Die AVM FritzBox 6840 LTE ist einer der ersten LTE-Router in Deutschland. Wir haben die Box mal in ihre Einzelteile zerlegt und zeigen euch, welche Technik in der 6840 steckt. Zuerst muss man das Oberteil entfernen, das nur „geclipst“ ist und ohne Schrauben auskommt. Dann sieht man auch schon die Hauptplatine, auf der diverse Antennen und das LTE-Modul zu sehen sind. Im Gegensatz zum Huawei B390 sind bei der FritzBox 6840 zwei Kühlkörper sowie Wärmeleitpads auf beiden Seiten des LTE-Moduls zu sehen – die Wärmeentwicklung scheint hier ausgeprägt zu sein!

Das oben im Bild gezeigte WWAN-Modul ist das Herzstück der FritzBox 6840 LTE: es wird vom israelischen Hersteller Altair Semiconductor hergestellt und unterstützt die LTE-Frequenzen 800MHz und 2600MHz. Auch in den neuen Modellen FritzBox 6810 und 6842 werden die Module von Altair Semiconductor eingesetzt werden. Außerdem gut auf der Hauptplatine sichtbar sind die integrierten WLAN-Antennen, doch am Besten schaut ihr es euch selbst an: