Von -
1

Huawei E3372 LTE-StickMit dem Huawei E3372 LTE-Stick kommt in Kürze der Nachfolger des beliebten Huawei E3276 (auch bekannt als Telekom Speedstick LTE III) nach Deutschland. Der Huawei E3372 ist im Vergleich zum Huawei E3276 recht ähnlich ausgestattet, die Bauform ist allerdings leicht verändert worden: so kann man beim E3372 den USB-Anschluss leider nicht mehr drehen, der Surfstick steht somit immer einige Zentimeter aus dem Laptop heraus. Dafür ist der Stick aber um einiges kleiner und dünner als sein Vorgänger. 

Von -
0

telekom-logo-kleinDie Deutsche Telekom hat heute ein erstes Ergebnis aus dem Call & Surf via Funk Workshop vom Mai 2014 verkündet: das nachbuchen von Volumen (SpeedOn) wird zwar nicht günstiger, allerdings bekommt man teilweise deutlich mehr Leistung. So gilt ab sofort: das im Grundtarif enthaltene Datenvolumen wird bei Buchung von SpeedOn komplett neu bereitgestellt. Die SpeedOn Option kostet 14,95€ und kann beliebig oft in einem Monat gebucht werden, sobald die Geschwindigkeit gedrosselt wurde. Wie die Deutsche Telekom in ihrem Blog bekannt gab, ist die Verbesserung bei SpeedOn aber nur ein erstes Ergebnis des Workshops, weitere Änderungen benötigen aber scheinbar noch etwas Zeit.

Von -
0

Huawei E5336 MiFi Router

Mit dem E5336 hat Huawei einen weiteren mobilen WLAN-Hotspot (MiFi Router) auf den Markt gebracht. Doch auf den ersten Blick unterscheidet sich das Gerät absolut gar nicht von den vielen anderen mobilen Hotspots von Huawei im Preissegment um 60 Euro ohne Vertrag: die maximale Geschwindigkeit liegt bei 21,6 MBit/s (HSPA+), auf schnelles LTE muss der Nutzer verzichten. Auch der Akku ist mit 1500 mAh gleich stark wie der von vielen anderen Geräten der Huawei E5 Reihe. Dennoch hat der E5336 einige Features, die ihn von den restlichen Hotspots in dieser Preisklasse abheben.

Von -
0

Vodafone R210 LTE MiFi

Ein kurzer Hinweis auf ein gutes Angebot: bei MeinPaket.de gibt es derzeit den Vodafone R210 LTE MiFi Router mit integriertem 3000 mAh Akku für nur 49,90 Euro. Der mobile WLAN Hotspot ist zwar nicht mehr ganz aktuell, ist zu dem Preis aber dennoch unschlagbar. So bietet der Hotspot Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s im Downlink (LTE Kategorie 3) in allen deutschen LTE-Netzen und kann außerdem DC-HSPA+ im UMTS-Netz als Fallback nutzen, hier sind dann bis zu 42,2 MBit/s möglich. Ein Display auf der Front informiert über die wichtigsten Informationen und auf Wunsch lässt sich das Gerät sogar per Speicherkarte erweitern.

Einen SIM-Lock gibt es nicht und der Vodafone R210 arbeitet wie gesagt in allen deutschen Netzen, also auf LTE800, LTE1800 und LTE2600. Bei dem Angebot von MeinPaket.de handelt es sich zwar um B-Ware, so ist möglicherweise die Verpackung beschädigt, aber das sollte bei einem Router ja herzlich egal sein. Technisch vergleichbare Geräte kosten gerne mal das doppelte, daher ist der Vodafone R210 auf jeden Fall ein guter Kauf, wenn man gerade auf der Suche nach einem mobilen WLAN-Hotspot mit LTE ist.

Hier geht es zum Angebot und hier geht es zu unserem Testbericht zum Vodafone R210 aus dem Jahre 2012.

Huawei E5372 LTE Cat.4 150Mbps 4G Mobile WiFi Hotspot GSM GPRS UMTS EDGE HSUPA HSPA+ WLAN MiFi Hotspot schwarz

Preis: EUR 114,59

4.0 von 5 Sternen (45 Rezensionen)

44 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 91,00

Von -
1

Galaxy S5 miniMit dem Samsung Galaxy S5 mini hat Samsung den kleinen Bruder des Flaggschiffs Galaxy S5 auf den Markt gebracht. Das Smartphone ist von den Abmessungen her deutlich kompakter als das normale Galaxy S5, bietet aber dennoch eine sehr ordentliche technische Ausstattung, sodass das S5 mini für viele Interessenten sicherlich sogar die bessere Wahl im Vergleich zum “großen” S5 darstellt. Mit einem Preis von derzeit ab rund 380 Euro ist es zudem recht günstig. Das Display ist 4,5 Zoll groß, sehr schön hell und bietet eine gute Auflösung von 1280×720 Pixeln (HD). Im Vergleich zum Vorgänger Galaxy S4 mini ist das eine deutliche Verbesserung. Weitere Optimierungen gibt es im Detail: so ist nun beim Galaxy S5 mini auch eine Info-LED vorhanden und wie beim normalen Galaxy S5 gibt es auch einen Fingerprint-Sensor, welcher im Home-Button verbaut ist.

Von -
0
Outdoor-DSLAM mit VDSL-Vectoring Ausrüstung der Deutschen Telekom
Outdoor-DSLAM mit VDSL-Vectoring Ausrüstung der Deutschen Telekom

Die Bundesnetzagentur hat endlich den Start von VDSL-Vectoring ermöglicht. Die Deutsche Telekom kann damit ab sofort in den 57 bereits fertig ausgebauten Ortsnetzen eine Geschwindigkeit von bis zu 100 MBit/s im Downstream und 40 MBit/s im Upstream anbieten. Sie muss aber auch Resellern den Zugriff auf VDSL-Vectoring erlauben und so ist es nicht verwunderlich, dass auch 1&1 und Vodafone bereits zum Start Angebote für VDSL-Vectoring präsentiert haben. Wie die einzelnen Tarife im Detail aussehen, könnt ihr im folgenden Abschnitt lesen.

Von -
0

Linksys EA6300 Router

Der Linksys EA6300 WLAN Router ist ein günstiger Einstieg in die WLAN-ac Welt. Dank Datenraten von bis zu 1200 Megabit pro Sekunde (brutto) eignet sich der Linksys EA6300 perfekt als Zentrale für das Heimnetz, zum Beispiel zum Streamen von hochauflösenden Fotos und Videos. Doch nicht nur drahtlos, auch via LAN-Kabel bietet der Router Gigabit-Geschwindigkeit mit bis zu 1000 MBit/s. Was der Linksys EA6300 nicht bieten kann, ist ein integriertes Modem für DSL, VDSL oder VDSL Vectoring. Hier braucht man also noch ein separates Modem passend zur jeweiligen Anschluss-Art. Der Router wird dann einfach per LAN-Kabel mit dem Modem verbunden. Zwar ist auch ein USB-Anschluss vorhanden, der Internet-Zugang über einen Surfstick für UMTS oder LTE ist aber nicht möglich.

Von -
0

1&1 Mobile WLAN Router USB

Der 1&1 Mobile WLAN-Router USB sieht von außen aus wie ein gewöhnlicher USB Surf-Stick, bietet jedoch eine interessante und nützliche Zusatz-Funktion: die Internet-Verbindung kann per WLAN mit bis zu 10 anderen Geräten geteilt werden. Ein weiterer Vorteil gegenüber einem normalen Stick: die Nutzung ist auch ohne Computer bzw. Laptop möglich, der mitgelieferte Steckdosen-Adapter mit USB-Anschluss reicht für den Betrieb völlig aus. Die Konfiguration erfolgt benutzerfreundlich direkt über ein Webinterface im Browser des jeweiligen Endgerätes. Damit eignet sich der 1&1 Mobile WLAN-Router USB, perfekt für die Nutzung unterwegs, bspw. im Auto oder im Zug.

Von -
0

1&1 USB Surf-Stick

In diesem Testbericht möchte ich euch den 1&1 USB Surf-Stick vorstellen. Das Modem bietet Geschwindigkeiten von bis zu 21,6 MBit/s im Downlink und 5,76 MBit/s im Uplink (HSPA+) und ist im Vergleich mit anderen Surfsticks in der Einsteiger-Klasse einzuordnen. Der 1&1 USB Surf-Stick wird vom chinesischen Hersteller ZTE gefertigt und trägt die Modellnummer MF667. Vom Hersteller bekommt man als Nutzer aber im Normalfall nichts zu sehen, denn 1&1 hat sowohl die Hardware als auch die Software mit einem leichten Branding (1&1 Logo) versehen.

Von -
0

Vodafone-B4000-RouterPortugal ist das erste Land, in dem der neue Vodafone B4000 LTE-Advanced Router erhältlich ist. Seit Mitte Juni kann man den neuen Router dort erwerben, entweder ohne Vertrag für 289,90€ oder mit einem Mobilfunkvertrag für 149,90€. Der Vodafone B4000 Router wird von Huawei hergestellt und trägt dort den Modellnamen Huawei E5186. Es ist der weltweit erste LTE-Router für LTE-Advanced (LTE Kategorie 6), je nach Tarif und Netzausbau können bis zu 300 Megabit pro Sekunde im Downlink erreicht werden. Der Vodafone B4000 LTE-Advanced Router wird im Laufe des Sommers auch in Deutschland bei Vodafone erhältlich sein, wir konnten uns das Gerät auf der CeBIT 2014 schon genauer anschauen: Vodafone B4000 Router im Detail.