Von -
0

10 Gigabit 5G

Anlässlich der CeBIT hat Vodafone nicht nur Verbesserungen für das 4G Netz vorgestellt, sondern auch einen ausführlichen Blick auf den LTE-Nachfolger 5G ermöglicht. So präsentierte Prof. Dr. Gerhard Fettweiss, Inhaber des Vodafone Stiftungs-Lehrstuhls an der TU Dresden, Geschwindigkeiten von rund 10 Gigabit pro Sekunde über 5G. Wie alle anderen wichtigen Akteure in der Mobilfunk-Branche plant auch Vodafone, bis 2020 erste 5G-Netze kommerziell einsetzen zu können. Ein großes Augenmerk liegt dabei nicht nur auf der gesteigerten Geschwindigkeit, sondern auch in deutlich geringeren Latenz-Zeiten im Vergleich zu LTE.

Von -
0

TP-Link M7350

TP-LINK hat mit dem M7350 seinen ersten mobilen LTE-Hotspot in den Handel gebracht. Da der Vorgänger M5360 mit UMTS-Modem im Test eine gute Leistung zeigte, habe ich nun auch den Nachfolger M7350 einem Alltags-Test unterzogen. Der TP-LINK M7350 erreicht über LTE Cat4 Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s im Downlink und gibt die Internetverbindung via WLAN auf 2,4 und 5 Gigahertz an Endgeräte weiter. Der Akku fasst 2550 mAh und ist problemlos vom Nutzer wechselbar.

Von -
0

AVM FRITZ!Box 4080

AVM hat auf der CeBIT 2015 neben der FRITZ!Box 4020 noch einen weiteren WLAN-Router ohne integriertes Modem vorgestellt: die FRITZ!Box 4080. Vielen wird die FRITZ!Box 4080 bekannt vorkommen, so wurde das Gerät eigentlich schon vor einem Jahr auf der Cebit 2014 vorgestellt. Damals plante AVM allerdings, die FRITZ!Box 4080 vorrangig an Glasfaser-Netzbetreiber zu vermarkten und ggfs. sogar mit integriertem Glasfaser-Modem auszustatten. Doch scheinbar war die Nachfrage seitens der Netzbetreiber kaum vorhanden und so bringt AVM das Modell nun in einer runderneuerten Version ohne integriertes Modem direkt zum Endverbraucher. Ich konnte mir die FRITZ!Box 4080 in der finalen Version bereits genauer ansehen.

Von -
1

Galaxy S5 VoLTE

Vodafone hat am vergangenen Montag den Startschuss für VoLTE gegeben (maxwireless.de berichtete). Auf der CeBIT gab es nun die Gelegenheit, Voice over LTE mit dem Samsung Galaxy S5 SM-G900F und dem Sony Xperia Z3 ausführlich zu testen. Auch waren interessante Gespräche mit Mitarbeitern von Vodafone möglich, die für die Einführung von VoLTE verantwortlich waren. In diesem Artikel gibt es daher nicht nur einen Erfahrungsbericht zu VoLTE bei Vodafone, sondern auch einige Informationen zur benötigten Hardware und Software.

Von -
3

AVM Fritzbox 4020

AVM hat auf der CeBIT nicht nur die FRITZ!Box 6820 LTE vorgestellt, sondern auch die FRITZ!Box 4020. Die FRITZ!Box 4020 ist neben dem Schwestermodell FRITZ!Box 4080 der erste reine WLAN-Router von AVM seit langer Zeit – auf ein DSL- oder Kabel-Modem wurde bei dem Gerät bewusst verzichtet. Die FRITZ!Box 4020 ist von den Abmessungen her zudem die bisher kleinste FRITZ!Box auf dem Markt und mit einer UVP von nur 59 Euro sehr günstig. Ich konnte mir den Router am Rande der CeBIT genauer ansehen und habe neben vielen Bildern auch ein Hands-On Video mitgebracht.

Von -
1

CeBIT AVM 6820AVM hat heute die FRITZ!Box 6820 LTE vorgestellt, das neueste Router-Modell des Herstellers mit integriertem Mobilfunk-Modul. Die FRITZ!Box 6820 LTE basiert auf der FRITZ!Box 6810 LTE, verzichtet aber auf die Telefon-Funktion und kommt dafür mit einem aktualisierten Modem sowie einem schnelleren WLAN-Chipsatz daher. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 150 MBit/s im Downlink über LTE, erstmals bei einer FRITZ!Box unterstützt das integrierte Modem aber auch den Fallback auf 3G und 2G. Ich konnte mir die AVM FRITZ!Box 6820 LTE auf der CeBIT genauer ansehen und habe für diesen Artikel Erfahrungen, Fotos und Videos mitgebracht.

Von -
0

Vodafone LTE Box

Vodafone Kunden, die sowohl einen Festnetz-Anschluss als auch einen Mobilfunk-Anschluss bei dem Anbieter gebucht haben, können in Zukunft bei Ausfall des Festnetz-Anschlusses von einem neuen Angebot gebrauch machen. So gab Vodafone im Rahmen seiner CeBIT Pressekonferenz bekannt, dass bei Störungen des Festnetz-Anschlusses künftig die Internet-Verbindung der Mobilfunk-Karte genutzt werden kann. Dabei wird das anfallende Daten-Volumen nicht berechnet und es gibt auch keine Drosselung der Mobilfunk-Verbindung, bis die Störung behoben ist.

Von -
2

Samsung Galaxy S4 VoLTE

Vodafone startet zur CeBIT 2015 in Hannover als erster deutscher Mobilfunk-Provider Voice over LTE (VoLTE). Der Anbieter schaltet die Sprachübertragung im LTE-Netz ab Montag, 16.03.2015, deutschlandweit frei. Damit entfällt künftig die Umschaltung auf GSM oder UMTS, wenn ein Telefonat geführt wird. Zur Nutzung von VoLTE wird jedoch eine neue Firmware am Smartphone benötigt und es bestehen zum Start auch noch einige weitere Einschränkungen, wie die Bild-Zeitung berichtet.

Von -
1

5G Logo KT

Viele Provider und Netzwerk-Ausrüster machen sich derzeit Gedanken, wie die kommende Mobilfunk-Generation 5G aussehen soll. Ein wichtiger Faktor – wenn nicht der wichtigste Faktor – sind dabei ganz sicher die Dienste und Anwendungen, die mit 5G möglich sein sollen. Klar ist jedenfalls, dass der Datenverbrauch in den kommenden Jahren ganz allgemein sehr stark ansteigen wird, hauptsächlich getrieben durch bekannte Anwendungen wie Cloud-Dienste oder Social-Media Services. Doch auch gänzlich neue Anwendungen sind denkbar, wie ein Rundgang auf dem Mobile World Congress 2015 gezeigt hat.

Von -
0

Netgear AC790s Hotspot

Der Netgear AC790s LTE-Hotspot wurde im September 2014 vorgestellt und ist seitdem in Australien beim Anbieter Telstra im Portfolio. Die Besonderheit im Vergleich zu anderen mobilen LTE-Routern mit Akku ist das große Touchscreen-Display sowie die Unterstützung für LTE-Advanced Cat6. In Deutschland bzw. in Europa ist der Netgear AC790s bislang noch nicht erhältlich und es ist auch fraglich, ob wir das Gerät noch zu Gesicht bekommen werden, denn der Nachfolger mit LTE Cat9 steht schon in den Startlöchern. Da ich den Vorgänger des AC790s – den Netgear AC785s –  aber sehr gut fand, habe ich mir den Netgear AC790s auf dem MWC mal etwas genauer angesehen.