LTE Internetsticks

LTE Internetsticks

Auf dieser Seite möchten wir Euch LTE Internetsticks vorstellen, die aktuell oder in Kürze in Deutschland erhältlich sind. Viele davon haben wir bereits einem ausführlichen Test unterzogen – klickt einfach auf den Link zum Testbericht. Im Test bekommt ihr dann auch weitere Informationen zu technischen Daten und Hilfestellungen zu Software/Firmware. Zuerst seht ihr eine tabellarische Übersicht aller LTE Sticks, danach gibt es noch eine kurze Vorstellung des Herstellers:

Hersteller Modellname LTE (4G) UMTS (3G) Preis Weitere Infos
Alcatel L100V bis 100 MBit/s bis 42,2 MBit/s rund 70 € Testbericht
4G-Systems W100 bis 100 MBit/s bis 42,2 MBit/s rund 105 € Testbericht
Huawei E392 bis 100 MBit/s bis 42,2 MBit/s rund 95 € Testbericht
Huawei E398 bis 100 MBit/s bis 42,2 MBit/s rund 105 € Testbericht
Huawei E3272 bis 150 MBit/s bis 42,2 MBit/s rund 90 € Artikel
Huawei E3276 bis 150 MBit/s bis 42,2 MBit/s rund 100 € Testbericht
Huawei E3372 bis 150 MBit/s bis 42,2 MBit/s rund 90 € Artikel
Huawei K5150 bis 150 MBit/s bis 42,2 MBit/s rund 90 € Testbericht
Option Beemo bis 100 MBit/s bis 42,2 MBit/s rund 200 € Testbericht
ZTE MF821D bis 100 MBit/s bis 42,2 MBit/s rund 110 € Testbericht
ZTE MF823 bis 100 MBit/s bis 42,2 MBit/s rund 59 € Testbericht
Netzbetreiber Varianten Ursprüngliches Modell Preis Weitere Infos
Telekom Speedstick LTE Huawei E398 rund 105 € Testbericht
Telekom Speestick LTE II Alcatel L100V rund 60 € Testbericht
Telekom Speestick LTE III Huawei E3276 rund 90 € Testbericht
Telekom Speestick LTE IV Alcatel W800 rund 100 € Testbericht
Vodafone K5005 Huawei E398 rund 80 € Testbericht
Vodafone K5006-Z ZTE MF821D rund 160 € Artikel
Vodafone K5150-H Huawei K5150 rund 90 € Testbericht
O2 Surfstick LTE 4G ZTE MF823 rund 70 € Testbericht

Huawei
Der chinesische Hersteller Huawei beliefert die Netzbetreiber bereits seit vielen Jahren mit Modems für das UMTS Netz. Seit einiger Zeit sind auch LTE Internetsticks auf dem Markt, die hauptsächlich über die Netzbetreiber angeboten werden und dort unter Eigennamen verkauft werden – man erkennt also nicht direkt, dass es sich um ein Gerät des Herstellers Huawei handelt! Huawei stellt neben Surfsticks auch viele andere Mobilfunkprodukte her, unter anderem Router, Smartphones und Tablets. Außerdem liefert Huawei an viele Provider die Netztechnik und hat eine sehr große Forschungsabteilung.

ZTE
Auch ZTE hat seinen Firmensitz in China und fertigt seit vielen Jahren Surfsticks für Netzbetreiber, das eigene Firmenlogo druckt ZTE dabei so gut wie nie auf die Geräte. Doch das soll sich in Zukunft ändern, genau wie Huawei plant auch ZTE in Europa unter der eigenen Marke durchzustarten. Auch ZTE stellt nahezu alle Produkte aus dem Mobilfunkbereich her, angefangen von kleinen Einsteigerhandys bis hin zu Smartphones und Tablets. Außerdem ist ZTE ein wichtiger Ausrüster der Netzbetreiber und übernimmt dort auf Wunsch Netztechnik und Wartung, wie etwa bei E-Plus. Die ersten LTE Internetsticks von ZTE sind bereits in Schweden im Einsatz.

Option
Früher war die belgische Firma Option sehr aktiv im Geschäft der mobilen Datenmodems aktiv, heute konzentriert sich das Unternehmen hauptsächlich auf Geschäftskunden. Beim Netzbetreiber findet man die Produkte daher kaum bis gar nicht mehr, trotzdem sind die Surfsticks und Router von Option meist sehr gut und einen Kauf wert. Vielleicht sieht man in Zukunft wieder ein paar LTE Internetsticks von Option, mit dem Beemo wurde der erste vor Kurzem vorgestellt.