Blog Seite 2

Von -
1

vodafone_logoVodafone bietet ab sofort Geschwindigkeiten von bis zu 375 MBit/s im Downlink über das LTE Netz an. Anlässlich eines Events in Hannover stellte Vodafone CEO Hannes Ametsreiter die neue Technik vor, die bis Jahresende etwa 5 bis 10 Prozent der Vodafone Kunden erreichen soll und auch als LTE Advanced bzw. 4.5G bekannt ist. Technisch gesehen handelt es sich um LTE der Kategorie 9 (Cat9) mit Triple Carrier Aggregation (3CA), dabei werden drei verschiedene Frequenzbereiche gebündelt, um die Geschwindigkeit zu steigern. Bislang waren im Vodafone Netz über LTE Cat6 maximal 225 MBit/s erreichbar.

Von -
0

routermiete logoDer Anbieter routermiete.de bietet ab sofort drei AVM FRITZ!Box Router zur monatlichen Miete an und möchte damit in Konkurrenz zu den Miet-Angeboten der großen Breitband-Anbieter gehen. Preislich ist das Angebot durchaus attraktiv und zum Start sind die beliebtesten AVM FRITZ!Box Router für die alle gängigen Anschlussarten verfügbar, daher ist das Angebot auf jeden Fall eine interessante Alternative zum Barkauf. Hinter routermiete dürfte der Anbieter Easybell stehen, wie ein Blick in das Impressum zeigt.

Von -
2

Huawei-E5787-Gold

Seit wenigen Wochen ist mit dem Huawei E5787 Mobile WiFi Touch ein neuer mobiler LTE Router von Huawei erhältlich. Es handelt sich um den direkten Nachfolger vom beliebten Huawei E5786 aus dem Jahr 2014 und um den ersten Huawei Hotspot mit Touchscreen-Bedienung. Der E5787 Mobile WiFi Router bietet LTE Cat6 mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s im Downlink und bis zu 50 MBit/s im Uplink. Leider ist der E5787 bislang nur in Saudi-Arabien erhältlich, dennoch möchte ich den Router in diesem Artikel kurz vorstellen.

Von -
0

Simyo-wird-Blau

Telefónica Deutschland hat heute bekannt gegeben, dass die Marke Simyo in den nächsten Monaten schrittweise vom Markt verschwinden wird und Kunden des Mobilfunk Discounters in die Marke Blau überführt werden. Damit möchte der Netzbetreiber künftig Discount-Kunden bei einer einzigen Marke konzentrieren, die Mehrmarken-Strategie von E-Plus wird deutlich eingeschränkt. Simyo war einer der ersten Mobilfunk-Discounter in Deutschland und ging im Jahr 2005 an den Start. Der Anbieter erreichte durch seinen Werbe-Spruch „Weil einfach einfach einfach ist“ schnell eine sehr große Bekanntheit.

Von -
0

baseRelaunch: Telefónica Deutschland führt die Marke BASE mit neuen Tarifen und einer neuen Zielgruppe als reine Online-Marke fort. Seit 2005 war BASE die Hauptmarke von E-Plus, schon sehr früh war die Marke für günstige Flatrates bekannt. Nach der Übernahme von E-Plus durch Telefónica Deutschland war lange Zeit unklar, was mit der Marke BASE geschieht, bisherige BASE Kunden wurden in den letzten Monaten zur Marke O2 migriert. Heute hat Telefónica Deutschland neue Tarife und ein neues Konzept für BASE vorgestellt.

Von -
0

speedport_smartDie Deutsche Telekom möchte diversen Hinweisen zufolge zur Internationalen Funkausstellung (IFA) im September den Nachfolger zum Telekom Speedport W724V Router vorstellen. Der neue Router wird Speedport Smart heißen und soll zum Standard-Router im Telekom Portfolio werden. In den letzten Wochen sind nun neben ersten Bildern auch ausführliche Informationen zu den technischen Daten, zum Preis und zum Erscheinungstermin aufgetaucht.

Von -
0

1und1_Logo_1000pxGute Neuigkeiten für 1&1 Mobilfunk-Kunden im E-Netz: ab sofort kann LTE von O2 benutzt werden, was an vielen Orten zu einer deutlich verbesserten LTE Verfügbarkeit führt. Bislang durften sich 1&1 Kunden nur in das E-Plus LTE Netz einbuchen, dieses war hauptsächlich in Städten und Ballungsregionen ausgebaut. Hintergrund für den Netzwechsel von E-Plus zu O2 LTE ist, dass das E-Plus LTE Netz bis Ende Juni 2016 abgeschaltet werden muss, da der dort verwendete 1800 MHz Frequenzbereich bei der Frequenzauktion der Bundesnetzagentur im Jahr 2015 von Vodafone ersteigert wurde. 

Von -
0

LG Friends G5 Zubehoer

Der koreanische Hersteller LG bietet seit April 2016 sein neues Flaggschiff G5 an. Das Gerät bietet einige Alleinstellungsmerkmale, um gegen starke Konkurrenten wie das Samsung Galaxy S7 und das Apple iPhone 6s anzutreten. Dazu gehören zum Beispiel ein wechselbarer Akku trotz Metall-Gehäuse und eine Dual-Kamera mit Weitwinkel-Linse. Auch beim Zubehör hat sich LG mit den „G5 Friends“ einiges einfallen lassen, optional gibt es ein Sound-Modul von Bang & Olufsen, einen Kamera-Griff mit integriertem Zusatzakku und 360 Grad VR Zubehör. Ob das LG G5 im täglichen Einsatz überzeugen kann, lest ihr in diesem Testbericht.

Von -
0

telekom datenwolkeVerschlüsselte Firmennetze für sicheren Datenaustausch zu installieren und zu pflegen ist in der Regel aufwendig und teuer. Dank Cloud VPN der Telekom können auch kleinere Betriebe leicht solche getunnelten Verbindungen aufsetzen und selbst steuern.

Von -
1

Telekom WiFi Calling

Die Deutsche Telekom bietet ab heute Wi-Fi Calling in Deutschland an. Die Technik ermöglicht Handy-Telefonate auch an Orten, an denen ausschließlich ein WLAN Netzwerk, aber kein Mobilfunk-Empfang zur Verfügung steht. WLAN Call – wie die Telekom den Dienst nennt – ist an sich grundsätzlich kostenfrei, die Minutenpreise entsprechen jedoch denen im jeweiligen Mobilfunk-Tarif. Für viele Nutzer dürfte der Dienst eine willkommene Neuerung sein, so ist man doch zukünftig zum Beispiel auch im heimischen Keller erreichbar, wo bislang eventuell keine Gespräche möglich waren.