB)
SF Internet Plus Speed Option 21,6 21,6 MBit/s 500 MB (1 GB)
SF Internet Allnet Speed Option 50,0 50 MBit/s 1 GB (3 GB)
Datentarife Inklusive variiert keines (variiert)

Es gilt jeweils unabhängig vom Tarif: der monatliche Aufpreis für die LTE-Option beträgt 10 Euro, die Mindestlaufzeit beträgt 24 Monate (bzw. bis zum Ende der Laufzeit des zu Grunde liegenden Vertrages). Bestandskunden können die LTE-Option unter Umständen ebenfalls zu ihrem Vertrag dazu buchen, sofern sie einen der oben aufgelisteten Tarife in der „mit Handy“ Variante nutzen. Zur Buchung der Option sollte man einen Shop aufsuchen oder die Hotline anrufen, über das Online-Kundencenter ist die Option in den meisten Fällen nicht buchbar.

Wenn ihr Interesse an einem neuen Vodafone Vertrag mit LTE-Option habt, dann schaut auch auf der Vodafone Webseite vorbei, meistens gibt es Aktionen, wo der Aufpreis für die LTE-Option zumindest teilweise erstattet wird. Solltet ihr noch Fragen zu den Vodafone LTE-Optionen haben, dann nutzt bitte die Kommentar-Funktion.

Quelle: Vodafone Infodok  (1 / 2)